The Legend of Zelda: Triforce Heroes

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • The Legend of Zelda: Triforce Heroes

      Vor einiger Zeit habe ich das Spiel zum ersten Mal auf amazon gesehen und mich gewundert, dass es noch keinen Thread dazu gibt. Es ist zwar kein Zelda im eigentlichen Sinne, aber das ist Hyrule Warriors auch nicht.

      Es wirkt ein bisschen wie das Wiederaufleben der Four Swords Spiele, die ja auch von einem Multiplayer lebten, allerdings ist es in Zeiten der Internetverbindung des 3DS leichter, als noch vor einigen Jahren.

      Wie sieht es aus? Ist das Spiel für euch interessant oder eher nicht?

      Ich selbst fand es immer langweilig alleine meine Abenteuer bestehen zu müssen und hatte deswegen nie Interesse an den Four Swords spielen. Eventuell ändere ich meine Meinung aber und probiere das Spiel mal aus, da es über Internet leichter sein dürfte, Mitspieler zu finden. :)
    • Ich kann nicht viel darüber schreiben, da ich mich nicht so sehr mit dem Titel befasst habe.
      Ich weiß lediglich, dass es etwas mit Zelda zu tun hat und ein Mulitplayer-Spiel sein soll.

      Generell fände ich es schon ganz nett zusammen mit anderen zu spielen aber ich möchte mir jetzt nicht ein Multiplayer Spiel anschaffen, wenn ich es hinterher doch alleine spiele.
      Ich bin da also noch hin und her am überlegen :C
    • Ich habe mich auch noch nicht näher darüber informiert, aber solange man es auch allein spielen kann, werde ich es wohl erwerben. Und ich nehme einfach mal an, dass das geht, oder?
      Ich hatte mit den Four-Swords-Sachen auch nie was im Hut, aber irgendwann gab es sie dann im e-Shop und irgendwann hatte ich dann plötzlich doch Four Swords auf meinem 3DS und mir persönlich hat's recht viel Spaß gemacht. Es hat mich jetzt nicht vom Hocker gerissen, aber als nettes Spiel für zwischendurch beim Zugfahren oder so ist es relativ ideal.
      Wenn TriForce Heroes also so ähnlich ist, spricht für mich nichts dagegen.
    • Nintendo Pressemeldung schrieb:

      Ein neuer Zelda-Titel, zwei Königreiche, drei Freunde und jede Menge Spaß


      The Legend of Zelda: Tri Force Heroes für Nintendo 3DS
      verspricht ab 23. Oktober Rätsel, Abenteuer und Spannung ohne Ende –
      alleine oder mit zwei weiteren Spielern


      Das ist der Stoff, aus dem die Spiel-Träume sind: knifflige Rätsel,
      Dungeons voller Gefahren, eine verzauberte Prinzessin und viele weitere
      Herausforderungen. Am 23. Oktober erscheint The Legend of Zelda: Tri
      Force Heroes, das neueste Action-Adventure aus der Zelda-Kultserie. An
      ihm werden nicht nur Einzelkämpfer ihren Spaß haben. Bis zu drei
      Videospieler gemeinsam können ein starkes Team bilden, um Prinzessin
      Rüschlinde und das Königreich Textilia zu retten. Jeder von ihnen
      steuert seinen eigenen Link und kann dem Helden mit wechselnden Outfits
      immer neue Fähigkeiten verleihen. Wie schon in dem gefeierten
      Vorgängertitel The Legend of Zelda: A Link Between Worlds, erleben die
      Spieler auch dieses Mal neue Abenteuer aus der Vogelperspektive.


      Die Einwohner des Königreichs Textilia sind von Mode geradezu besessen
      und zelebrieren die hohe Schneiderkunst. Ganz anders im Lumpenland. Von
      dort kommt eine Hexe, die Prinzessin Rüschlinde von Textilia mit einem
      Fluch belegt: Sie muss ein tristes schwarzes Outfit tragen, das sich
      nicht mehr ablegen lässt. Das Königreich gerät in modische Unordnung,
      die Bürger sind entsetzt und rufen das Trio der Totem-Helden um Hilfe
      an. König Lockfried setzt eine hohe Belohnung aus für jeden, der es
      wagt, ins Lumpenland vorzudringen, die Hexe zu jagen, den Bann zu lösen
      und Textilia Frieden und Eleganz zurückzugeben.


      Diese Herkulesaufgabe können im kooperativen Gameplay bis zu drei
      Nintendo 3DS-Freunde gleichzeitig stemmen – entweder online oder über
      die lokale, kabellose Verbindung ihrer Konsolen. Im Online-Modus ist es
      auch möglich, mit unbekannten Helden zu spielen, die sich noch nicht in
      der eigenen Freundesliste befinden. An den unterschiedlichsten
      Schauplätzen, von Lava speienden Vulkanen bis zu Eishöhlen, müssen sie
      zahllose knifflige Rätsel lösen. Nur als Team werden sie die vor ihnen
      liegenden Gefahren überstehen. Aber mit jeder erfolgreich bewältigten
      Mission spielen sie sich Bonus-Herausforderungen frei, an deren Ende
      wertvolle Belohnungen auf sie warten. Zur Verständigung während des
      Spiels stehen den Nintendo-Fans Emoticons zur Verfügung. Mit ihnen
      können sie beispielsweise ihre Freunde herbeirufen, wenn sie mit einem
      übermächtigen Gegner kämpfen oder wenn sie eine Totemstatue bauen
      wollen. Dieses neue Gameplay-Element ermöglicht es, dass alle drei Links
      aufeinander klettern. Sie bilden dann eine einzige, große Figur, die
      ganz neue Spielebenen erreichen kann.


      Dank der Download Play-Funktion genügt es, wenn nur einer der drei
      Freunde ein Exemplar von The Legend of Zelda: Tri Force Heroes besitzt.
      Damit können sich dann alle drei gleichzeitig ins Vergnügen stürzen.
      Wer sich dagegen als Solo-Spieler durchs Lumpenland kämpfen möchte,
      erhält Hilfe durch zwei Figuren, die Link nachgebildet sind. Diese
      Doppelgänger erwachen auf Kommando zum Leben und lassen sich reihum
      steuern.


      Während des Spiels empfiehlt es sich, fleißig Materialien und Stoffe zu
      sammeln, aber nicht nur, um den modischen Ansprüchen der schicken
      Textilianer gerecht zu werden. Vielmehr schneidert Madame Couture
      daraus stylische Outfits für Link. Jedes davon verleiht dem Helden neue,
      besondere Fähigkeiten, die er braucht, um alle Abenteuer zu bestehen.
      Einige Kleidungsstücke dürften alte Zelda-Fans sofort wiedererkennen,
      etwa das Goronen-Kostüm, mit dem Link sogar durch Lava schwimmen kann
      oder das Zora-Kostüm, das ihm als Schwimmer mehr Tempo verleiht.
      Insgesamt können die Spieler in 36 verschiedene Outfits schlüpfen. Dann
      müssen sie nur noch herausfinden, in welchem Look sie am besten die 32
      Verliese, die vor ihnen liegen, erkunden möchten.


      Nicht zuletzt können die Zelda-Fans die Heldentaten ihres Teams im Bild
      festhalten. Bei Foto-Bro, einem Charakter, der die spielinterne
      Miiverse-Galerie verwaltet, erhalten sie eine Kamera, mit der sie in der
      Wildnis von Lumpenland tolle Fotos schießen können. Diese kann man dann
      im Miiverse mit seinen Freunden teilen. Damit nicht genug, können die
      Spieler für jedes Outfit einen Stempel freispielen und mit diesem
      wiederum ihre handgemalten Kreationen in Miiverse verzieren. Kreativität
      ist in diesem Spiel also ebenso gefragt wie Köpfchen und Abenteuerlust.


      Wer mehr über Links neuestes Abenteuer erfahren möchte, kann seine
      Neugier auf Nintendos offiziellem YouTube-Kanal stillen. Dort ist ab
      sofort ein aktueller Trailer zum Spiel zu sehen. Im Übrigen sollten die
      Zelda-Fans - und alle die es werden wollen - schon einmal überlegen,
      wer ihre zwei tapfersten Freunde sind. Damit ihr Dream Team auf jeden
      Fall steht, wenn am 23. Oktober The Legend of Zelda: Tri Force Heroes
      erscheint.

      @Wons
      Soweit mir bekannt, kann man das Spiel auch alleine Spielen.
      Was TFH betrifft, sage ich nur "Prinzessin Rüschlinde". :ugly:

      "Time passes, people move... Like a river's flow,it never ends... A childish mind will turn to noble ambition... Young love will become deep affection... The clear water's surfacereflects growth...
      Now listen to the Serenade of Water to reflect uponyourself...."


    • Der Lila Link fehlt...

      Außerdem wieso sind die Haarfarben nicht blond?!



      Abbel schrieb:

      Aber Link im Zeldakostüm ist klasse, wenn mal wieder Leute keine Ahnung haben und den Held Zelda spiele
      [IMG:http://pa1.narvii.com/5849/ac5adb96215c6b5850cccfee0f9c34547fa98630_hq.gif]
      Ich wenn jemand Animes/Schokolade hat und sie mir anbietet! :love:
    • Warum haengst du dich immer so sehr an der Haarfarbe auf, Laharl? xD
      Ich vermute, es ist einfach, um die Maennchen besser auseinanderhalten zu koennen.

      Ich bin ehrlichgesagt noch unentschlossen, ob und wann ich mir das Spiel holen werde. So richtig ueberzeugt hat mich seine Vorstellung bisher nicht. Multiplayer-Fan bin ich vor allem mangels Spielpartner auch nicht gerade, wobei sich das mit Multiplayer ueber Internet ja wenigstens etwas relativiert.
      Wahrscheinlich warte ich trotzdem erst mal ab, was andere dazu sagen, bevor ich zugreife.
      それでも未来 吹いてい
      感じ 生命息吹 Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
    • Allein, weil der lilane Link fehlt hole ich es nicht :D

      Ich warte bis 2016 / 2017 bis "Ultimatives Zelda für die Wii-U" rauskommt XD

      EDIT:
      Man hätte statt die Haarfarbe umzufärben auch die Kostüme einzelnd umfärben können...
      Sicherlich was Nintendo wieder zu faul, typisch...
      [IMG:http://pa1.narvii.com/5849/ac5adb96215c6b5850cccfee0f9c34547fa98630_hq.gif]
      Ich wenn jemand Animes/Schokolade hat und sie mir anbietet! :love:
    • Ich nehme mal spontan an, es ist möglich, die Level auch allein durchzuspielen (das ging ja bei Four Swords auch schon irgendwie), aber ich schätze mal, das Ganze wird hauptsächlich eine Mehrspielergeschichte sein. Vermutlich nichts, wenn man ein richtiges, großes Haupt-Zelda erwartet.

      ...das letzte dieser Art war Skyward Sword. Das ist ja jetzt auch schon eine Weile her.
    • A Link Between Worlds war zwar nett und alles, aber mehr eine Hommage an Link to the Past als ein eigenständiges Zelda.
      Und MM is ein Remake.

      Will nicht sagen, dass die Spiele schlecht wären, aber man kennt das meiste ja schon mehr oder weniger.
    • Bei A Link Between Worlds hätte ich mir eine festere Reihenfolge der Dungeons gewünscht...

      Dazu waren mir einfach zu viele Schattendungeons dabei...

      (Palast der Dunkelheit, Skelettwald & Diebesversteck und etwas vom Schloss Lorule, dass ich aber eher als Feuerdungeon zählen lassen)
      [IMG:http://pa1.narvii.com/5849/ac5adb96215c6b5850cccfee0f9c34547fa98630_hq.gif]
      Ich wenn jemand Animes/Schokolade hat und sie mir anbietet! :love:
    • Ivorska schrieb:

      André schrieb:

      A Link Between Worlds zählst du nicht dazu?
      Das war meiner Meinung nach ein Lückenfüller, um die Wartezeit zu verkürzen. Hab es durchgespielt, aber nicht als vollwertiges Zeldaspiel erachtet. Los, steinigt mich! xD


      Stein! X(

      Ulyaoth schrieb:

      A Link Between Worlds war zwar nett und alles, aber mehr eine Hommage an Link to the Past als ein eigenständiges Zelda.
      Und MM is ein Remake.

      Will nicht sagen, dass die Spiele schlecht wären, aber man kennt das meiste ja schon mehr oder weniger.
      Stein! X(

      Fengalon schrieb:

      Sieht gut aus und ist ne tolle Möglichkeit mit Leuten aus dem Board zu spielen ^^
      Also ich finde es auch recht ansehnlich, danke Fengalon ^^
      Beim Trailer von ALBW war ich ja auch erst sehr skeptisch, aber ich denke man sollte diesem "Lückenfüller" auch eine Chance geben :) Grade mit Leuten aus dem Board könnte ich es mir durchaus vorstellen zu spielen!
      Wovor ich höchstens Angst hätte wär ein viel zu einfacher Schwierigkeitsgrad und was halt auch gar nicht geht ist Story und Namensgebung || Textilia, bei den hackts auch ....
    • Ich find's schon arg, ALBW nicht als vollwertiges Zelda zu sehen. Ich und viele andere Fans hielten es zwar für nicht allzu lang, aber trotzdem ein tolles und wirklich komplettes Zelda-Abenteuer und eine schöne Rückkehr zu den 2D-Wurzeln ohne altbacken zu wirken. Wenn dann wirkt eher das hier wie ein Lückenfüller.
      Müsste mal mit meinen Podcast-Jungs quatschen, ob wir's uns holen und zusammen zocken. :/
    • Garo schrieb:

      Ich find's schon arg, ALBW nicht als vollwertiges Zelda zu sehen. Ich und viele andere Fans hielten es zwar für nicht allzu lang, aber trotzdem ein tolles und wirklich komplettes Zelda-Abenteuer und eine schöne Rückkehr zu den 2D-Wurzeln ohne altbacken zu wirken. Wenn dann wirkt eher das hier wie ein Lückenfüller.
      Müsste mal mit meinen Podcast-Jungs quatschen, ob wir's uns holen und zusammen zocken. :/
      Ich stimme zu, ALBW ist nicht nur ein vollwertiges Zelda, sondern auch ein tolles Spiel überhaupt.

      Nach den doch recht bescheidenen Phantom Hourglass und Spirit Tracks ein großartiger Umschwung in die richtige Richtung.

      Was ich besonders mag, ist dass das Spiel gewisse Trends von den vorherigen Zeldas / Nintendo Spielen allgemein, durchbricht, z.B:

      - das wohl am nicht-linearste Nintendo Spiel seit langem: Dungeons können fast alle in beliebiger Reihenfolge gespielt werden. Ermöglicht ein sehr individuelles Spielerlebnis
      - die Hand des Spielers wird nur gehalten, wenn er es selbst will. Es wird kaum Zeit mit offensichtlichen Hinweisen verschwendet
      - Gegner richten angemessen Schaden an. Keine "oh nein ein Treffer kostet mich ein halbes Herz" Kultur
      - das spezielle Feature (mit der Wand eins werden) ist nicht nur schön anzusehen, sondern wird schön konsequent ins Spiel integriert und mit dem Konzept wird viel herumprobiert
      - keine Munitionskatastrophen dank Ausdauer-Leiste
      - spielt sich mit 60 Einzelbildern pro Sekunde

      Man könnte natürlich sagen, dass "ALBW nur gut ist, weil Alttp gut ist". Das kann ich nicht zu 100% abstreiten, aber trotzdem hat ALBW genügend eigene Inhalte, um auf eigenen Beinen zu stehen.

      Tolles Spiel und zu bemängeln habe ich sehr wenig. Mehr davon, Nintendo.