ZFB tot? NEIN! Lasst uns das Forum schöner machen...

    • ZFB tot? NEIN! Lasst uns das Forum schöner machen...

      So weh es tut, Ulyaoth hat mit seinem Beitrag im "WMIG" nicht ganz unrecht:

      Ulyaoth schrieb:

      Ich schreibe den ersten Beitrag in diesem Forum seit zwei Wochen, nur damit etwas passiert.

      Seien wir mal ehrlich, langsam können wir dem Ding den Gnadenschuss verpassen, oder?
      Die Aktivität in diesem Forum ist auf einem Niedrigpunkt, den es so noch nicht gab! Ein paar Urgesteine sind rund um die Uhr online, einige andere schauen gelegentlich mal rein. Gepostet wird nichts mehr.
      Wir hatten diese Debatte schon häufiger und immer kamen Antworten wie: Ja, Social Media hat die Foren kaputt gemacht. Man hat nicht mehr so viel Zeit wie früher. Und so weiter und so fort.
      Stimmt. Vielleicht? Andere Foren haben diese Probleme nicht und blühen und gedeihen. Zelda Europe scheint sehr aktiv zu sein, um ein Beispiel für ein deutschsprachiges Zeldaforum zu geben. Nunja, stellt sich dann die Frage: Braucht es in der deutschsprachigen Community zwei Zeldaforen?
      Ich hab damals in diesem hier angefangen und ich bin auch noch wegen den Leuten hier. Ich hatte im Laufe der Zeit einige sehr schöne Kontakte. Ich würde das Forum ungern sterben sehen. Zur Not könnte man vielleicht über eine thematische Neuausrichtung nachdenken. Deswegen stellt sich mir die Frage an euch:
      Was fehlt euch an diesem Forum? Was könnte man besser machen, damit es wieder aktiver wird? Was gefällt euch?
      Lasst das ZFB nicht sterben!
    • Neu

      Social Media trägt auf jeden Fall seinen Teil dazu bei, dass Foren im Allgemeinen ins Hintertreffen geraten.
      Viele Foren laufen auch heute noch, vielleicht hinter dem Potenzial, welches ohne Facebook und co. da gewesen wäre, aber es ist trotz allem ein gewisser Traffic da.

      Auch Dieses Forum war Phasenweise etwas aktiver während noch über NX und Botw spekuliert wurde.
      Es mag hier vielleicht ein Extremfall stattfinden, doch es ist verständlich dass nach dem Erscheinen der Switch und BotW der Traffic in diesem Forum zurückgeht.

      Wie wir dieses Problem fixen ist eine gute Frage.
      Eine thematische Umorientierung KÖNNTE helfen, wenn wir es schaffen auch gleichzeitig übersichtlicher zu sein als andere Foren die in die selbe Kerbe schlagen.
      Als Beispiel ein Forum über Nintendo im Allgemeinen, in dem wir Unterforen für alle Franchises, für die größeren Titel der Franchises und ein Forum für Nintendo im allgemeinen hätten.
      Wäre zumindest mal mein Vorschlag. Es gibt Nintendo bezogene Foren im deutschsprachigen Raum aber die finde ich oft sehr unübersichtlich.

      Was vielleicht auch Traffic bringen könnte wäre eine Art regelmäßig erscheinende Artikelserie, alle zwei Wochen oder einmal im Monat, im Forum in deren Rahmen dann Reviews, Retrospektiven oder Kolumnen fallen könnten, solange diese auch einen gewissen Grad an Qualität mit sich bringen.

      Mir gefallen auf jeden Fall die Leute und der Ungangston hier. Diskussionen haben einen ganz anderen Grundton, man wird nicht gleich wegen jedem Kleinkram gerostet. Wir haben eigentlich ein sehr gutes Forenklima.
      Immer für 25ct dankbar!
    • Neu

      Danke für deinen Beitrag! Genau an sowas habe ich auch gedacht. In gewisser Weise setzt ja auch eine Abwärtsspirale in Gang - je weniger Aktivität, umso größer ist die Schwelle, etwas zu posten. Auf diese Art und Weise wird die Aktivität immer geringer bis sie bei null angelangt ist.
    • Neu

      Das ist eigentlich ein sehr guter Gedanke. Wenn ich so Seiten wie ntower.de oder nintendofans.de sehe, scheinen Nintendobezogene Seiten viel eher anzukommen, als ein Forum, welches sich nur auf ein einziges Franchise konzentriert. Außerdem ist dieses Forendesign, welches wir gerade verwenden, gerade nicht wirklich ein Augenöffner. Eine Umstrukturierung könnte uns da ganz gut tun, damit es hoffentlich wieder aktiver wird!
    • Neu

      Danke auch für deinen Beitrag, @TheMadZocker. Ja, das meinte ich eben auch - dass Zelda einfach zu speziell ist, um noch dauerhaft User anzulocken. Es gab mit dem Release von BotW ein paar neue User, aber das ist auch wieder abgeflaut.

      Wie meinst du das mit dem Forendesign? Die Themes? Oder die Art wie die Boards strukturiert sind?
    • Neu

      Ich finde auch, dass das eine großartige Idee ist^^
      Jedoch wenn ich drüber nachdenke was für Bereiche nicht genug ausgebaut sind, fällt mir nicht wirklich was ein, von dem ich dann nicht trotzdem einen Thread aufmachen könnte, ohne dass das zfb verändern werden müsste^^'. Ich schätze es wäre wohl hauptsächlich eine Veränderung der Präsentation des Forums?^^'

      (Außerdem würde ich es vermissen, Zelda Scherze/Puns zu lesen, die jeder mal gelegentlich macht, da man hier davon ausgehen kann, dass es garantiert jeder, oder zumindest die meißten, verstehen^^)
    • Neu

      CAMIR schrieb:

      Danke auch für deinen Beitrag, @TheMadZocker. Ja, das meinte ich eben auch - dass Zelda einfach zu speziell ist, um noch dauerhaft User anzulocken. Es gab mit dem Release von BotW ein paar neue User, aber das ist auch wieder abgeflaut.

      Wie meinst du das mit dem Forendesign? Die Themes? Oder die Art wie die Boards strukturiert sind?
      Es ist schwer zu beschreiben, actually.
      Ich bin nochmal über andere Foren gegangen, die ich so besuche. Einige sind eher eintönig und langweilig (bloßes Schwarz und Weiß, kaum Bilder) und eher aufwändigere, die aber eher überfüllt wirken. Unser Board hier hat wegen ihren Themes eine eher ausgeglichene Auswahl, wovon ich allerdings viele Designs nicht mag, da sie überfüllt oder nicht "schön" genug wirken. Das Skyward Sword Thema z.B. ist für meine Augen anstrengend, da der Hintergrund zu hell für meine Augen ist. Und da das das Erste ist, was man sieht, denke ich u.a. damit auch, dass es einige User abschreckt - ich glaube halt kaum, dass, wenn sie das Standard-Design sehen, bleiben und nach den verschiedenen Themen suchen würden.

      Was ich aber ursprünglich meinte, ist, dass... mmh, dass andere Foren ein "saubereres", "moderneres", "sleekeres" Design vorweisen können. Ob es an der Wahl der Schrift liegt, oder das schmalere, übersichtlichere 4:3 Design (bei 16:9 mit leeren, doch befülltnen Rändern), ist für mich wirklich schwer auszumachen, weil ich mich auf das Gesamtbild konzentriere und wie alles zusammenpasst. Etwas detailiert aufzugreifen und zu sagen "DAS isses!" fällt mir da leider schwerer... x.x
    • Neu

      Ich wollte gerade auf zeldafans.de nachschauen, ob da noch nennenswert Artikel gepostet werden, und dabei ist mir aufgefallen dass es die Seite gar nicht mehr gibt. Weiß da jemand was?

      Auf jeden Fall denke ich dass es helfen würde, ein Format für Neuigkeiten aus der Zelda-, Nintendo- oder allgemein Spielewelt zu haben. Das stelle ich mir anders vor als Threads dazu, da nie erwartet wird, dass diskutiert wird, aber doch neuer Content kommt. Vielleicht gibt es da auch ein Plugin für unsere Boardsoftware. Das könnte man in Anbetracht der derzeitigen Benutzerzahlen bestimmt auch für alle freischalten, bräuchte aber definitiv auch ein paar Verantwortliche.
    • Neu

      Evilitschi schrieb:

      Ich wollte gerade auf zeldafans.de nachschauen, ob da noch nennenswert Artikel gepostet werden, und dabei ist mir aufgefallen dass es die Seite gar nicht mehr gibt. Weiß da jemand was?
      Zeldafans ist seit ~ Ende 2005 nur noch über zfans.de erreichbar. Die ursprüngliche Domain ging verloren und wird seitdem von einem Domaingraber gehortet und zu horrenden Preisen zum Verkauf angeboten... aber hey, dafür ist die Seite auch via clickclockwood.com erreichbar!

      Wie wäre es mit Zelda-Forum.com und ZE in Kontakt zu treten und eine gemeinsame Plattform/deutsches Zeldaforum zu schaffen?
      »Here's to the ones who dream,
      foolish, as they may seem.
      Here's to the hearts that ache,
      here's to the mess we make.«

    • Neu

      Hyrule Historia schrieb:

      Zeldafans ist seit ~ Ende 2005 nur noch über zfans.de erreichbar.
      Wow, so weit hinterher bin ich also :D


      Hyrule Historia schrieb:

      Wie wäre es mit Zelda-Forum.com und ZE in Kontakt zu treten und eine gemeinsame Plattform/deutsches Zeldaforum zu schaffen?
      Weiß nicht ob die Interesse an uns 10 Usern haben, aber versuchen könnte man es. Wobei ich glaube, dass es sich eben deshalb nicht wie etwas gemeinsames anfühlen würde, sondern eher wie ein Anschluss, bei dem die Leute von hier sich auch einfach aus den Augen verlieren würden.
    • Neu

      Ich finde, auch so wie manch andere, dass es traurig wäre, wenn wir dem Forum den Gnadenstoß verpassen.
      Wir haben tatsächlich ein angenehmes Klima, liegt vielleicht wirklich an der geringen Anzahl an aktiven Usern im Gegensatz zu anderen Foren, aber ich denke, das sollten wir nicht einfach aufgeben.

      Um auf die Thematik von Mad anzustoßen.
      Die Themes sind zwar alle sehr aufgeräumt, und das würde ich auch gar nicht ändern,
      aber was mich da persönlich tatsächlich bei vielen stört, ist die gewisse Eintönigkeit. Es ist einfach immer die gleiche Farbaufteilung, nur halt einmal mit rot, blau, pink, etc., während zum Beispiel das Majoras Mask Design, welches ich auch gewählt habe, deshalb ziemlich ansprechend ist, weil es zum Beispiel nicht unbedingt einen eintönigen Hintergrund hat und zum Beispiel die Register auch einen Farbverlauf haben und sich die Threads vom Hintergrund mit den Masken auch etwas abheben, was man bei den anderen halt nicht so hat. Zumindest wirkt es für einfach mega flach aus designtechnischer Sicht.
      Ich weiß persönlich nur zu gut, wie viel Arbeit hinter solchen Designs steckt, aber wenn man da etwas in der Art machen kann, vielleicht hat man dann eine etwas schönere Sicht auf alles. Ich würde aber etwas widersprechen und sagen, dass ein Design nicht unbedingt die Situation mega verbessert.

      Was mir aber sehr auffällt ist irgendwie dieser Ansturm an viel zu jüngeren, neuen Usern. Nicht nur in Foren sondern irgendwie auch in allen möglichen Social Media Plattformen. Korrigiert mich, wenn ich völlig falsch liege, aber mittlerweile sind wirklich fast alle Altersgruppen im Internet vertreten. Und wenn ich mal meine absolut pseudomäßigen Uni-Skills auspacke, dann braucht diese neue Generation irgendwie „Zucker“ und das immer ganz ganz schnell. Und geht es mal nicht ganz ganz schnell, dann wird gemotzt und sich aufgeregt. Hier ist das einfach ganz anders. Wie schon gesagt, wir haben hier ein angenehmes Klima, weil wir, im Gegensatz zu vielen Diskussionen in Social Media, noch nachdenken, bevor wir etwas schreiben. Das Problem ist irgendwie, dass dies auf alle anderen Generationen, bis auf Ausnahmen, irgendwie abfährt und sich dann an die größere Menge anpasst.
      Wir können vernünftig diskutieren, was dann aber vielen einfach nicht reicht. Sie suchen einfach schnell im Internet sofort nach irgendeiner Lösung für irgendein Problem und es gibt mittlerweile einfach viel zu viele Seiten, die dann einfach das Problem lösen.
      Das gleiche kann man auch mit Informationen und dergleichen sehen. Es muss einfach alles nur noch schnell schnell und auf dem neuesten Stand sein.
      Da haben vielleicht andere Foren und Seiten einen gewissen Vorteil gegenüber uns bezüglich Informationsvermittlung, aber da habe ich tatsächlich nicht so viel Ahnung.. Man muss einfach irgendwie die Aufmerksamkeit erhaschen, wüsste tatsächlich aber auch nicht so richtig, wie man das dann umsetzen könnte, sorry.

      Ein Anschluss an andere würde uns vielleicht noch zusammenhalten, aber ich gehe eher davon aus, dass die Zeit dann das tut, was sie gerne macht. Wir würden wohl dann doch wirklich irgendwie in der Menge untergehen.

      Hilft vielleicht alles nicht ganz so viel, weil viele Sachen so schon angesprochen worden sind, aber ich persönlich würde es unheimlich schade finden, wenn das Forum einfach weg wäre. Es hat mich durch so viele harte Zeiten gebracht und ich hab hier eine super tolle Community kennengelernt, auch wenn ich keinen einzigen im RL gesehen habe. Ich schaue tatsächlich fast täglich noch rein, lese alte Posts, schau, wo ich etwas schreiben könnte. Zeit, Uni und Depression haben das nicht gerade leichte gemacht.
      Und ich habe das RPG einfach zu sehr ins Herz geschlossen. Selbst wenn alle Stricke reißen, ich würde es am liebsten festhalten und nie wieder loslassen.