Server Backup - Wie wirds richtig gemacht?

    • Server Backup - Wie wirds richtig gemacht?

      Hallo zusammen,

      Ich hab bei mir zuhause einen Linux (Ubuntu) server aufgebaut, auf dem ich einige Dienste laufen lasse wie z.B. meine eigene Cloud, Website, etc.
      Leider hab ich noch keine Lösung gefunden, wie ich all das (am besten automatisch) backuppen soll. Ich hab mich etwas in clonezilla und bacula backup eingelesen, aber soweit ich das richtig verstanden habe, können die beiden nur Files und Ordner backuppen, die gerade nicht "in use" sind. Ich suche eigentlich eine automatische Backup-Lösung, die, sagen wir mal jede Woche ein Backup vom ganzen Server macht und dann auf eine 2. HDD speichert.

      Ich denke nicht, dass in einer großen Firma jeden Tag jemand hingeht und die Server kurz mal runterfährt, nur um ein Backup zu machen. Das muss auch irgendwie anders gehen. Nur hab ich bisher nicht herausgefunden, wie.

      Die Frage ist auch an das ZFB-Admin Team (@'Falco' ?) gerichtet, wie handelt ihr eure Backups? Ihr habt in dem Bereich bestimmt größere Erfahrungen als ich.

      Mein setup sieht zur Veranschaulichung etwa so aus:


      Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir Antwort geben könnt!

      in der Zwischenzeit muss ich bibbern, dass der Gute seinen Geist nicht plötzlich aufgibt :D
      Do not press me!


      zfb usr?
    • Es gibt eigentlich kein Richtig oder Falsch, du solltest dir aber eine entsprechende Strategie überlegen. Willst du zum Beispiel nur volle oder teilweise inkrementelle Backups? Was willst du sichern? Wie weit zurück?

      Ich kann dir den Artikel "Datensicherung" im ubuntuusers-Wiki als ersten Einstieg empfehlen. Am erprobtesten ist wohl eine rsync-basierende Lösung.

      NB: Wenn du Container verwendest, wieso läuft dann der Webserver nicht auch in einem?
    • Danke @Squall ich werd mich mal in déjà-dup und rsync einlesen. Das Problem ist nur, dass ich nicht weiß, was ich alles kopieren soll, weil es über LXD nicht so viele Infos gibt über die Ablagestruktur, wo was abgespeichert wird. Vielleicht sollte ich mal in einer VM etwas herumprobieren.

      Squall schrieb:

      NB: Wenn du Container verwendest, wieso läuft dann der Webserver nicht auch in einem?
      Das ist, weil ich die nginx außerhalb der Container nur als reverse proxy verwende, also nur für reines routing. Es gibt eine zweite nginx in einem container die die Aufgabe für meine Website übernimmt. (Nicht optimal, aber ich weiß nicht, wie es anders gehen soll, irgendwie müssen die Anfragen ja in die Container rein gelangen. Falls du eine bessere Lösung hast, bin ich ganz Ohr :) )
      Do not press me!


      zfb usr?
    • So, ich hab die perfekte Lösung für mein Problem gefunden. Sie heißt Relax-and-Recover (relax-and-recover.org/) damit lassen sich alle Disks bei laufendem System klonen. Selbst die Systemdisk! Was will man mehr? :) Ich kopiere aber trotzdem die wichtigsten Sachen noch mit rsync, nur um sicher zu gehen.
      Do not press me!


      zfb usr?