Kochen mit Link

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kochen mit Link

      (diverse Hell's Kitchen Witze hier einfügen)


      Jedenfalls: Ein Element, das mich beim Spielen wirklich überrascht hat, ist wie ausgefeilt das Kochsystem ist und wie man quasi alles in einen Topf werfen und was völlig Neues dabei herauszaubern kann. Wie eine erweiterte Version des Essens aus den Monster Hunter Spielen.

      Also, raus damit: Welche seltsamen, praktischen oder witzigen Kombinationen habt ihr bis jetzt gefunden?

      Ich bin noch nicht weit, daher hab ich natürlich nur die Grundlagen - am praktischsten war bis jetzt die Kombination zweimal Paprika plus ein Pilz für viereinhalb Minuten Kälteschutz. Hätte es eigentlich was geändert, wenn ich nur eine oder gar drei Paprika benutzt hätte?
    • Das Kochen finde ich auch sehr lustig. Mein Problem ist nur, dass ich einfach alles willkürlich in einen Topf werfe und dann vergesse, was bei raus kommt. :'D
      Ich weiß nicht, gibt es sowas wie ein Rezeptbuch oder kann ich irgendwo sehen, welche Zutaten ich für welches Gericht verwendet habe? Sorry für die doofe Frage. ;__;

      Fish and plankton and sea greens and protein from the sea.
      GraphicGuestbook

    • Chili hab ich schon benutzt,man kann,wenn man mehr kocht,eine Mahlzeit gegen die Kälte zubereiten. Je mehr Chili im Topf sind,desto länger ist der Kälteschutz. Den hab ich gebraucht,der letzte Schrein am Anfang war ganz oben auf einem Berggipfel,wo es aber arschkalt ist. Und da es jetzt realistischer zugeht,kann man nicht mehr einfach so wie früher als ein eiserner Mann durch den Schnee stapfen. Sonst erfriert man jämmerlich.

      Doch cool ist es,wenn der letzte Todespunkt angezeigt wird und man von da aus weiterzocken kann. Auch die automatische Speicherfunktion ist genial.
    • Wenn man sich die Mühe macht kann man einen Fisch (Hyrule Barsch? Hylia Forelle? Jedenfalls die im Vergessenen Plateau verfügbaren...), Chili und Rohes Fleisch (erhältlich bei den Wildschweinen im Wald) zusammenzukochen und das Gericht dem Alten Mann gibt, erhält man Warme Kleidung mit Dauerfrostschutz. :thumbs_up:
    • Ich hab bisher auch alles zusammengematscht, was so in der Tasche war. Vorher bisschen gelesen, was empfohlen wird. Ich brauch immer viele Ausdauertränke, da ich gern klettere. Da gibt es den gelben Ausdauerkäfer, welchen man u.a. in Angelstedt findet. Dort sitzt er gern im Dorf und am Strand auf Palmenstämmen. Ausdauerschrecken natürlich auch. Die koche ich mit Bokblinhorn und einer Prise Steinsalz. Das gibt dann immer eine fast volle Umdrehung Ausdauer.

      cinz
    • Wer ein wenig in den Bergen streift (Prärie von Phirone und weiter nach Nordwesten) trifft des öfteren auf Wolfsrudel. Nicht weglaufen sondern einen erhöhten Platz suchen (am besten einen Felsblock oder grossen Stein), dann streifen die Wölfe um den Block herum. Ein Bömbchen drauf und das Ergebnis ist Edelwild oder, wenn man viel Glück hat, ein Stückchen Luxuswild. Das mit den richtigen Zutaten (da experimentiere ich noch) ergibt ordentlich Lebensenergie.

      Cinz