Resident Evil

    • Resident Evil

      Ich weiß, dass es irgendwo schon einen (bzw mehrere) Resident Evil-Threads gibt, aber die sind erstens uralt und zweitens meistens nur auf bestimmte Ableger daraus konzentriert. Ich möchte mal allgemein einen Thread der Reihe widmen, die es seit langer Zeit gibt und die schon auf so ziemlich jedem System erhältlich war. Spin-Offs gibts auch einige, die nicht zur Hauptreihe gehören (wie zB Lightgun-Shooter auf der Wii oder Online-Koop auf der PS2 noch).

      Welche Teile kennt ihr? Welche habt ihr gespielt? Welches war das beste bzw schlechteste?


      Mein allererstes eigenes RE war lustigerweise Resident Evil 0, das nicht immer die besten Kritiken bekommen hat, aber für mich war das damals was Neues und ich fand's ziemlich gut. Direkt danach hab ich das (tatsächlich bessere) Gamecube-Remake vom ersten Resident Evil gespielt und seitdem zählt es zu einer der Reihen, auf die ich mich immer freue. Selbst so overdesignte Actionblockbuster wie RE6 haben mich tatsächlich unterhalten.
      Und ja, der Plot ist kompletter Blödsinn, gruselig ist es kaum und die Puzzles ergeben oft überhaupt keinen Sinn, aber einen gewissen Charme gibts immer. Sogar in den unglaublich schlechten Realfilmen.

      Erstaunlich gut fand ich auch Umbrella Chronicles und Darkside Chronicles auf der Wii.


      Im Moment mag ich Resident Evil Revelations 2 auf der PS4 sehr gern (den Vorgänger hab ich am 3DS gespielt) und freue mich schon auf Resident Evil 7, das bald erscheint und wieder etwas mehr in Richtung Grusel in einem abgelegenen Herrenhaus geht. Die Demo war jedenfalls schon ziemlich nett.

      Noch jemand hier, der die Reihe mag oder ihr zumindest eine Chance geben würde?
    • Ohja, früher habe ich immer mit meinem Bruder zusammen gespielt (er spielte, ich schaute zu und gab Tipps).

      Zero oder die frühen PS2 Titel dürften die ersten gewesen sein. Ich hab es geliebt. Eine Stelle blieb mir im Gedächtnis, leider finde ich auf die schnelle nicht mehr welcher Teil es war. "What a weird Customer" Das war einfach so trashig und geil <3

      Auf RE7 freue ich mich auch, obwohl ich es niemals selber spielen werde.
      forever alone
    • Mein erstes Resident Evil war Resident Evil 4, das ich damals zum Release der PS2-Version gespielt habe. Natürlich war ich viel zu jung, aber gehooked ohne Ende. Es ist bis heute das Spiel, das ich am öftesten durchgespielt habe (11x, wenn ich mich nicht täusche), ich hab's in vier unterschiedlichen Versionen (mein Favorit ist die Wii-Version), es hat nahezu perfektes Gameplay und eine ganze Generation von Third Person-Shooter beeinflusst. Unglaubliches Spiel.
      Um die Zeit herum hab ich mir auch Resident Evil Zero und das REmake für den Gamecube gekauft. Allerdings bin ich mit den klassischen Spielen über all die Jahre nicht warm geworden, das REmake habe ich einmal mit Lösung durchgespielt, gehooked hat es mich aber nicht. Erst Resident Evil 5 konnte mich dann wieder abholen, auch wenn viel der Brillianz des direkten Vorgängers fehlt.
      Nun, und das ging so ... bis vor einem Monat, als ich krank im Bett lag und mehr aus Spaß mal wieder das REmake (Archives-Version auf der Wii, mit Support des GC-Controllers) angemacht habe. Tatsächlich hat es im Jahr 2016 endlich klick gemacht und ich hab das Spiel zweimal in drei Tagen durchgespielt. Aus historischen Gründen direkt danach noch in einem Rutsch das Originalspiel von 1996 durchgespielt und sogar nochmal in den Director's Cut reingeschnuppert. Nach einer Pause hab ich jetzt auch Resident Evil 2 in der PS1-Fassung durchgespielt, drei Tage für LeonA und ClaireB, gestern abend frisch fertig geworden.´

      Die Qualität der klassischen Spiele hat sich mir endlich erschlossen. Das REmake ist ganz, ganz großartig und merzt viele Schwächen des Originals aus. Eines der besten Spiele der sechsten Generation, ohne Frage. Und Resident Evil 2 ist genauso auf seine Art eine logische Fortführung des ersten Teils. Ich bin mir sicher, hätte ich es damals zum Release gehabt, ich hätte das Spiel ewig gespielt, bis ich ALLES rausgeholt hätte. Ganz großes Kino.

      Nun steht erstmal ClaireA und LeonB an. Hunks Szenario würde ich mir sehr gerne noch erspielen und dann geht's chronologisch weiter. Keine Ahnung warum genau, aber ich fahre voll auf die Serie ab. Auch auf die Story, so viel bullshit sie sein mag. Ich finde die Charaktere faszinierend, Raccoon City an sich, die Umbrella Corporation... Ich will einfach wissen wie's weiter geht in diesem abgefahrenen B-Horror-Szenario und dafür werd ich auch jeden Teil spielen, sei er von noch so zweifelhafter Qualität.
      Ich hab auch noch das Resident Evil Archives-Buch, das ich sehr liebe (und mit dem ich mich schon damals hart weggespoilert habe) und rauf und runter gelesen habe.
      Top 4™ Agathe
      Oder: Who the fuck is Team Rocket?
    • Den Vierer hatte ich damals auf der Game Cube. Grandioses Spiel, perfekter Schwierigkeitsgrad und makellose Athmosphäre. Die ersten Teile habe ich auch gespielt aber bis auf den Erstling nie vollendet.

      Der fünfte hingegen hat mich schon sehr enttäuscht und läuft bei mir maximal wegen des lokalen Koop. Den RE6 habe ich nie gespielt und ich denke dass ich dabei auch bleiben werde. Den Siebten Teil werde ich vorerst wahrscheinlich auch nicht spielen, da ich nicht vorhabe mir eine Xboxone oder eine Ps4 zu holen. Sollte jedoch eine Switch Unsetzung erscheinen würde ich mal reinschnuppern.
      Immer für 25ct dankbar!
    • Resident Evil 4 muss ich auch zig mal durchgespielt haben, erst am Gamecube und später nochmal auf der Wii. Und es ist eine Schande, dass der Merchant seitdem nie wieder in einem Teil der Reihe aufgetaucht ist.
      Ich mein, wenn man's nüchtern betrachtet, ist RE4 als Horrorspiel komplett nutzlos. Aber es ist einfach so unglaublich gut gemacht, dass die ganzen lächerlichen Dialoge, die grotesken Settings (der verdammte Salazar-Roboter!) und die Actionfilm-Klischees es eigentlich nur besser machen.

      Resident Evil 1 (also das Remake) muss ich auch locker zehnmal durchgespielt haben. Die Teile, die ich bisher nicht gespielt habe, sind 2 und 3. Ich habe mir zwar einmal die Gamecube-Potierung von Resident Evil 2 gekauft, aber dummerweise ist es mir in der Polizeistation an einer Stelle immer abgestürzt und das war ein wenig frustrierend, daher wurde ich damit nie fertig. Aber afaik ist ein Remake von RE2 ja auch in der Mache, also vielleicht hol ich das dann bis dahin auch nach.


      Den schlechtesten Ruf hat ja Resident Evil 6 (wenn man mal Spinoffs wie Umbrella Corps ignoriert...), wobei ich zu seiner Verteidigung sagen muss, dass es rein von den Gameplaymechaniken echt nicht übel ist. Es geht halt sonst ziemlich an der Sache vorbei. Aber die Jake/Sherry Kampagne hab ich echt gern gespielt.