Ist Miracast ein hdmi Ersatz?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ist Miracast ein hdmi Ersatz?

      Ich habe folgendes Problem:

      Ich möchte meinen Fernseher demnächst an der Wand befestigen. Nun sieht da ein Kabelsalat an der Wand auch nicht unbedingt ansehnlich aus. Deshalb habe ich mich über die kabellosen Alternativen informiert.

      Wihd/whdi sind da die geläufigsten, aber mit Preisen zwischen 100 und 300 Euro, für je einen Satz dieser Hdmi Dongles, auch sehr kostspielig.

      Nun habe ich vor die Ausstattung meines Wohnzimmers im Laufe der nächsten Zeit um ein paar Geräte zu erweitern und bei wahrsch. 3 Konsolen und einem Sat reciever wird das zu kostspielig. Jetzt habe ich auch etwas über miracast bzw. Chromecast (ca. 30/40€) gelesen. Ich weiß jedenfalls das viele smartphones diese Lösung unterstützen ( die Xbox one auch). Nun habe ich aber eine 360 und habe vor mir eine Wii U und eine ps4/one (noch nicht ganz sicher) zu hohlen. Weiß da jemand wie es bezüglich der Kompatibilität zu Miracast aussieht? Sonst müsste ich zu wihd bzw whdi greifen.
      Immer für 25ct dankbar!
    • Ich weiß leider nichts über Chromecast und Miracast, hätte dir aber eine Alternative anzubieten, um den Kabelsalat zumindest auf ein Kabel zu reduzieren.

      Ich leite alle meine HDMI-Geräte an einen AV-Receiver weiter. Der hat HDMI-Inputs (meine alte Kiste von vor drei Jahren hat nur drei Inputs, allerdings gibt's auch Geräte mit sieben aufwärts) und einen HDMI-Output, der an meinen Fernseher geht. Welcher HDMI-Kanal nun den Fernseher befeuert, kann ich am Gerät bzw. mit einer Fernbedienung auswählen. Damit komme ich mit nur einem Kabel am Fernseher aus (bei neueren Geräten kannst du sogar Scart- und Komponenten-Anschlüsse mit diesem einen HDMI-Kabel an den Fernseher führen). Dieses eine Kabel würde ich in deinem Fall mit einer Blendleiste zum Fernseher hochführen (da könntest du auch gleich das Stromkabel mitführen). Das ist zumindest subtiler als ein Kabelsalat.

      Es ist zwar auch keine günstige Lösung, weil du ein weiteres Gerät brauchst. Insgesamt würde es wohl günstiger sein als die von dir genannten Gerät und du kannst daran dann auch ein gutes Soundsystem oder dicke Kopfhörer anschließen.
      Top 4™ Agathe
      Oder: Who the fuck is Team Rocket?
    • Also für die schnelle Wiedergabe von Videos vom Smartphone ist Miracast sicherlich geeignet. Allerdings habe ich festgestellt, dass durchaus Artefakte und eine gewisse Qualitätseinbuße festzustellen war. Für die Standarddarstellung von Filmen, hochauflösenden Spielkonsolen o.ä. würde ich das wohl nicht nutzen wollen. Da würde ich lieber den Kabelsalat vorziehen.
      Wie das mit einem HDMI<->Miracast-Adapter aussieht kann ich nicht sagen. Auf den ersten Blick in die Rezensionen bei Amazon scheinen die dort verfügbaren Sticks aber ähnliche Probleme zu haben.
      Vielleicht wäre es daher sinnvoll, irgendeine "vernünftige" Funklösung zum Fernseher zu verwenden und für den nicht-sichtbaren Bereich der Geräte einen HDMI-Umschalter/-Verteiler, der als Ausgang besagte Funklösung verwendet. (TV+Funkadapter <---> Funkadapter+HDMI-Umschalter <---> HDMI-Ausgänge Gerät1+Gerät2+Gerät3)
      Alternativ wäre damit auch die Lösung von Omen möglich: Die Verwendung eines einzelnen HDMI-Kabels Richtung Fernseher.
      Pokémon-Tausch in der 6.Generation aus folgenden Spielen:
      Gen.3: Rubin, Saphir,
      Gen.4: Perl, Soul Silver, Heart Gold,
      Gen.5: Weiß, Schwarz 2,
      Gen.6: X, Omega Rubin
      Gen.7: Mond
    • Ohne selbst Berührung mit dem Thema gehabt zu haben, da ähnlich wie hier bei mir alle Kabel hinter einer Wand aus plastischen Steinimitaten verschwinden, empfehle ich für solche Fragen hifi-forum.de. Ich unterhalte zu dem genannten Forum keinerlei geschäftliche Beziehungen. Es ist ohnehin nicht kommerziell und ich empfehle es ausschließlich als User. Den Meinungen dort vertraue ich persönlich mehr als den tollsten, teilweise werbetextähnlichen Rezensionen bei Amazon.
      Ich persönlich bin auch den Weg mit dem Kabeladapter gegangen.
    • Colt schrieb:

      Ohne selbst Berührung mit dem Thema gehabt zu haben, da ähnlich wie hier bei mir alle Kabel hinter einer Wand aus plastischen Steinimitaten verschwinden, empfehle ich für solche Fragen hifi-forum.de. Ich unterhalte zu dem genannten Forum keinerlei geschäftliche Beziehungen. Es ist ohnehin nicht kommerziell und ich empfehle es ausschließlich als User. Den Meinungen dort vertraue ich persönlich mehr als den tollsten, teilweise werbetextähnlichen Rezensionen bei Amazon.
      Ich persönlich bin auch den Weg mit dem Kabeladapter gegangen.
      Werde vermutlich auch diesen weg gehen und die kabel entweder mit einem Regal oder einer weißen Abdeckung verstecken. Dennoch Danke an alle Vorschläge.
      Immer für 25ct dankbar!
    • Die Wandsäule hatte ich so im Kopf als ich oben von einer Abdeckung geschrieben habe. Das erste sieht aber sehr viel interessanter aus, werde ich mir Hinterkopf behalten und so durchführen, wenn es nicht so kostspielig sein sollte.
      Immer für 25ct dankbar!