Twilight Princess HD

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Twilight Princess HD

      Nanu, ein Zelda-Remake ist erschienen und niemand im Zelda-Fans-Board redet drüber. Das Forum scheint echt ziemlich tot zu sein. Traurig.

      Deshalb dieser Thread:
      Habt ihr euch Twilight Princess HD geholt?
      Macht es so viel Spaß wie damals oder sogar noch mehr oder seid ihr zum ersten Mal darin unterwegs?
      Was haltet ihr von den Neuerungen?
      Spielt ihr im Heldenmodus?
      Nutzt ihr amiibo?

      Ich hab's mir natürlich in der Special Edition geholt und habe verdammt viel Spaß damit, obwohl TP bei mir nicht mal in meiner Zelda Top 10 rangiert. Besonders schön finde ich, dass die Verwandlung in einen Wolf und das warpen beschleunigt wurden. Das war immer sehr nervig, dass man jedes Mal noch mit Modna labern musste.
      Auch hielt ich es für selbstverständlich endlich einen Indikator für Geisterseelen einzubauen und wurde dahingehend nicht enttäuscht. Endlich kann ich das Spiel auf 100% bringen.
      Kritisch finde ich hingegen, dass einige Schattenkäfer wegfielen, weil man über die das Gebiet erstmal schön präsentiert bekam. Gut ist aber, dass man sie nun schneller aufsammelt.
      Ich spiele natürlich im Heldenmodus, obwohl ich es immer noch als zu leicht empfinde. Es gab einfach zu viele Gegner, die nur ein viertel Herz abgezogen haben und jetzt mit einem halben ist man immer noch nicht viel weiter. Schön war aber, dass ich zumindest bei der Deku-Kröte und bei Pantainferna etwas ins Straucheln kam. Gut finde ich auch, dass man keine Herzen findet (das sollte echt zur Regel werden), die roten und blauen Schleime sind aber noch viel zu häufig.
      amiibo hab ich noch nicht benutzt. Allerhöchstens Ganondorf und Wolf-Link kommen in Frage.
    • Der Wolf-Link-Amiibo ist wirklich recht hübsch geworden, aber ich hab damit noch nichts gemacht, außer ihn ins Regal zu stellen. :'D Das mit der Höhle mach ich wohl später.


      Das Spiel selbst kennt man halt schon, aber da es auch schon wieder zehn Jahre her ist, hab ich vor allem in den Tempeln total viel vergessen. Hin und wieder muss ich das Spiel echt wie fast neu spielen. Wirklich schwierig ist es aber wirklich nicht und im Nachhinein hätt ich wohl gleich mit dem Hero Mode anfangen sollen. Aber nochmal fang ich jetzt auch nicht neu an. :|
    • Ich muss gestehen, ich besuche dieses Board auch nicht mehr wirklich oft. Nur hin und wieder. Aber über die Zeit hat sich auch viel verändert. Früher, mit Nina, war die Seite mein erster Anlaufpunkt für Zelda, aber mit all den Wikis und Game websites, googelt man eine Frage und bekommt recht schnell eine Antwort (klingt blöd, aber das Internet ist nicht mehr das, was es mal war). Meistens sind Komplettlösungen schon am selben Tag online, wie das Spiel. Nina hat damals richtig viel Zeit in Ihre Lösungen gesteckt und ich habe die Seite mehrmals täglich gecheckt ob es ein Update gibt (nicht wegen des Spiels, sondern wegen der Qualität der Lösungen, für die damalige Zeit)

      Aber zurück zum Thema:
      Ich habe mir das Spiel geholt, ebenfalls mit dem Wolf-Amiibo. Hatte vorher noch nie ein Amiibo und ich sehe auch nicht richtig den Sinn darin, aber da es ein zusätzliches Level freischaltet, fand ich es lohnenswert. Ich finde den Amiibo recht schick und das Spiel ist noch genauso gut, wie ich es in Erinnerung habe und ich kann den neuen Titel für die Wii U nicht abwarten.
      Ich habe bisher immer die Wii Version gespielt und daher bin ich sehr an die Steuerung mit der Wii Remote und dem Nunchuck gewöhnt. Die Wirbelattacke finde ich sehr aufwändig, wenn man den Knopf halten muss. Es war sehr angenehm und vor allem schneller wenn man den Nunchuck nur schütteln musste und ich mochte auch das Gefühl wenn man die Wii Remote schwingt um das Schwert zu benutzen. Ausserdem habe ich bei den Pflanzen (hab den Namen vergessen) immer das Problem, wie ich mich wieder befreien kann. Bei der Wii Version habe ich den Nunchuck geschüttelt. Reicht es einfach den "Angriffs"-Knopf zu drücken? Scheint mir nicht so effizient.
      Außerdem ist es für mich ungewohnt alles Spiegelverkehrt zu sehen. Mir geht es wahrscheinlich so wie allen, die die Game Cube Version gespielt haben und dann zur Wii gekommen sind. Aber man gewöhnt sich an alles. Da ich allerdings Linkshänder bin, finde ich es schön zu sehen, das Link in der Wii U Version das Schwert in der linken Hand trägt.
    • Warum hier niemand drüber redet? Hm, ich für meinen Teil wollte nix dazu schreiben, weil ich von diesem Remake nur wenig Gutes zu berichten habe. Hab's 'n Tag nach Release gekauft, weil ich es anfangs nicht haben wollte. Doch als ich im Saturn direkt vor der Special Edition stand, konnte mein Sammler-Herz einfach net wiederstehen.
      Disclaimer: Ich habe nichts gegen Twilight Princess an sich, ist noch immer ein geniales Game, doch verglichen mit den Vorgängerversionen fühlt es sich eher wie 'n Downgrade an. Hier warum:

      Epona: Die Steuerung mit ihr ist fast unerträglich geworden (man merkt schon, wie fleißig ich hier vergleiche :x ). Während man sie in den älteren Versionen flüssig steuern konnte, bleibt sie im Remaster stehen, wenn man den Stick etwas zu weit nach rechts oder links dreht. Ich bin froh, nun das Master-Schwert erhalten zu haben, da kann ich mich dann wenigstens zu den wichtigsten Stellen hinwarpen, statt mich auf Epona verlassen zu müssen.

      Steuerung: An und für sich funktioniert sie wunderbar, ist flüssig und lässt sich sehr schnell einprägen. Nur finde ich es schade, dass es keine Möglichkeit gibt, mit der Wiimote zu steuern, da es mit ihr und der Zielerfassung um einiges angenehmer wäre. Z.B. wenn man schnell den Bogen ziehen und einen fernen Gegner ausschalten will, bevor er reagieren kann. Es besteht die Möglichkeit, mit dem WiiU-Gamepad zu spielen, doch ist die Bewegungssteuerung ebenfalls langsamer und muss da ebenfalls erstmal genau mit der Pfeilspitze zielen, anstatt einfach Legolasmäßig mit der Zielsteuerung punktgenau schießen zu können.

      Midna: Ich fand sie schon vorher zu Beginn des Spiels nicht gerade... cool, bis sie dann schließlich beim Masterschwert die Partnersschaft mit Link zu schätzen beginnt und sich zu einem erinnerungswürdigen Charakter entwickelt. Aber hier? Hier ist sie teils genauso nervig wie Navi (oder wie einige finden: Phai)! Warum? Nun, jetzt nervt sie außerhalb von Puntekn, wo man mit Wolf-Link springen kann. Das tat sie zwar schon vorher, aber nicht so auffällig. Jedes Mal, wenn sie mir nun unterwegs etwas sagen möchte, ist nicht mehr nur ein leiser Ton zu hören, sondern ist jetzt ein wenig lauter und ein dickes fettes L-Symbol ploppt mitten auf dem Bildschirm auf, wo ich mir nur denke "Shuddup, ich weiß schon!"
      Außerdem geht und ging mir die Szene auf den Geist, wo man Midna ins Schloss tragen musste. Musik geil, Atmosphäre klasse (allein wegen des Regens), aber dieses STÄNDIGE RUMGESTÖHNE VON IHR!! Grr, da hab ich mich ja überhaupt nicht drauf gefreut! Zugegeben, das Gestöhne und das langsame Sterben von Midna trägt zur Atmosphäre bei und ist required, um es wunderbar zu verdeutlichen und ein Gefühl der eile und Gutherzigkeit zu geben. Aber auf dem Weg zum Schloss dieses ständige laute Ein- und Ausatmen von ihr mitbekommen zu müssen geht mir doch schon gehörig auf den Keks. Hab mich btw. sogar dabei erwischt, wie ich beim Zocken "SCHNAUZE, MIDNA!" rief. :X

      Schattenkäfer-Quest: Jap, ich weiß um die um alles gehasste Schattenkäfer-Quest, doch habe ich sie für meinen Teil stets genossen. Sie hatten die perfekte zeitliche Länge und ließen sich alle in einem Run finden, weswegen ich nicht nachvollziehen kann, warum sie generft wurde. Jetzt finde ich die Quest viel zu kurz und nicht erinnerungswürdig; auch ich habe so meine Probleme mit dieser Quest, doch ist es ein umso befreienderes und besseres Gefühl, wenn man es dann endlich geschafft hat. Dieses Gefühl wurde mir im Remaster genommen. Jetzt sind sie zu kurz und tragen kaum etwas dem Spielgeschehen bei - diese Quest ist ziemlich austauschbar geworden und verschwendet nur wertvolle Spielzeit. (Konter-Logik: Spielzeit wird doch wegen der kürzeren Quest gespart? - Ja, wird sie, doch ist die kürzere Quest nun eine Verschwendung an sich; diese längere Spielzeit, die man zur Verfügung gehabt hätte, hätte man in der Quest sinnvoll wieder rein investieren können, statt die gesamte Quest zu einer Verschwendung zu machen)


      Das einzige, was ich zu dem Remaster positiv sagen kann, ist die Geisterlampe. Sie erleichtert mir die Suche nach den Lichtgiestern um einiges! Im Original tauchten sie nur bei Nacht auf, was es umso frustrierender machte, wenn man einen Geist bekämpfte, es aber gerade Tag wurde und man warten musste. Und allein diese Sucherei... Hab's nur 1 Mal gemacht und dann nie wieder, war mir zu stressig und eine weitere Verschwendung wertvoller Spielzeit.
    • Da Twilight Princess immer noch zu meinen Favoriten zählt und das Wolf-Link Amiibo einfach nur zum dahinschmelzen ist, habe ich mir ebenfalls das HD Remake des Spiels in der Collector's Edition gegönnt.

      Aufgrund Zeitmangels bin ich im Spiel noch nicht weit gekommen, aber ich kann @TheMadZocker schon in einigen Dingen zustimmen.
      Ich habe damals die Wii Version gespielt und war erstmal absolut verwirrt, weil alles nun spiegelverkehrt ist und die Umgebung so irgendwie "fremd" wirkt - was ja nicht zwangsläufig schlecht sein muss, dennoch finde ich das jetzt nicht so toll.
      Es wäre richtig gut , wenn die Möglichkeit gegeben wäre zu Beginn des Spieles eine Version zu wählen. Oder wäre das nicht so leicht umsetzbar, wie ich es mir vorstelle?

      Auch kann ich mich nur wenig mit der Steuerung anfreunden. Die Steuerung mit der Wii Remote fehlt mir sehr, ich drücke ständig aus Gewohnheit die falschen Tasten und das Zielen ist deutlich erschwert trotz der Bewegungssteuerung des Gamepads.

      Das "Epona-Problem" ist mir ebenfalls direkt aufgefallen. Das Pferd bleibt manchmal regelrecht an den Wänden kleben, wenn man nicht aufpasst.

      Positiv überrascht war ich aber über die neuen Stempel die man sammeln und im Miiverse nutzen kann.
    • Lady-Esila schrieb:

      Es wäre richtig gut , wenn die Möglichkeit gegeben wäre zu Beginn des Spieles eine Version zu wählen. Oder wäre das nicht so leicht umsetzbar, wie ich es mir vorstelle?

      Schlagt mich, wenn ich falsch liege (hab das Spiel selbst nicht), aber ist der Helden-Modus nicht spiegelverkehrt? Also wenn du mit härteren Kämpfen kein Problem hast, kannst du immer noch wie in der Wii-Version spiegelverkehrt spielen.

      Ich hatte die Edition mit dem Amiibo schon vor Ewigkeiten vorbestellt und habe dann tatsächlich kurz vor Release meine Vorbestellung gecancelt. Ich hab's nicht eingesehen, für das Spiel nochmal 60€ auszugeben, wobei mich hauptsächlich die neue Drill-Höhle interessieren würde, der amiibo selbst aber gar nicht. Nichts gegen gute HD Remakes, aber von dem, was ich bisher mitbekommen habe, ist TP HD echt bescheiden. Für Leute, die das Spiel noch nie gespielt haben aber sicher zu empfehlen.
    • Je länger ich spiele, desto mehr vermisse ich die Wii Remote und den Nunchuck. Zwar war das Spiel für den "normalen" Controller vorgesehen (Game Cube Version), aber da ich diese nie gespielt habe, war die ultimative Steuerung für dieses Spiel die Wii Version. Auch das Problem mit Epona ist wirklich gravierend. Vielleicht kommt irgendwann ein Update für das Spiel raus, welche dieses Problem löst.

      Aber auch sonst hatte ich das Spiel besser in Erinnerung. Ich glaube auch dass es an der Version liegt. Zwar ist das HD schön, jedoch die ganzen "Verbesserungen", die es einfacher machen sollen finde ich unnötig. Das einzige was wirklich hilft, sind die Beschleunigung beim schwimmen und klettern. Aber z.B. das es nun weniger Käfer gibt (d.h. die Schatteninsekten, nicht die glühenden Käfer in der Umgebung), ist schon irgendwie schade. Ausserdem sind sie viel zu leicht zu finden.
    • TheMadZocker schrieb:

      Das einzige, was ich zu dem Remaster positiv sagen kann, ist die Geisterlampe. Sie erleichtert mir die Suche nach den Lichtgiestern um einiges! Im Original tauchten sie nur bei Nacht auf, was es umso frustrierender machte, wenn man einen Geist bekämpfte, es aber gerade Tag wurde und man warten musste.
      Und inwiefern hilft dir da die Geisterlampe? Diese lässt die Irrlichter ja nicht am Tage erscheinen, sondern leuchtet nur, wenn noch einer in der Umgebung ist.
    • Die Tempel sind großteils echt gut. TP hat sicher seine Schwächen, aber jetzt so beim erneuten Spielen nach knappen zehn Jahren find ich die eigentlich fast alle echt clever designt. Dass das Spiel so einfach ist, kommt uns wahrscheinlich deshalb so vor, weil wir alle schon ziemlich große Zelda-Erfahrung haben.

      Hätt ich mit TP angefangen und OoT erst später gespielt, würd's mir damit sicher genauso gehen.
    • Ulyaoth schrieb:

      Die Tempel sind großteils echt gut. TP hat sicher seine Schwächen, aber jetzt so beim erneuten Spielen nach knappen zehn Jahren find ich die eigentlich fast alle echt clever designt. Dass das Spiel so einfach ist, kommt uns wahrscheinlich deshalb so vor, weil wir alle schon ziemlich große Zelda-Erfahrung haben.

      Hätt ich mit TP angefangen und OoT erst später gespielt, würd's mir damit sicher genauso gehen.
      Stimme dir zu. Die letzten jahre hab ich viel über TP gemosert, aber jetzt wo ich's wieder spiele bin ich doch überrascht, wie falsch ich lag. Das Spiel ist verdammt gut.
    • Hab jetzt auch schon knapp 3 Stunden gespielt und bin im Waldtempel.
      Ich muss echt zugeben, TPHD gefällt mir richtig gut.
      Da ich damals die Wii-Version gespielt habe, finde ich es umso erfrischender jetzt die "gespiegelte" Version spielen zu können. Man kann alles nochmal entdecken.
      Die Details sind einfach sehr liebenswürdig. Habe echt lange Zeit damit verbracht, einfach nur das Innere der Häuser genau zu erkunden und mit den Tieren zu sprechen (Gab es früher schon Frösche in Ordon?)
      Epona ist mir auch schon negativ aufgefallen aber ganz besonders nervig ist dieser laut blinkende L-Button wenn Midna etwas will. Das Geräusch hätten sie einfach weglassen können. Das geht einem ja hart auf den Sack
    • HeyDay schrieb:

      Hab jetzt auch schon knapp 3 Stunden gespielt und bin im Waldtempel.
      Ich muss echt zugeben, TPHD gefällt mir richtig gut.
      Da ich damals die Wii-Version gespielt habe, finde ich es umso erfrischender jetzt die "gespiegelte" Version spielen zu können. Man kann alles nochmal entdecken.
      Die Details sind einfach sehr liebenswürdig. Habe echt lange Zeit damit verbracht, einfach nur das Innere der Häuser genau zu erkunden und mit den Tieren zu sprechen (Gab es früher schon Frösche in Ordon?)
      Epona ist mir auch schon negativ aufgefallen aber ganz besonders nervig ist dieser laut blinkende L-Button wenn Midna etwas will. Das Geräusch hätten sie einfach weglassen können. Das geht einem ja hart auf den Sack
      Jup, die Frösche sind schon immer da.
      Auch ich hab die Wii-Version gespielt und hätte gern die normale Version gespielt, aber was anderes als der Non-Noob-Mode kommt für mich nicht in Frage. Die Gegner machen ja wirklich lächerlich wenig Schaden. Und die vielen Herz-Drops sind mir in Zelda eh ein Dorn im Auge,
    • Ich überlege noch, es mir zu kaufen, war auch kurz davor, aber sie hatten es nicht vorrätig. Da ich den Gamecube aber wieder hervorgekramt hab und hier so die Rezensionen lese, scheint es sich ja nicht so zu lohnen und ich bin besser dran es nochmal auf dem Gamecube zu zocken? Die Wii Version mochte ich nie so richtig - habe beide. Fand Steuerung und alles andere auf dem GC einfach gelungener. :/
    • TP war eigentlich ein game dem ich gedacht habe dass es in HD mit den damaligen Next gen games komplett hätte mithalten können. (Vor zehn Jahren sah für ,mich der Unterschied zwischen Kameo und TP nicht so gewaltig aus)jetzt wo ich es in HD sehe bin ich der Meinung dass man da rein grafisch bestimmt mehr hätte raushohlen können. Vor allem kann ich mir nicht vorstellen dass der Aufwand TP wie ein 360/ps3/Wii u Spiel aussehen zu lassen nicht zu hoch gewesen wäre.

      Ansonsten habe ich am Spiel den Schwierigkeitsgrad zu bemängeln. Ich habe ja weniger ein Problem damit dass Gegner zu wenig schaden austeilen sondern viel mehr damit dass sie keinen einstecken. Ich lerne unzählige (coole) Schwert Techniken und kann sie nicht nutzen weil die kämpfe meist bereits nach einem hieeb beendet sind.

      Auch Nebenquests und allgemein das ausleuchten der Kulisse hyrule fällt mir bei TP im Vergleich zu oot und mm mager aus.

      Im großen und ganzen ist es nach wie vor ein großartiges Spiel, aber sowie das originalgame bereits viel potenzial verspielt hat so finde ich are au h im Remake viel Raum für mehr gewesen.
      Immer für 25ct dankbar!
    • Du kannst aber das Nebenquest lastige MM nicht mit TP vergleichen XD
      MM liefert einfach dafür nur 4, kopfschmerzbereitende, Tempel, aber einen Haufen genialer Nebenquests!
      TP hingegen bietet 9 Tempel (oder irre ich? Moment: Waldtempel, der Vulkan, Seeschrein, Wüstentempel, Bergruine, Zeitschrein, Kumula, Schattenpalast, Schloß Hyrule.) Habe ich was vergessen? Egal. Ob die Tempel nun zermürbender als sonst wo waren oder nicht ist mir ehrlich gesagt ziemlich 'wurscht'. Für mich ist TP ein Meisterwerk, selbst wenn es hier und da etwas zu verbessern gäbe... zumal ich nun auch den Vergleich zu Skyrim, Red Dead Redemption etc. habe, die eine wahnsinns Spielwelt haben! Aaaaber... ich drifte hier vollkommen ab... und ziehe Spiele mit ein, die nichtmal annähernd was mit Zelda zutun haben :,D Aber was sicher ist, TP hat, wie der Pfandflaschensammler meint, viel Potential verspielt... *der beta nachweint*


      Habt ihr euch Twilight Princess HD geholt?
      Leider noch nicht... habe ich aber definitiv vor, als TP-Suchti.
      Macht es so viel Spaß wie damals oder sogar noch mehr oder seid ihr zum ersten Mal darin unterwegs?
      Diese Frage kann ich jetzt schon beantworten, es wird mir definitiv mindestens genausoviel Spaß machen!
      Was haltet ihr von den Neuerungen?
      Weiß ich noch nicht.
      Spielt ihr im Heldenmodus?
      Wird garantiert gespielt.
      Nutzt ihr amiibo?
      Ich hoffe noch den Wolf-Link Midna amiibo zu ergattern :3 Die anderen sind mir egal, ich will nur den Wolf und Midna.
    • Habt ihr euch Twilight Princess HD geholt?
      Klar! Auch wenn es wohl eines der miesesten Zeldas ist, ist es doch ein gutes Spiel und ich wollte es gern nochmal durchspielen, ohne Augenkrebs zu kriegen.
      Macht es so viel Spaß wie damals oder sogar noch mehr oder seid ihr zum ersten Mal darin unterwegs?
      Macht natürlich nicht genauso viel Spaß, jedoch mehr als ich erwartet hätte.
      Was haltet ihr von den Neuerungen?
      Ganz okay, nur haben sie die Ego-Perspektive, die in TWW HD noch echt super war, total verkackt und finde, dass das Weglassen einiger Schattenkäfer keinerlei positive Auswirkungen hatte. Auchfinde ich es doof, dass man nicht unabhängig vom Hero-Mode die Spiegelung einstellen kann, würde es nämlich gern mal im Original durchspielen, aber was anderes als Hero-Mode kommt nicht in die Tüte.
      Spielt ihr im Heldenmodus?
      Freilich. Die Gegner machen fast alle nur ein Viertel Herz Schaden und selbst ein halbes ist jetzt eig noch zu wenig.
      Nutzt ihr amiibo?
      Bisher noch nicht, weil es sinnfrei ist. Vierfacher Schaden ist nicht fordernd sondern sinnfrei frustig weild ie Gegner immer noch genauso dämlich sind, den Wolf setze ich erst ein, wenn ich das volle Potential nutzen kann (nach dem vorletzten Tempel) und der Rest ist Noob-Kram.
    • Shirehorse schrieb:

      Du kannst aber das Nebenquest lastige MM nicht mit TP vergleichen XD
      MM liefert einfach dafür nur 4, kopfschmerzbereitende, Tempel, aber einen Haufen genialer Nebenquests!
      TP hingegen bietet 9 Tempel (oder irre ich? Moment: Waldtempel, der Vulkan, Seeschrein, Wüstentempel, Bergruine, Zeitschrein, Kumula, Schattenpalast, Schloß Hyrule.) Habe ich was vergessen? Egal. Ob die Tempel nun zermürbender als sonst wo waren oder nicht ist mir ehrlich gesagt ziemlich 'wurscht'. Für mich ist TP ein Meisterwerk, selbst wenn es hier und da etwas zu verbessern gäbe... zumal ich nun auch den Vergleich zu Skyrim, Red Dead Redemption etc. habe, die eine wahnsinns Spielwelt haben! Aaaaber... ich drifte hier vollkommen ab... und ziehe Spiele mit ein, die nichtmal annähernd was mit Zelda zutun haben :,D Aber was sicher ist, TP hat, wie der Pfandflaschensammler meint, viel Potential verspielt... *der beta nachweint*


      Habt ihr euch Twilight Princess HD geholt?
      Leider noch nicht... habe ich aber definitiv vor, als TP-Suchti.
      Macht es so viel Spaß wie damals oder sogar noch mehr oder seid ihr zum ersten Mal darin unterwegs?
      Diese Frage kann ich jetzt schon beantworten, es wird mir definitiv mindestens genausoviel Spaß machen!
      Was haltet ihr von den Neuerungen?
      Weiß ich noch nicht.
      Spielt ihr im Heldenmodus?
      Wird garantiert gespielt.
      Nutzt ihr amiibo?
      Ich hoffe noch den Wolf-Link Midna amiibo zu ergattern :3 Die anderen sind mir egal, ich will nur den Wolf und Midna
      mir hat die nebenquestlastigkeit von mm gefallen, hab auch die dungeons gemocht besonders den letzten. :evil:
      Ich würde tp auch als klassiker bezeichnen aber dieses "eintauchen" hatte ich bei oot, dass durchaus vergleichbar ist, halt auch mehr als bei tp. Die charaktere und die orte hatten einfach weit mehr profil als sie es in tp hatten. Nebenquests gab es meines wissens nach auch mehr. (Ich bin ein Nebenquestjunkie :D )

      In Kombination mit dem Schwierigkeitsgrad, sorgen diese Punkte dafür, dass mich Tp nicht ganz so befriedigt hat wie andere Zeldas.

      Viele meiner Punkte sind auch rein subjektiv. Ich gebe zu ich störe mich schon an Kleinigkeiten, wie zb dass die feuerpfeile den Bombenpfeilen weichen mussten, dass es keine magieanzeige gibt, dass es kein Musikinstrument im eigentlichen sinne gibt, mich hätte auch eine TP Lon Lon Farm interessiert :D oder tp gerudos... sind zwar nur paar subjektive Punkte, aber das sind so die sachen die ich an TP vermisst habe und die es gehindert haben für mich OoT zu übertrumpfen, denn TP war auf einem guten Weg dahin und ich halte OoT für übertrumpfbar, aber ich vermisse irgendwas. Irgendein Feeling dass ich bei OoT, MM und teilweise bei TWW hatte. Ich hoffe dass Zelda U das was mit TP begonnen wurde komplettiert.
      Immer für 25ct dankbar!