Will

    • Hylianer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Allgemeines

      Name des Charakters: Wegen einer Amnesie ist sein Name nicht bekannt. Zu Beginn seiner Reise nannte man ihn Will, vermutlich wegen seiner Willensstärke.
      Rasse und Herkunft: Sein Geburtsort ist ebenfalls unbekannt. Nur das er Hylianer ist, ist bekannt, zumindest hat er spitzte Ohren.
      Geschlecht: männlich
      Alter: Viele schätzen, dass er so um die 20 Jahre alt ist.
      Gesinnung bzw. Loyalität: Will fühlt sich nur sich selbst und seinen Freunden gegenüber verpflichtet.
      Religion: Er glaubt an die Göttinnen und hofft das sie ihn irgendwann helfen seine Vergangenheit zu finden.
      Beruf: Will ist viel unterwegs und hat deswegen keinen festen Job. Er hilft aber hin und wieder, für ein paar Rubine, aus.



      Aussehen
      Haarfarbe: braun
      Augenfarbe: bernsteinbraun
      Hautfarbe: hellhäutig
      Statur: Er ist ca. 1,80m groß und kräftig gebaut.
      Besondere Merkmale: Narbe über den ganzen Rücken.


      Hab und Gut
      Geldbörse: Bauernbörse mit 27 Rubine
      Inventar:

      - 1x Umhängetasche
      - 1x Karte Hyruls
      - 1x Kompass
      - 1x Bogen
      - 1x Köcher für 30 Pfeile
      - 17x Pfeile
      - 1x Dolch
      - 2x Wasserschlauch je 1 Liter [voll]
      Kleidung/Accessoires: Zurzeit trägt Will schwarze Stiefel, eine bequeme braune Hose und ein weißes Hemd. Zudem trägt er einen schwarzen Umhang.
      Magischer Gegenstand/Besonderer Gegenstand: Magischer Umhang
      Den Umhang kaufte Will bei einen Fahrenden Händler, der anscheinend nicht wusste, dass dem Umhang Magie eingehaucht wurde.
      Der Umhang ermöglicht seinen Träger überall seine Kleidung zu ändern, ohne sich Umziehen zu müssen. Er ist zwar nicht in der Lage seinen Träger eine Rüstung zu geben, aber ermöglicht seinen Träger sich gegen jedes Wetter zu wappnen.



      Persönlichkeit
      Charakterzüge/-beschreibung: Will ist ein sehr aufgeschlossener junger Mensch, der gerne sein Horizont erweitert. Spricht man ihn an merkt man, dass Will kein Mensch der vielen Worte ist. Wird ihn eine Aufgabe anvertraut versucht er, dies mit besten gewissen zu erledigen.
      Stärken & Vorlieben: Will ist ein geduldiger Mensch und ist sehr gut im Umgang mit den Bogen.
      Schwächen & Abneigungen: Will ist ohne Karte sehr orientierungslos. Bevor Will sich eine Karte zugelegt hat, fand er nur mit langen Umwegen zum Ziel. Zudem lassen seine handwerklichen Fähigkeiten zu wünschen übrig.
      Biografie & Ziele: Über Wills Vergangenheit ist nicht viel bekannt. Ein Bauer fand ihn vor drei Jahren schwer verletzt, heute sieht man nur noch eine Narbe am Rücken, am Straßenrand liegen. Der Bauer nahm ihn mit nach Hause und hat ihn das Leben gerettet. Als er wieder zu Bewusstsein kam, musste er feststellen, dass man ihn anscheinend nicht nur beraubt hat, sonder auch all seine Erinnerungen weg sind. Der Bogen war das einzige was man noch bei ihn fand. Trotz aller Bemühungen gelang es Will nicht seine Erinnerungen zurück zu bekommen. Nachdem es ihn besserging, hat er ein Jahr für die Familie gearbeitet und macht sich danach, nur mit seinen Bogen und seiner Kleidung, auf die Suche nach seiner Vergangenheit. Will reist seitdem vom Bauernhof zu Bauernhof, um sich selbst zu finden und arbeitete ein paar Tage für ein paar Rubine.



      Sonstiges: -

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von MrShadowLink ()

    • Hallo MrShadowLink,

      erstmal herzlich Willkommen im ZFB. Und dann sag ich gleich mal Danke für dein Interesse am RPG und dem Erstellen eines Charakterbogens. Wir freuen uns immer über Neuzugänge.

      Und dann mal ans Eingemachte, das ich aber eigentlich recht kurz halten kann, denn wirklich viel gibt es von meiner Seite jetzt nicht an deinem Charakter auszusetzen, bis auf zwei Sachen:

      1. der Umhang: Ist seine Kleidung, die du aufgelistet hast (also: schwarze Stiefel, dunkelbraune Hose usw.) schon eigentlich nur sein Mantel, d.h. jetzt mal plump ausgedrückt, wäre er bis auf den weißen Umhang nackig, würde der Mantel seine Arbeit nicht machen?
      Und viel wichtiger: Was genau fällt für dich unter Kleidung, in die er sich verwandeln kann? Bleibt es bei Alltagskleidung oder fällt für dich auch Rüstung usw. darunter. Nur Alltagskleidung hätte ich keine Einwände gegen, solltest du auch Rüstungen meinen, müsste man nochmal genauer darüber reden und dem ganzen einen Nachteil aufdrücken, sodass du z.B. nicht plötzlich unverwundbar wirst, weil dein Umhang sich in eine undurchdringliche Rüstung oder so verwandelt :P

      2. Du schreibst, Will hat Gedächtnisverlust und versucht seine Erinnerungen an sein Leben vor der Amnesie wiederzuerlangen. Hast du dir da schon etwas ausgedacht? Denn das wäre ja schon interessant zu wissen und ein bisschen was darüber wissen, müssten wir vom Team schon.


      Ach, noch eine Kleinigkeit: Will hat Angst vor Spinnen und spinnenähnlichen Lebewesen? Wie kam das zustande?
    • Hallo^^

      Ich finde deinen Minish ziemlich interessant und bin gespannt von ihm zu lesen^^
      Dass er ein Minish Bogenschütze ist finde ich ziemlich cool^^
      Von mir brauchst du keine Zustimmung, mich interessiert nur, wie es zu der Besinnung/Loyalität kommt ;X
      Also wie kommt es, dass er Zelda treu ergeben is?^^'
    • Sollteder Umhang seine Arbeit mal nicht machen, wäre das nicht ganz so praktisch .Zumindest die Unterwäsche sollte vom Umhang nicht betroffen sein. Eine ErsatzHose, sowie Hemd wäre praktisch.
      EineRüstung kann man mit dem Umhang aber nicht herzaubern.
      DieVorgeschichte habe ich noch nicht wirklich ausgebaut. Das Einzige, was ichjetzt so grob weiß ist, dass Will mit seiner Familie unterwegs war, undüberfallen wurde :/ . Will wird jetzt aber nicht der verschollene König sein.
      DieAngst vor Spinnen ist irrational … vielleicht eine Erinnerung aus seien altenLeben?
      DieGesinnung würde ich dann abändern zu: Er ist noch keinen treu ergeben nur sichselbst.
      DieIdee mit den Minish als Bogenschützte hat trotzdem was :D .
    • Jo, erst einmal herzlich Willkommen im Forum!^^

      Freut mich, dass du dich für das RPG interessierst! Hatten seit Langem keinen Neuzugang mehr, Zweitchars ausgenommen. Bin schon gespannt auf deine Abenteuer.^^

      Jedenfalls habe ich noch ein paar Punkte, die ich gerne ansprechen würde:

      - Es gab in deinen bisherigen Beiträgen einiges an Schreibfehlern. Du hast zwischen einigen Wörtern vergessen, Leerzeichen reinzusetzen, einige Rechtschreibfehler gibt es auch. Diese fallen allerdings sehr minimal aus, da sah ich schon viel schlimmeres, ist im Grunde genommen also nicht weiter schlimm. Ich möchte dich nur darum bitten, deine Beiträge auf solche fehler zu korrigieren, damit der Lesefluss nicht ins Schwanken gerät und es für die Leser angehemer wird.^^

      - Du als "allwissender Verfasser" weißt von uns natürlich am Besten, was dein Charakter hat und was ihn ausmacht, und deine Leser möchten ihn auch entsprechend kennenlernen, um deine Geschichten mit Spannung verfolgen zu können. Es ist aber schwer, sich jemanden vorzustellen, der nur "halb fertig" ist. Der größte Kritikpunkt ist daher der magische Gegenstand. Ich verstehe (glaube ich), was du mit all dem meinst. Dass der Umhang tatsächlich nur Kleidung ändert und der Gestaltenwandel nur ein Gerücht ist. Aber für die nicht so Schnellen könnte es probleme geben, da sie die tatsächliche Wirkung des Umhangs nicht auf Anhieb verstehen würden. Ich möchte dich daher bitten, zu konkretisieren, was der Umhang kann und allgemein diesen Punkt verständlicher und ausführlicher zu beschreiben.

      - Was ist passiert, dass sein Vertrauen gegenüber Anderen so gesunken ist? Ihm ist Vertrauen sehr wichtig, allles klar, aber wenn er nicht anfängt zu vertrauen, wie kann ihm etwas so wichtig sein, was er selbst nicht einmal geben kann? Anscheinend hat Vertrauen bei ihm keinen so hohen Stellenwert wie beschrieben, wenn andere es schwer haben, sein Vertrauen zu gewinnen.

      - Du sagst, er ist schnell im Umgang mit dem Bogen. Inwiefern? Auch hier bitte etwas genauer werden.

      - Sein handwerkliches Geschick ist eine Schwäche, heißt er ist nicht gut in solchen Dingen. Aber dennoch schaffte er es, einen funktionierenden Bogen alleine herzustellen? Ein ganz schöner Widerspruch, nicht? Sei hier auch bitte konkreter in deinen Ausführungen, da es durchaus Möglichkeiten gibt, es logisch nachvollziehbar zu machen, z.B. dass er bei dem Bau Hilfe hatte. Oder ändere es ganz, es liegt an dir. So kann ich dir jedenfalls nicht meine Zustimmung geben...
    • Hallo und willkommen beim RPG!
      Schön, dass du dich dafür interessierst. Ein Hurra dafür!

      Meine Vorredner haben vieles bereits angesprochen und ich muss TheMadZocker absolut zustimmen, insbesondere was die Ausführlichkeit angeht. Da geht noch viel mehr. Das ist dein Charakter, deiner Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt, du kannst dein ganzes Herzblut da hinein stecken und noch viel mehr rausholen. Auch wenn dein Charakter momentan nichts über sich selbst weiß, aber du als sein Schöpfer weißt mehr! Oder? Wie bereits erwähnt, wäre es schön, wenn du dir dazu nähere Gedanken machen könntest, denn so wirkt dein Charakter noch ein wenig farblos.

      Zu den Fragen von TheMadZocker und Naruya habe ich noch folgende zu ergänzen:
      • Wie kam er auf den Namen Will? Hat das eine besondere Bedeutung?
      • Wie kommt es, dass er zwar gläubig ist, aber seine Religion kaum bis gar nicht auslebt?
      • Woher kommt seine Narbe? Er weiß es vielleicht selbst nicht, aber ich würde es gern wissen.
      • Wenn er ungeschickt ist und noch dazu arbeitslos, woher hat er dann die von dir erwähnten Rubine und wie konnte er sich das ganze Zeug (Bogen, Pfeile etc.) kaufen/machen?
      • Wie kam er zu dem magischen Umhang? So was findet man ja nicht auf der Straße.
      Ursprünglich wollte ich noch fragen, woher die Angst vor Spinnen kommt, aber dann fasste ich mir an die eigene Nase und dachte mir: "Nah, passt schon." ^^'

      Was den magischen Gegenstand angeht, da bedarf es in der Tat noch an Präzisierung. Wenn die Kleidung, die der Umhang erzeugt, rein optischen Veränderungen unterliegt, aber nicht funktional ist (Beispiel hat Naruya mit der Rüstung ja bereits genannt), fände ich es in Ordnung. Falls dem nicht so ist, muss definitiv noch ein Haken an der Sache sein für den Anfang.

      Ich hoffe, du fühlst dich jetzt nicht zu sehr erschlagen und bist weiterhin motiviert, an deinem Werk zu feilen. Da steckt noch viel Potenzial drin und wir wollen dir helfen, es rauszuholen. =)

      Beste Grüße,
      Wons
    • Kleiner Fun Fact: Erziehung läuft auf Basis von Konditionierungen, meistens jedefnalls. Der Grund, warum man (meist Frauen) solch eine Angst vor Spinnen hat, ist also konditioniert (in manchen Fällen zumindest). Sie haben eigentlich keine Angst vor der Spinne selbst, sondern vor dem Signal, welches neben der Spinne noch existierte, z.B. der laute Schrei der Mutter beim Erblicken der Spinne. Wo in der Kindheit noch Interesse für Spinnen bestand, wird später daraus Angst, weil sie unbewusst denken, dass der schrille Schrei der Mutter jeden Moment ertönen könnte, den sie beim Erblicken der Spinne mitbekommen haben (oder sei es ein ganz anderer Reiz - jedenfalls etwas, was dem entsprechenden Kind Angst gemacht hat).

      Kompliziert erklärte Erklärung für Narus "Hindernis" abgeliefert. U can thank me l8r. :P

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheMadZocker ()

    • Informationen zum Zweitcharakte

      Falls du evtl. zwischen zwei Charakterideen hin und hergerissen bist, ist es für dich evtl. interessant zu wissen, dass du einen zweiten Charakter erstellen darfst, sobald du eine gewisse Zeit aktiv warst^^

      Ich hoffe du hast hier dann ebenso viel Spaß, wie ich XD

      Ich bin gespannt, wie dein Charakter aussieht, sobald er ausgereift ist^^
    • Mir ist die Biographie leider immer noch zu vage. Wenn du nicht möchtest, dass es jeder liest, kannst du sie gern per PN ans Team schicken, aber ich würde sie gern vorher kennen und auf eventuelle Logikfehler oÄ überprüfen.
      Es geht nicht nur um die Vorgeschichte, sondern zB auch darum, wieso dieser Bauer ihn überhaupt bei sich aufgenommen hat. Weil er Hilfe auf dem Hof brauchte? Warum hat er Will nicht einfach erzählt, er sei sein Sohn? Warum wollte Will unbedingt gehen und wieso zieht er von Hof zu Hof? Wieso ausgerechnet Bauernhöfe? Und wer genau gab ihm jetzt wann genau den Namen? Das ist alles noch ein wenig schwammig.

      Der magische Gegenstand ist mir noch etwas zu mächtig, das würde bedeuten, dass er niemals andere Kleidung (zB sturmfeste Jacken) kaufen müsste. Ich hatte es anfangs eher als was Optisches verstanden.

      Er hat im Kampf eine große Stärke, aber keine Schwäche, das sollte angepasst werden.