[3DS]Zelda Master Quest | Fragen ums Fischen / Angeln

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [3DS]Zelda Master Quest | Fragen ums Fischen / Angeln

    Hallöchen Community,

    eine Frage habe ich da mal an euch und zwar ist mir folgendes aufgefallen.

    Es geht hierbei um Zelda Ocarina of Time - Master Quest für den 3DS.

    Erst einmal die Beschreibung meiner Frage:
    Beim Fischweiher am Hylia See, habe ich zu erst als junger Link einen Fisch geangelt der Größer als 45 cm ist, damit ich ein Herzteil bekomme. Nach dem ich das Herzteil bekam, bin schnell 7 Jahre in die Zukunft gereist um als Erwachsener Link wieder den Rekord zu brechen, das gelang mir auch sehr gut und darauf folgend bekam ich 20 Rubine. Also ging ich wieder raus und wieder rein und angelte wieder ein Fisch, diesmal war er 72 cm groß, darauffolgend bekam ich die Goldschuppe. Um dies noch eins drauf zu setzen habe ich noch einmal den größten Fisch geangelt (wieder raus gegangen und wieder hinein) und bekam dieses mal 50 Rubine. Der Fisch war dieses mal 75 cm groß. Soweit so gut, also bin ich wieder raus gegangen und wieder hinein, nun habe ich wieder versucht den größten Fisch an Land zu ziehen, den ich aber dieses mal nicht anvisieren konnte, naja dann bin ich zu dem Fisch hingegangen und er schwam weg. Auf einmal kam ein kleiner langer Fisch der ganz anders aussah wie die anderen. Ich konnte den Fisch aber weder anvisieren noch mit dem Sinkköder fangen.

    Meine Frage lautet:
    Was ist das für ein langer Fisch?

    Der lange Fisch taucht nur ab und zu mal auf, bei 8x angeln tauchte der Fisch 3x auf. Ich versuche demnächst ein Foto zu machen um euch den Fisch zu zeigen, den ich meine.

    PS: Jedes mal wenn Sonnenuntergang oder Sonnenaufgang ist springen die fische im Teich um zu symbolisieren das die Tageszeit sich geändert hat.
  • Das ist die seltene Hyrule Grundel:

    Diese taucht nur auf wenn du viermal den Angelteich betrittst. Der Fisch ist bei den westlichen Seerosenblättern (und als junger Link auch bei den östlichen). Der Kniff bei der Grundel ist, dass sie wirklich nur auf den Köder reagiert, wenn sie sich gerade bei den Seerosen aufhält oder dahin zurückkehrt. Verschreckt Link den Fisch, schwimmt er zur Teichmitte und reagiert nicht, bis er wieder bei den Seerosen ist.
    Ihn zu fangen, bringt nicht viel. Der Fischer sagt, dass die Anzahl der Grundeln abnehme und lässt sie wieder frei. Du kriegst nichts weiter als 50 Rubine.