Game of Thrones Sammelthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Game of Thrones Sammelthread

      Aufgrund Omens berechtigten Einwandes gibt es nun einen Thread für alles zum Thema Game of Thrones. Damit wir nicht diverse WMIGs zuspammen müssen.


      Nun, Season 5 fast zu Ende. Es darf diskutiert und verschiedene Charaktere mit passenden oder unpassenden Adjektiven bedacht werden. Gar zu schlimme Spoiler bitte unter Spoilertags packen, aber Sachen, die inzwischen wirklich jeder weiß, der die Serie halbwegs verfolgt hat, müssen nicht extra zensiert werden.



      Beginnen wir mit einem Stichwort. Heute: Stannis.
    • Vorsicht, tatsächliche Spoiler für Folge 9 von Staffel 5:

      Destiny etc.
      Na ja, er hat seine eigene Tochter dem Lord of Light opfern lassen. Ich mein, dass er ein äußerst, äh, überzeugter Anhänger seiner Religion ist, war schon immer klar, aber bisher hat er seine Tochter immer sehr gut behandelt und keiner hat ihm zugetraut, dass er das wirklich tun würde.

      ...okay, auch wenn er seinen eigenen Bruder von einem Gespenst ermorden ließ, zugegeben. Aber das war irgendwie nachvollziehbarer. Die hatten von Anfang an keine sehr enge Beziehung.
      Und da jeder die Prinzessin mochte (ich eingeschlossen) war's irgendwie bitter, sie da einfach brennen zu sehen während Stannis kaum eine Miene verzieht.


      ...möcht gar nicht wissen, was Sir Davos dazu sagen wird. Obwohl ich ja vermute, dass er damit gerechnet hat. Bis zum Schluss wollte er sie mit sich nehmen.
    • ...
      Willkommen im Club der guten Väter.

      [IMG:http://i50.photobucket.com/albums/f334/sirimon/fst.png]


      I hate the word "fate". Birth, encounters, partings, success and failure, fortune and misfortune in life.
      If everything is caused by fate, then God must be incredibly unfair and cruel.


      Because, ever since that day, none of us had a future.
      The only thing we knew was that we would never amount to anything.
    • Die fünfte Staffel ist mir zu sehr auf Schockmomente ausgerichtet. Charaktere treffen Entscheidungen, die überhaupt nicht zu ihnen passen, aber dann für einen dementsprechenden Schockmoment sorgen (sollen). Sei es Stannis in der letzten Folge oder etwaige Vergewaltigungen, die meines Wissens nach im Buch nicht stattgefunden haben.

      Spoiler
      Der Part mit Bran Stark wurde in der fünften Staffel (bis jetzt?) leider gar nicht aufgegriffen, wobei er doch in der Staffel zuvor sehr spannend wurde. Dafür war nach meinem Geschmack zu viel Daenerys zu sehen... sie erfreut sich irgendwie großer Beliebtheit, aber mich ödet sie etwas an. Die Szene in der Kampfarena (S05E09) war unnötig in die Länge gezogen und überdramatisiert. Plötzlich tauchte der Drache auf, weil er spürte, dass Daenerys in Gefahr schwebt. Währenddessen flogen die Speere kreuz und quer durch das Kolosseum und trafen zielgerecht den Drachen, während Daenerys vollständig unverletzt blieb. Ich musste mir schon ein wenig an die Stirn greifen.

      Nichtsdestotrotz finde ich viele Charaktere sehr spannend. Die Serie bleibt durch die Vielfalt an Schauplätzen und bedeutsamen Charakteren aufregend, auch wenn viele seltsame Entscheidungen für die Serie getroffen wurden.
    • Original von Vas-y
      Spoiler
      Die Szene in der Kampfarena (S05E09) war unnötig in die Länge gezogen und überdramatisiert. Plötzlich tauchte der Drache auf, weil er spürte, dass Daenerys in Gefahr schwebt. Währenddessen flogen die Speere kreuz und quer durch das Kolosseum und trafen zielgerecht den Drachen, während Daenerys vollständig unverletzt blieb. Ich musste mir schon ein wenig an die Stirn greifen.



      Winter is actually coming
      Fairerweise muss ich hier aber sagen - wenn ich ein Rebell wär und ein Drache fängt plötzlich an, meinesgleichen abzufackeln, versuch ich auch erst mal den Drachen zu erledigen und nicht die unbewaffnete Königin in der Mitte.
      ...es hat zwar nicht direkt funktioniert, aber das fand ich noch nachvollziehbar. Warum so wenige Unsullied da waren und diese das Kämpfen praktisch verlernt haben, hat mich mehr verwundert.

      Aber schön, dass Winter jetzt tatsächlich endlich mal zu kommen scheint, so fünf Staffeln später. :'D Hatte den Winter und die White Walkers schon beinahe vergessen.



      Bran Stark soll in der Staffel afaik gar nicht vorkommen, der kommt erst in der nächsten wieder.
    • Ich dachte ich lese nicht recht..
      Spoiler
      Er lässt seine eigene Tochter verbrennen? Dabei hat er sie immer geschützt, wenn seine Frau über sie hergezogen ist. Ich mochte die rote Frau noch nie und jetzt ist sie mir noch unsympatischer geworden.


      Das Bran in dieser Staffel nicht vorkommt, hab ich auch gelesen. Da er sich auf sein "Training" konzentriert.

      Aber ich hab mal ne andere Frage. An die die Bücher lesen oder es eher mitbekommen haben. Der "Tanzlehrer" von Arya...ist der Tod? Weil so genau hat man das ja in der Serie nicht mitbekommen. Ich könnte schwören das ich seinen Kopf auf einer Lanze gesehen habe.
    • Ich finde es ganz angenehm ohne Bran, leider fand ich seine Story bisher reichlich langweilig.

      Ansonsten finde ich Staffel 5 bisher ein wenig wtf. Ich weiß auch nicht. Es kommt mir vor, als sei schon ewig nichts Spannendes mehr passiert (von einigen Gesprächen einmal abgesehen) und als würde das Thema "Tod und Titten" (man verzeihe mir die Ausdrucksweise) immer stärker und unpassender in den Vordergrund rücken. Mag Einbildung sein.

      Sam
      Wirklich? Musste die Entjungferung jetzt sein? "Was, du wurdest halb totgeprügelt? Hey, lass uns ein Schäferstündchen halten!" - Äh, was?


      Oberyns merkwürdige Verwandtschaft
      Was sollte die Szene? Hatte sie irgendeinen mir verborgen gebliebenen Sinn? Oder diente es einfach nur dem Brüsteauspacken?


      Irgendwie erscheint es mir, als würden es immer weniger sympathische Charaktere. Aber trotzdem hoffe ich noch auf mehr Spannung.
      (Ich bin nicht auf dem aktuellen Stand, sondern schaue die deutsche Synchro an.)
      Grammar Nazi Stannis fand ich aber ganz witzig.
    • Original von Majoras Mask
      IAber ich hab mal ne andere Frage. An die die Bücher lesen oder es eher mitbekommen haben. Der "Tanzlehrer" von Arya...ist der Tod? Weil so genau hat man das ja in der Serie nicht mitbekommen. Ich könnte schwören das ich seinen Kopf auf einer Lanze gesehen habe.


      Der gilt als tot. Natürlich hat niemand seinen Tod "on-screen" mitbekommen, deswegen gibt es viele Gerüchte darüber. Aber soweit ist er eben tot.
      Die Serie hat mit Jaqen H'gahr oder wie er hieß jetzt ein kleines Mysterium geschaffen. Im Buch gilt der nämlich nach der Sache in Harrenhal auch als "abgehakt", er kam nicht mehr vor, aber in der Serie schon. Jetzt denken viele, dass Jaqen quasi alle Bravoosi darstellt :'D

      Über Game of Thrones...
      die ersten 3 Staffeln waren gut (davon die ersten 2 wirklich sehr gut). 4 ging so langsam den Bach runter. Staffel 5 ist für mich ein Reinfall. Hauptsache schockierend und edgy. Der Plot ist ziemlich aufgeweicht.

      Ich sehe Buch und Serie ja mittlerweile als zwei verschiedene Dinge, aber wenn die Serie sich in ihrem eigenen Plot widerspricht dann ist das mehr Comedy als Action.
      >:3c
    • Die komplette Season war (mit Ausnahme von ein paar Momenten des Mittelmaßes in den Episoden 7 und 9 und einer guten Folge 8) in meinen Augen einfach nur furchtbar.

      In diesen 10 Folgen hat sich die komplette Handlung gefühlt keinen einzigen Meter bewegt und die paar Schritte nach vorne, die es gab wurden mit der zehnten Folge wieder zunichte gemacht.
      Wie schon von Vas-y erwähnt waren so viele Handlungen von unzähligen Charakteren diesmal so unglaublich idiotisch, dass es beim Zusehen schmerzte. Generell ist das Writing mittlerweile so extrem stumpf und vorhersehbar geworden, dass die einzigen Curveballs, die man dem Publikum zumutet eben genau diese unlogischen, dämlichen Momente sind.
      Ich möchte da jetzt auch nicht zu sehr ins Detail gehen, sonst würde ich mich nur aufregen und den 'guten, alten' Tagen nachtrauern aber... man, fuck season 05.

      Ich werde nicht aufhören, zu schauen - das könnte ich dann wohl doch nicht.
      Aber ich werde die Bücher lesen und die Serie halt nebenbei verfolgen. Aus Neugierde.
      Man will ja doch wissen, wann das Medium rock bottom erreicht (vergleiche: The Walking Dead).
      Top 4™ Siegfried

      established 2007

      Ich bin wirklich viel, aber nicht euer Freund.
    • Grad die letzte Folge gesehen und... na ja, fühlte sich eher an wie eine random Folge irgendwo in der Mitte. Für ein Season Finale war das doch eher lame.


      For the watch!
      Vor allem Stannis gleich so schnell abzuservieren. Ich mein, die ganze Schlacht fand offscreen statt. Das ist doch traurig. Vor allem weil die erste Attacke der Walkers vor ein paar Folgen wirklich verdammt gut inszeniert war - aber nein, die Schlacht um Winterfell ist nur ein Nebensatz.

      ...wobei es abzusehen war, dass er verliert. Erst verbrennt er seine eigene Tochter, dann erhängt sich seine Frau, die Hälfte seiner Leute desertiert und dann wird er irgendwo im verschneiten Wald von Brienne erledigt. Bitter, aber leid hat er mir nicht getan.


      Aber dass Jon Snow tot ist, kauf ich denen nicht ab. Nie im Leben. Das is bloß ein Köder für die nächste Staffel. :p




      Na ja, unterm Strich von den bisherigen Staffeln war die fünfte definitiv die Schwächste, das stimmt schon. Erst is quasi nix passiert, dann zu viel und zu schnell auf einmal. Aber irgendwie hält einen das Ganze schon bei der Stange - werd die nächste Staffel sicher auch wieder mitverfolgen.
    • Original von Wons
      Aber ernsthaft, kann bitte irgendjemand Stannis umbringen? Danke.


      ... Spoiler?
      Das Finale hat das Schicksal von so ziemlich allen wichtigen Charakteren zwar offen gelassen, aber bei Stannis bin ich mir eigentlich am sichersten, dass er in's Gras gebissen hat.
      Wenn nicht, bin ich gespannt welchen Schwachsinn sie sich aus den Fingern saugen, um zu erklaeren was Brienne in dem Moment geritten hat.

      Generell war Stannis' Arc diese Season die wohl verschenkteste. Hat sehr viel Screentime gefressen und Potenzial gehabt, unter anderem auch weil sie sehr dicht mit Jon Snows Geschichte verknupeft war (die imho interessanteste Storyline die's dieses Jahr gab) und dann endet sein großer Feldzug nach 30 Sekunden Off-Screen. Wohl kein Geld mehr gehabt, nach Cersei's CGI-Boobage.
      Und besonders die Szene mit seiner Tochter aus ner frueheren Folge fand ich bei Erstausstrahlung echt nett, retrospektiv betrachtet war es aber nichts anderes als ekelhaftes Kalkuel, nur reingeschrieben um den Dolch in der anderen Szene mit den beiden tiefer zu treiben.

      Es ist genau so wie Barristan Selmy in der vierten Folge kurz vor Ende. Die Geschichte mit ihm und Rhaegar wurde doch nur reingenommen, damit das Publikum sich daran erinnert, dass Selmy einer von den guten ist, bevor sie ihn sang- und klanglos abstechen lassen. Man musste die Zuseher wohl auch erinnern, denn er hatte ja jetzt gute 3 Seasons auch mal gar nichts zu tun gehabt.

      Und ganz so transparent und kalkulierend war die Serie imho frueher nicht.
      Top 4™ Siegfried

      established 2007

      Ich bin wirklich viel, aber nicht euer Freund.
    • Ich schließe mich ungern dem allgemeinen Nörgeln an, aber... Staffel 5 war halt echt meh.

      Staffel"finale"

      Staffelfinale? Dafür war's reichlich lame.

      Den Aria-Arc fand ich sowieso schon seit Langem langweilig. Dieser Mord kam jetzt zwar zumindest für mich ausnahmsweise mal überraschend, aber... meh? Sinn?

      Bei Jon Snow ahne ich Schlimmstes. Tatsächlich gut möglich, dass die rote Lady ihn mit ihrem Hokuspokus nächste Staffel einfach wiederbelebt. Das fände ich brutal öde. Erst ein "dramatischer" Tod in Staffel 5, nur damit er am Anfang der nächsten Staffel wieder lebend auftaucht? Nach dieser Staffel trau ich das den Machern durchaus zu...
      Ansonsten: "Hey, Jon, wir haben deinen Onkel, der seit Ewigkeiten verschwunden ist und seit 4 Staffeln nicht mehr erwähnt wurde, gefunden!" -> seems legit.

      @Myrcella: Ja... wenn man mit jemandem da sitzt und sagt: "Die küsst Myrcella auf den Mund, da ist bestimmt Gift an ihren Lippen", als Antwort bekommt: "Ach nä, komm, das wär doch wirklich zu obvious" und dann aber genau das wirklich passiert... GNAH! Ohne Worte.

      Und Cerseis Walk of Shame - war der wirklich nötig? War es wirklich nötig, das so in die Länge zu ziehen? Das wirkte echt so, als wollte man nur auf Biegen und Brechen wieder Brüste reinshoehornen.

      Ansonsten war es in diesem Staffelfinale halt so, dass jede Menge langweilige Sachen passiert sind, die alle gleich geendet haben: Person/en A (und B) stirbt/sterben eventuell vielleicht oder auch nicht. Drama!


      Also ja, alles in allem meh. Aber wird natürlich trotzdem weitergeschaut, insbesondere mit der Hoffnung, dass die sechste Staffel nun wirklich nicht noch langweiliger werden kann. Hoff ich.
    • So, Staffel 6 hat begonnen!

      ...wie für eine erste Folge zu erwarten, passiert aber noch nicht allzuviel. Das war mehr ein Recap bzw eine direkte Konsequenz vom Ende der fünften Staffel. Aber ich will der Sache ne faire Chance geben und ein paar Folgen abwarten, bevor ich eine Meinung dazu abgebe.
    • Ich muss ja sagen - gut, zugegeben ich habe GoT seit der 2. Staffel nicht mehr verfolgt, weil ich nicht dazu komme, dass ich gespalten bin über das Auseinanderdriften von Büchern und Serie. Auf der einen Seite ist es ein interessantes Experiment, weil m.E. so noch nie passiert, aber auf der anderen Seite stört mich daran etwas. Wie seht ihr das?
    • An und für sich mag ich die Idee; ich meine, man hat dann mit Welt und Charakteren, die man lieb gewonnen hat, zwei alternative Handlungsstränge, was eigentlich cool ist!
      ...jedoch, wenn man selbst keine guten Ideen hat, ist es vielleicht doch die bessere Wahl, sich an eine Vorlage zu halten...

      Folge 2
      Was, Jon Snow wurde wiederbelebt? Omg, was für eine Überraschung. Das hat wirklich niemand kommen sehen.
      Irgendwie geht die Staffel so weiter, wie die letzte aufgehört hat. Schockmomente, wenn wieder irgendein Random aufgespießt wird und zäh dahinfließende Story. Aber dafür noch gar keine nackten Brüste bis jetzt! Trotzdem hoffe ich ja, dass bald wieder spannende Action abgeht. Go, Team Cersei!^^