Informationen über Horrorkid

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ich habe heute mal in der Hyrule Historia von einem Freund geguckt (da ich immer noch kein Geld gefunden habe) und habe diesen interessanten Text gefunden, den ihr unten abgebildet seht.

      Somit sind alle Theorien über das Schicksal jener Menschen, die in die Verlorenen Wälder gehen, überflüssig. :tongue:


      Natürlich fehlt nur noch die Antwort, warum die Mutter von Link sich in eine Pflanze verwandelt hat (wenn ich das jetzt richtig gelesen habe).
      Aber dies kann ich vielleicht selber erklären damit, dass sie tot war und so sich nicht mehr in etwas lebendiges verwandelte.

      Das kleine Mädchen sagte aber auch, das der Typ mit dem Huhn zu einer Pflanze wurde (also, in einer Übersetzung).
      Dies wurde ich aber damit erklären, dass der Typ sowieso schon ein wenig (meiner Meinung nach) so aussah, als wäre er am Ende. Er hatte ja schon Depressionen und sah auch eher nicht gesund aus.
      Bilder
      • 1669810_433416733455470_1063373972_o.jpg

        182,52 kB, 980×551, 220 mal angesehen
    • Original von Garo
      Ich glaube eher, dass das vom Deku-Baum ausging.


      Aber ging der ganze Fluch nicht vom Deku-Baum aus, um den Wald und die Kokiris zu schützen? Er hat also für Links Mutter eine Ausnahme gemacht. Vielleicht, damit Link nicht völlig allein sein würde? Ich bin mir sicher, der Deku-Baum war weitsichtig genug, um zu wissen, wie es Link im Dorf ergehen würde.
      Wurde Links Mutter nicht zu dem Baum, den Link bewohnte?
      Mein YouTube-Kanal:
      youtube.com/user/Lufi0410

      Aktuelle Let's Plays:
      Terraria 1.2.4.1