Was ist euer Lieblings Zelda Spiel? Bitte mit Antwort!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was ist euer Lieblings Zelda Spiel? Bitte mit Antwort!

      Welches ist euer Lieblings Zelda Spiel? 175
      1.  
        Link's Awakening (Gameboy) (8) 5%
      2.  
        Majora's Mask (N64) (55) 31%
      3.  
        Phantom Hourglass (Nintendo DS) (1) 1%
      4.  
        Ocarina of Time + Master Quest + 3D (N64 / Gamecube / 3DS) (49) 28%
      5.  
        Adventure of Link (NES) (1) 1%
      6.  
        Oracle of Seasons and Ages (Gameboy Color) (3) 2%
      7.  
        The Minish Cap (Gameboy Advance / SP) (2) 1%
      8.  
        The Wind Waker (Gamecube) (13) 7%
      9.  
        A Link to the Past (SNES) (14) 8%
      10.  
        Twilight Princess (Gamecube und Wii) (30) 17%
      11.  
        Legend of Zelda (NES) (0) 0%
      12.  
        Spirit Tracks (Nintendo DS) (0) 0%
      Ich wollte schon immer mal wissen: Welches Zelda Spiel gefällt uns allen am besten? Also, welches der Spiele ist unser beliebtestes? Das finden wir mit dieser Umfrage heraus. Zur verfügung stehen alle bisher erschienenen Titel der Zelda-Reihe. Wenn ihr abstimmt, gebt bitte in der Antwort auch noch an, warum es euer Lieblingsspiel ist! Meins ist Persönlich: "Ocarina of Time" weil ich einfach den Teil zum schreien gut finde. Die Grafik ist zwar nicht Top, aber man hat so langen und intensiven Spielspaß damit, das hat man nicht bei allen. Alles klar, dann würde ich sagen, stimmt mal fleißig ab :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Link1122 ()

    • Mein Lieblingsteil stellt TWW dar. Das Spiel erzeugt einfach eine Vielfalt an Atmosphären, es gibt verschieden gestaltete Inseln, was mich an andere Spiele erinnert, bei denen die gebiete unabhängig voneinander gestaltet werden konnten. Die Grafik ist auch faszinierend und das beste ist natürlich die Muik. Leider ist es mir zu kurz, die Dunngeons zu leicht, ebenso die Endbosse und der Teil wo man die Triforce-Splitter einsammeln muss ist sooo langweilig. Und Ganons Kastell finde ich auch nicht grade gelungen.
    • Ich konnte mich nicht zwischen TP und OoT entscheiden, also stimmte ich einfach für TP ab, weil ich mir schon dachte, das die Mehrheit eh an OoT denkt :D
      TP ist für mich einfach ein tolles Spiel, und zog mich wirklich in seinen Bann. Ich fand die realistische Grafik sehr passend für ein Zelda, und fand daran gefallen.
      Allerdings frage ich mich, wann wirklich ein Zelda rauskommt, was die Mehrheit dazu bewegt, es "besser" zu nennen, als OoT es war. :)
      The real Loosers will never try it.
    • Einen Top / Flop of Zelda-Thread haben wir zwar schon, aber gut, küren wir doch mithilfe einer Umfrage den Lieblingsteil der ZFB-User.


      Meine Stimme geht an Majora's Mask, denn das steht bei mir von der Einbindung der Charaktere und den ganzen Sidequests her vor Ocarina of Time und hat imho auch in puncto Atmosphäre, zu der vor allem die vorherrschende Endzeitstimmung und das skurrile Design einiges beitragen, die Nase vorne.


      Denke mal, dass hier wohl auch Ocarina of Time und Majora's Mask das Rennen machen werden.
    • Mein Lieblingsteil ist MM. Ren hat schon die meisten Grüne gennant, warum es einfach das beste Zelda ist!

      Außerdem der Schwierigkeitsgrad ist einfach perfekt. Nicht so einfach wie die meisten Teile (und auch nicht so schwer wie tloz oder aol ^^)
      James

      Team Rocket - so schnell wie das Licht,
      gebt lieber auf und bekämpft uns nicht!

      join #teamrocket @iz-smart.net
    • Schwierig...

      Okay, sagen wir mal so: Ich bin ziemlich nostalgisch. Dementsprechend liebe ich Ocarina of Time über alles. So viele schöne Erinnerungen.
      Wobei das auf Majoras Mask teils auch zutrifft. Aber Ocarina of Time siegt in punkto Nostalgie einfach mehr. Majoras Mask ist natürlich an sich ein geniales Spiel, mit den ganzen Sidequests, den vielen verschiedenen, bunten Charakteren und den tollen Möglichkeiten. Ich liebe die Verwandlungsmasken - Gibt es was besseres, als als Zora durchs Meer zu schwimmen? Ich wünschte, sowas (ähnliches) würden sie mal wieder in einen Zelda-Teil einbauen. Nur was mir nicht gefällt: Nur vier Tempel. Ja, ich weiß, dafür sind sie genial aufgebaut, strukturiert, haben einen anständigen Schwierigkeitsgrad (wobei ich Goth schon ziemlich lahm finde und heutzutage ich MM an sich nicht mehr so schwer finde wie früher), sind super lang und was weiß ich nicht. Aber ich brauche mehr Abwechslung.
      Auch genial finde ich The Wind Waker, besonders in der Gestaltung der Story. Der Plottwist mit Tetra ist super, die Charaktere sind klasse, und so weiter. Außerdem bin ich wohl der einzige, dem das Bootfahren Spaß gemacht hat... Aber was alles zerstört ist der letzte Teil des Spiels, wo alles nur noch dahingeklatscht wirkte, besonders die Triforcesuche. Und das Spiel ist an sich viel zu einfach - Ich weiß schon gar nicht mehr, wie der Game Over Screen aussieht bzw. ob ich ihn je schon mal gesehen habe. Deswegen kann es nicht mein Lieblingsteil sein.
      Ocarina of Time macht dagegen so ziemlich alles richtig. Massig Tempel, überschaubare, nette Sidequests (nicht das Gelbe vom Ei, aber auch nichts schlechtes), ein Schwierigkeitsgrad der ständig steigt (damit kann man heutzutage auch keinen mehr beeindrucken, aber dafür gibt es ja MQ), eine super Atmosphäre, liebenswerte Charaktere (gut, die Story ist jetzt nicht der Überflieger, aber die war eh noch nie in einem Zelda-Teil wichtig; Da zählt das Gameplay), super viele klasse Items (ich liebe es, Items zu sammeln) und... Ich liebe das Menü von OoT. Zum Teil Nostalgie, zum Teil mag ich den Aufbau, dass es für jede Sektion eine eigene Seite gibt. Ich war total schockiert, als ich das Menü in Twilight Princess sah; Nicht mal mehr die Items hat man mehr da unter gebracht. Achja: Und OoT hat den mit Abstand besten Ganondorf. Und nach jedem Tempel fühle ich mich gut, dass ich ihn geschafft habe; Die Edelsteine und Amulette fand ich immer klasse und auch, dass man später einen Weisen damit befreit. Klingt kitschig, ist aber so.

      Kurzzusammenfassung: Ocarina of Time
    • Original von Ren
      Einen Top / Flop of Zelda-Thread haben wir zwar schon, aber gut, küren wir doch mithilfe einer Umfrage den Lieblingsteil der ZFB-User.


      Meine Stimme geht an Majora's Mask, denn das steht bei mir von der Einbindung der Charaktere und den ganzen Sidequests her vor Ocarina of Time und hat imho auch in puncto Atmosphäre, zu der vor allem die vorherrschende Endzeitstimmung und das skurrilen Design einiges beitragen, die Nase vorne.


      Denke mal, dass hier wohl auch Ocarina of Time und Majora's Mask das Rennen machen werden.

      /sign
    • Original von Ren
      Einen Top / Flop of Zelda-Thread haben wir zwar schon, aber gut, küren wir doch mithilfe einer Umfrage den Lieblingsteil der ZFB-User.

      Denke mal, dass hier wohl auch Ocarina of Time und Majora's Mask das Rennen machen werden.


      Also im Moment stehen Oot und MM ganz vorne. Die Umfrage wird aber nicht von jedem erkannt, ist halt des blöde. Könnt ihr die nicht irgendwie in den Vordergrund bringen, dann könnten wir auch das Lieblingsspiel ALLER ZFBoard User herausfinden. Die könntet ihr dann irgendwo verewigen :)
    • Original von Link1122
      Die Umfrage wird aber nicht von jedem erkannt, ist halt des blöde. Könnt ihr die nicht irgendwie in den Vordergrund bringen, dann könnten wir auch das Lieblingsspiel ALLER ZFBoard User herausfinden. Die könntet ihr dann irgendwo verewigen :)


      Ins allgemeine Zeldaboard werden schon die meisten User, die sich für solch eine Umfrage interessieren, reinschauen und wirklich jeden User dazu zu animieren, an der Umfrage teilzunehmen, dürfte unmöglich sein.
      Man könnte den Thread anpinnen, aber dann wird er womöglich noch leichter übersehen werden. Davon ab ist so eine Umfrage jetzt nicht mega wichtig oder spannend - zumal die meisten User wohl ohnehin abstimmen werden, ohne hier eine Begründung zu posten.
    • Original von Ren
      Original von Link1122
      Die Umfrage wird aber nicht von jedem erkannt, ist halt des blöde. Könnt ihr die nicht irgendwie in den Vordergrund bringen, dann könnten wir auch das Lieblingsspiel ALLER ZFBoard User herausfinden. Die könntet ihr dann irgendwo verewigen :)


      Ins allgemeine Zeldaboard werden schon die meisten User, die sich für solch eine Umfrage interessieren, reinschauen und wirklich jeden User dazu zu animieren, an der Umfrage teilzunehmen, dürfte unmöglich sein.
      Man könnte den Thread anpinnen, aber dann wird er womöglich noch leichter übersehen werden. Davon ab ist so eine Umfrage jetzt nicht mega wichtig oder spannend - zumal die meisten User wohl ohnehin abstimmen werden, ohne hier eine Begründung zu posten.



      Ja hast wahrscheinlich recht :D
    • So schwer find' ich die Frage gar nicht. ^^

      Wenn man mich fragen würde, was das beste Zelda-Spiel ist, würde ich ohne zu zögern mit MM antworten, aus den genannten Gründen.
      Da es allerdings um das Lieblingsspiel geht, ist es bei mir auf jeden Fall OoT – die Zeit, die ich damit verbracht habe, lässt sich mit keinem anderen Spiel der Reihe messen. TP wäre auch noch recht weit oben auf der Liste, weil mir einfach das Gameplay Spaß machte und dass man als Wolf durch die Gegend tingeln konnte, genauso wie ich von der Tatsache angetan war, dass Link Gefühle zeigte – mehr oder weniger, aber immerhin mehr als in OoT. Der Nostalgiefaktor sprengt allerdings alles, auch die Erinnerung an mein erstes Zelda AlttP; da war ich auch einfach noch zu jung, um wirklich alles so wahrzunehmen, das kam erst mit OoT.
      Und ich würde es immer wieder spielen, anders als die anderen Teile. In AlttP graut mir der Gedanke an den Eistempel und Ganons Schloss, bei TWW ist es die Triforce-Suche, bei TP die Hände im Schattentempel, bei MM der Schädelbuchttempel und Gyorg… Bei allen Spielen außer OoT gibt es einen Punkt, der mich am Weiterspielen hindern könnte, weil ich nervenaufreibende Situationen immer recht grenzwertig finde und es mich frustriert, wenn ich aus irgendeinem Grund nicht weiterkomme. Das Problem gibt's bei OoT nicht. :D
    • Mein lieblingsteil ist ganz klar Majora's Mask.
      Ich mag einfach die ganze Umgebung,die verschiedenen Masken und ihre fähigkeiten, auch das man endlich mal als Deku, gorone und zora spielen konnte.
      Die Sidequests sind auch ein punkt warum ich es am besten finde, das macht das Spiel viel größer als es auf dem ersten blick aussieht.
    • Ich habe für Ocarina of Time gestimmt, obwohl solche Umfragen eigentlich immer sehr nichtssagend sind. Denn auf ihre Art und Weise sind alle Zeldaspiele gut. (Für alle neunmalklugen, die CDI ausgenommen, obwohl die auch gute Seiten haben, sei es der Soundtrack oder die Tatsache mal mit Zelda zu spielen...)
      Warum ich mich also doch, schweren Herzens, gegen Majora’s Mask, The Wind Waker, Link’s Awakening, Oracle of Seasons, Four Swords Adventures, A Linkt to the Past und Spirit Tracks entschieden habe?

      Es ist die Atmosphäre. Ob die beinahe greifbare Magie, die im Kokiri-Wald in der Luft zu liegen scheint, oder das erste Mal, wenn man die Hylianische Steppe betritt. Es ist einfach wahnsinnig dicht und saugt mich jedes mal Spielen erneut in die Welt von Ocarina of Time hinein. Auch gibt es in dem Teil kein einziges Musikstück, dass mir auf die Nerven gehen oder sich deplaziert anhören würde. Etwas, das leider nicht alle anderen Zeldateile geschafft haben.

      Die anderen Zeldateile sind alle auch sehr gut, ja es ist sogar auffallend, dass The Legend of Zelda eine Spielereihe ist, die keinen einzigen schlechten Teil aufweisen kann. Etwas wovon Final Fantasy oder das Sonic Franchise nur träumen könnten. Was so eine Festlegung auf nur einen Titel sogar noch schwerer macht, aber es ist nunmal so, müsste ich allen Zeldateilen für immer abschwören und könnte nur einen weiterhin spielen, mir würde das Herz bluten und entzwei gehen, aber wohl oder übel würde ich mich für Ocarina of Time entscheiden.
      »Here's to the ones who dream,
      foolish, as they may seem.
      Here's to the hearts that ache,
      here's to the mess we make.«

    • Majora's Mask ist meiner Meinung nach der mysteriöseste, emotionalste und intensivste Teil der Serie. Man kann sich ewig damit beschäftigen, über diesen Teil zu philosophieren und die wüstesten Theorien aufzustellen und das zu unterschiedlichsten Themen (allein die erste halbe Stunde wirft mehr Fragen auf als mir spontan zu den restlichen Zeldaspielen zusammen einfallen würden).
      Vor dem Hintergrund der drohenden Apokalypse wirkt das ganze Spiel nochmal melancholischer und man erhält einen komplett anderen Blick auf die Charaktere, von denen einige nochmal deutlich vielschichtiger und besser geschrieben sind als in OoT.
      Außerdem gefällt mir die klare zeitliche Trennung und das dadurch episodenhafte Spielerlebnis.

      Majora's Mask ist wohl der Teil, der mich am meisten anspricht. Vielleicht hat mir Ocarina of Time damals ein intensiveres Spielerlebnis vermittelt, aber ich glaube kaum, dass es mich heute nochmal so packen würde, wie es Majora's Mask getan hat. Deswegen habe ich für Majora's Mask gestimmt.
      Top 4™ Agathe
      Oder: Who the fuck is Team Rocket?
    • Mein Lieblingsteil ist Wind Waker.
      Wohl weil es irgendwie mein "erstes" Zelda-Spiel war und ich es einfach aufgesogen hab ;)
      Und auch jetzt noch fang ich das Seufzen an, wenn ich die Titelmelodie höre und es packt mich die Lust durch die kunterbunte aber liebevolle Welt zu reisen ;)
      Leider hat es einige Macken, besonders gegen Ende hin (Triforcesuche...), aber trotzdem gefällt es mir einfach am besten von denen die ich bisher alle gespielt habe ^^
    • Ich finde die Frage ehrlich gesagt nicht einmal so leicht zu beantworten. Als erstes dachte ich mir gleich, klar das ist Ocarina of time, dann hab ich aber nochmal überlegt. Ich finde Zelda links awakening auch total toll :3 Es geht ja nicht um das beste Zelda sondern um das liebste.

      Mit beiden Teilen verbinde ich eigentlich ziemlich viel. Sei es wie ich immer mit meiner ganzen Familie zusammen Zelda Oot gezockt habe, oder das erste Zelda das ich je gespielt habe, Links awakening. Ich hatte mich damals so gefreut als ich das Schwert am Strand gefunden habe ^-^' Ich wollte immer die gesamte Weltkarte komplett haben, und hab mich da auch immer so gefreut wenn ein kleines Stück dazu gekommen ist, wie eine irre bin ich herumgerannt, in der Hoffnung das alles Komplett zu bekommen :3 Auch die Fotos wollte ich immer haben. Dabei habe ich eigentlich gar nicht wirklich gezockt, ich wollte nur die zwei Dinge irgendwie bekommen ^-^'

      Dagegen war es bei Ocarina of time so, das es das erste Zelda war das ich ernsthaft gespielt habe, und mich auch noch daran erinnern kann, zumindest so halb. Das ist auch schon Jahre her. Ich war immer so neidisch auf den tollen Spielstand meiner großen Schwester, alle Amulette, Skultulas, zusätzlichen Items,... Denn Speicherstand haben wir heute noch, den haben wir jetzt schon seit gut 10 Jahren :3 Zelda Ocarina of time hat mir irgendwie mehr geboten, da ich noch zu klein war um Links awakening richtig zu spielen. War da nicht mal ein Affe der immer so Bomben geschmießen hat? o.ö Von dem hatte ich immer totale Panik! Nja~ Zelda Oot ist mir einfach viel mehr in Erinnerung geblieben, und ich glaube wenn ich die Wahl hätte, würde ich zu Oot greifen.