Ganon(dorf) in Skyward Sword?

    • SS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ganon(dorf) in Skyward Sword?

      Original von FoWo
      Also ich find das durchaus logisch und kann mir wie gesagt nicht vorstellen, wie sie Ganon/-dorf logisch in SS einbauen wollen, schließlich wird Ganondorf zu OoT-Zeiten erst geboren.
      Na ja, ich mag Ganondorf und freu mich immer, wenn er auftaucht, insofern soll#s mir recht sein. Aber es würd mich halt etwas wundern. xD

      Seitdem wir nun wissen, dass Skyward Sword vor OoT und somit vor der Entstehung von Ganon spielen wird, stellt sich natürlich die Frage, ob Nintendo den klassischsten aller Linkwidersacher im neuen Wiizelda auftreten lassen wird oder nicht.

      Storytechnisch liese sich sicherlich etwas drehen damit eine Erscheinung von Ganon(dorf) mehr oder weniger Sinn machen würde, aber hättet ihr damit überhaupt eine Freude? Oder erhofft ihr euch für Skyward Sword einen ganz neuen Bösewicht?

      Dass es Linkt gibt, ist klar, dass wir vermutlich mit einer Prinzessin Zelda rechnen können, auch (es sei denn, das sind die Elemente die sie ändern wollen... Zelda ohne Zelda hat ja schon ein paar mal funktioniert [LA, MM]). Aber brauchen wir für einen guten Zeldateil Ganondorf beziehungsweise Ganon?
      »Here's to the ones who dream,
      foolish, as they may seem.
      Here's to the hearts that ache,
      here's to the mess we make.«

    • Ein strahlender held, einer klassischen Geschichte braucht einfach einen dunklen Erzfeind, wie Scipio seinen Hanibal, wie Gustav Adolf seinen Wallenstein, wie Peter Pan seinen Hook. Alles ist zwar eine Frage der Perspektive, aber so ein Erzfeind im ganzen Laufe des Lebens, bzw sogar über 1 Leben hinaus, ist schon eine tolle Idee für ein Spiel.
      Ich würde Ganon wieder vorziehen. Wenn man sich mal an Vaati erinnert, war ich irgendwie enttäuscht von dem.

      Jedenfalls, wenn es Link auch über ein Menschenalter hinwegschafft, sollte es auch Ganon schaffen. Muss ja nicht unbedingt derselbe sein, aber ein Vorfahre von ihm vielleicht.
    • Original von Theseus
      Muss ja nicht unbedingt derselbe sein, aber ein Vorfahre von ihm vielleicht.


      Genau das denke ich auch. Ganondorf ist zwar der Gerudokönig, Anführer der Diebe aus der Wüste, in OoT, aber andererseits gibt es da auch Ganon, die dämonische Schweinebestie in ihm und die gibt es schließlich schon länger als Ganondorf selbst.
      Wir wissen doch nicht, wie viele Jahre vor OoT SS spielt, daher wäre es doch gut möglich, dass der Vorfahre der König der Gerudos vor Ganondorf ist (immerhin wird alle 100 Jahre ein Junge geboren).
      Mir ist es auch ziemlich egal, ob wir jetzt Ganondorf oder einen anderen Endgegner vorgesetzt bekommen, aber ich tendiere zu der Theorie, dass Nintendo Ganon(dorf) in alle ihre Konsolengames einbaut, wie man an ALttP, OoT und TP sehen kann.
      Zelda würde ich allerdings schon vermissen. Man hat sich über alle die Jahre einfach daran gewöhnt, dass die Prinzessin das Land regiert und man ihr früher oder später über den Weg läuft.
      Sollte Nintendo sich wieder stärker auf das Triforce konzentrieren (die Wichtigkeit dieser heiligen Macht nimmt stetig ab, finde ich), sollte auch das "Personendreieck" aus Link - Zelda - Ganondorf bestehen bleiben, schließlich ist jeder von ihnen Träger eines Fragments und das Fragment der Macht jemandem anderen als Ganondorf zu geben, fühlt sich für mich persönlich gerade seltsam an .__.
      Do you fear death, pup?
    • Wie zfans ja nun gestern berichtet hat, existiert laut Nintendo tatsächlich eine Timeline, was daraufhin eher das Auftreten von
      Ganon(dorf) verneint. Denn eigentlich ist ja die Geburtsstunde von Ganondorf erst in OoT, als König der Gerudos.
      Aber nichtsdestotrotz bin ich auch dafür, dass das ewige Dreieck zwischen Zelda, Link und Ganondorf bestehen bleibt, wie Hylia hier schon schrieb.
      Ich denke einfach, dass Nintendo wohl auch für dieses Problem eine Lösung finden wird und dass sie es irgendwie schaffen, dass
      Ganon(dorf) auch logisch irgendwie ins Spiel hinein passt.
    • Wenn Ganondorf in dem neuen Zelda wieder der Erzfeind ist wäre das schön und gut.Nur wäre ich nicht enttäuscht wenn es mal jemand anderes sein könnte.
      Jemand,der noch nie in den Zeldaspielen vorkam.
      Aber ein Zelda ohne Feind wäre blöd.Ich denke ja nicht das ein Bösewicht ausbleibt.
    • Vielleicht hat Ganondorf, als er im heiligen Reich eingesperrt war, ein bisschen mit der Zeit gespielt und einen Ausflug in die Vergangenheit gemacht?

      Nintendo wirds schon irgendwie hindrehen oder offen lassen.
      Yeah? Well, you know, that's just like ... your opinion, man!
    • Mal 'ne Zwischenfrage -- ich bekam beim Lesen hier das gefühl, dass einige davon ausgehen, dass Ganondorf und Ganon NICHT ein- und dieselbe Person sind. Der Gedanke ist mir noch nie, ever, überhaupt gekommen -- für mich war imemr klar, dass Ganondorf, weil er die Kraft des Triforcefragments des Mutes missbraucht, zu einem Dämonen wird.
      Kann mir die andere Sichtweise mal jemand erläutern? xD
      Næhmachinery
      Premonitions in the rising wind; tonight the stars will fall.
      The world in a cyclone, pouring out.
      No escape, but hey, who cares? Just go with the flow.
    • Ah klar, natürlich, hab mich nur vertippt. xD Sorry. Kraft natürlich.
      Næhmachinery
      Premonitions in the rising wind; tonight the stars will fall.
      The world in a cyclone, pouring out.
      No escape, but hey, who cares? Just go with the flow.
    • Original von FoWo
      Mal 'ne Zwischenfrage -- ich bekam beim Lesen hier das gefühl, dass einige davon ausgehen, dass Ganondorf und Ganon NICHT ein- und dieselbe Person sind. Der Gedanke ist mir noch nie, ever, überhaupt gekommen -- für mich war imemr klar, dass Ganondorf, weil er die Kraft des Triforcefragments des Mutes missbraucht, zu einem Dämonen wird.
      Kann mir die andere Sichtweise mal jemand erläutern? xD


      Ich bin der Meinung. Irgendwie.
      Liegt aber wahrscheinlich nur daran, dass Ganondorf als Person selbst nicht in ALttP auftaucht, sondern nur sein Alter Ego Agahnim und die Schweinebestie Ganon.
      Aber auch wenn sie ein und dieselbe Person sein sollten, ist Ganon (also der Begriff an sich) für mich immer noch eine eigenständige Macht; das durch das Kraftfragment verdorbene Selbst eines Charakters.

      Was SS angeht meinte ich damit hauptsächlich - auch wenn Ganondorf selbst nicht vorkommen sollte, will ich eine verwandelte Schweinebestie haben (Folge des an-sich-Reisens des Fragments).
      Äh... ich bin schlecht im Erläutern meiner wirren Gedankengänge @_@
      Do you fear death, pup?
    • Ich befürchte, dass wir den Hexer weder in seiner Menschlichen, noch in der Bestien-Form zu sehen kriegen, da das Spiel bekanntlich vor OoT spielt und dort ja Ganondorf das erste Mal Hyrule attackiert hat. Währe das Land vorher schon einmal unter seiner Kontrolle gewesen, hätte das wohl jemand mitbekommen.
      Allerdings besteht ja noch die Möglichkeit, dass das Spiel gar nicht in Hyrule spielt! In dem Fall ist es allerdings noch unwarscheinlicher, da Ganondorf ja bekanntlicherweise der Gerudokönig ist. Zudem würde der Rest der Story keinen Sinn machen, da alles mit Hyrule in Verbindung steht. (Das Volk des Himmels, dass lange Zeit vor den Hylianern und Menschen das Masterschwert schmieedet etc.)
      Also bleibt die einzige Möglichkeit, dass es sich bei dem Ganondorf aus OoT um eine Inkarnation des SS-Ganondorfs handelt.
      Leider handelt es sich in den meisten Zelda-Teilen um ein und dem selben Ganondorf, der sich entweder aus Verbannungen befreit oder von seinen Schergen wiederbelebt wird.
      Also fände ich es wirklich langweilig, wenn diese Person, die sich nicht verändert und im Gegensatz zu Link nicht andauernd wiedergeboren wird, plötzlich nur die Reinkarnation eines Hexenmeisters aus einem Fernen Land ist.
      Und selbst wenn dieser Fall eintreten sollte, würde die Schweinebestie nicht auftreten, da Ganondorf sich nur mithilfe des Triforce Verwandelt.
      Und das Triforce liegt seit Urzeiten in der Zitadelle der Zeit versteckt.
      Also müsste das Spiel schon 1000 Jahre früher spielen.

      Fazit: Wenn Nintendo den Typen einbaut, dürfen wir auf eine interressante Erklärung hoffen ;D



      Choogle turns into El Pollo Loco turns into Ridley :ugly:
    • Also ich wäre schon angetan von Ganon(dorf), da dieser für mich persönlich, der beste Gegenspieler von der Zelda Legende ist. Auch wenn er nicht in jeder dieser Legenden vorkommt. Dennoch, war ich zum Beispiel von Zanto enttäuscht, so witzig ich ihn dann schlussendlich fand. Aber von dem Zeitpunkt an, an dem er seine Übergeschnappte Seite zeigte, war seine dunkle und mysteriöse Aura verschwunden und ich konnte ihn nur mehr belächelnd in die Knie zwingen... ja... nicht ich aber Link xD Auf Prinzessin Zelda würde ich auch nicht verzichten wollen. Aber was ich am Meisten 'befürchte' ist, dass Midna nicht mehr vorkommen wird. Das finde ich sehr schade. Obwohl sie ein neuer Charakter ist, ist sie eine Wucht! Okay... ich kehre wieder zum Thema zurück... also ich würde mir Ganon(dorf) schon wünschen, er ist einfach der ekeligste, böseste und hässlichste Bösewicht. Außerdem hoffe ich, dass Ganon(dorf) eher wie in TP aussieht. Denn in dem TP-Style finde ich ihn am allerbesten!
    • Mir wäre ein neuer Widersacher um einiges lieber als Ganon. Ganon ist schon im Vorfeld charaktersiert durch gewisse Eigenarten und Handlungsweisen, was ihn als Gegner etwas zu brechenbar wirken lässt. Natürlich kann man die Eigenschaften ändern, vor allem, wenn man einen jüngeren Ganon nimmt, aber dennoch hat sich ein gewisses Bild von Links Haupt-Widersacher mit der Zeit bei mir festgesetzt, weshalb ich auch nicht unbedingt dafür bin, Ganon großartig zu verändern.
      Da sollte man lieber einen individuell auf Skyward Sword ausgerichteten Antagonisten kreieren und vor allem auch darauf achten, dass dieser organisch in die Welt des Spiels integriert wird. Das war meiner Ansicht nach nämlich bei den letzten beiden Konsolen-Zeldas, The Wind Waker und Twilight Princess, nicht unbedingt der Fall. Zanto passte in die Welt von Twilight Princess, wirkte aber auf mich etwas krampfhaft auf böse sowie düster getrimmt und als dann plötzlich wieder Ganon ins Spiel kam, wirkte das ziemlich aufgesetzt. Majoras Mask hat meiner Ansicht nach diesbezüglich quasi alles richtig gemacht. Horror Kid war ein glaubhafter, individueller und auch in weiten Teilen unberechenbarer Antagonist - vor allem weil er selbst Opfer war, ohne es überhaupt zu merken. Etwas Ähnliches würde ich mir auch für Skyward Sword wünschen.
    • Original von FoWo
      Mal 'ne Zwischenfrage -- ich bekam beim Lesen hier das gefühl, dass einige davon ausgehen, dass Ganondorf und Ganon NICHT ein- und dieselbe Person sind. Der Gedanke ist mir noch nie, ever, überhaupt gekommen -- für mich war imemr klar, dass Ganondorf, weil er die Kraft des Triforcefragments des Mutes missbraucht, zu einem Dämonen wird.
      Kann mir die andere Sichtweise mal jemand erläutern? xD


      Ganon war vorher da als Ganondorf. Ganondorf hatte seinen ersten Auftritt in OoT, Ganon in TloZ ;)
      Ganon ist die wilde Bestie. Das war irgendwie so wenn ich mich recht erinnere, dass Ganon's Geist in den von Ganondorf eingedrungen ist.

      Und so kann Ganon auch vorkommen, nur Ganondorf ist eher unwahrscheinlich.
    • Das Ganze funktioniert ganz gut, wenn man Ganon als eben das Urboese schlechthin betrachtet, dass sich nur des Gerudkoenigs bemaechtigt. Und es sprechen ja auch einige Indizien dafuer, z.B. dass Ganon eben in AlttP alleinstehend vorkommt und eben nur die Schweinebestie ist, als die wir ihn kennen.
      Daher finde ich schon, dass man davon sprechen kann. Die Wahrscheinlichkeit, dass wir ganon antreffen, ist in keinem Fall zu gering, als das Nintendo das nicht irgendwie einbauen koennte, wenn sie denn wollen.

      Aber wie in dem anderen Thread gesagt, ob ich das will, steht auf einem anderen Blatt. xD
    • Ganon war auch in Zelda I alleinstehend :P

      Ich denke, er kann kommen, muss aber nicht. Am Ende passiert mit Zelda noch Ähnliches wie mit Mario... JEDES SPIEL: Bowser entführt Peach, Mario muss sie retten ....
      Sowas will ich unter gar keinen Umständen in Zelda haben! X(
    • Original von Ruki
      Original von FoWo
      Mal 'ne Zwischenfrage -- ich bekam beim Lesen hier das gefühl, dass einige davon ausgehen, dass Ganondorf und Ganon NICHT ein- und dieselbe Person sind. Der Gedanke ist mir noch nie, ever, überhaupt gekommen -- für mich war imemr klar, dass Ganondorf, weil er die Kraft des Triforcefragments des Mutes missbraucht, zu einem Dämonen wird.
      Kann mir die andere Sichtweise mal jemand erläutern? xD


      Ganon war vorher da als Ganondorf. Ganondorf hatte seinen ersten Auftritt in OoT, Ganon in TloZ ;)

      Durr? Darum geht's mir nicht. Ich seh's als canon an, dass Ganon Ganondorf IST, selbst in ALttP wird er schon namentlich genannt. Dass Ganon spieltechnisch vorher da war ist mir auch klar, es ist imo nur nich besonders logisch, Ganon und Ganondorf als zwei unterschiedliche Lebewesen zu betrachten, das meine ich. Denn schließlich wurde Ganondorf erst durch die Macht des Triforces zu dem Dämonen, der uns seit LoZ das Leben schwer macht.
      Næhmachinery
      Premonitions in the rising wind; tonight the stars will fall.
      The world in a cyclone, pouring out.
      No escape, but hey, who cares? Just go with the flow.
    • Ja, aber wissen wir das sicher und unumstößlich?
      Wir haben in OoT die Aufteilung des Triforce und Ganondorf wird zum Dämon, stimmt schon. In dem Moment sind Ganon und ganondorf ein und dieselbe "Person" (den Schweinedämon Person zu nennen, ist irgendwie strange xD).

      Ich stelle mir da aber immer die Frage, ob es wirklich nur Ganondorfs Hass auf Link war, der ihn so hat ausrasten und zum Dämon werden lassen. klar, ist eine starke Macht und das Fragment tickt dann eben zusammen mit Ganondorf aus und macht ihn zum Dämon. Aber irgendwo muss das ja auch herkommen, dieses Dämonische. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass Ganondorf selbst diese schwarze Macht in sich trägt, nicht von allein zumindest.

      Deshalb komme ich immer auf den Gedanken, dass dieser Dämon in ihm steckt und ihn besetzt, schon vor der Fragmentergreifung. Und erst, als alles Menschliche aus Ganondorf weicht und das Fragment durch den bloßen Hass -- alle anderen Gefühle werden nicht mehr zugelassen -- missbraucht wird, bricht der Dämon aus seinem "Wirt" aus.
      Das würde Ganondorf zu einem bloßen Opfer und einer tragischen Figur werden lassen.

      Ob das logisch ist oder nicht, ist wohl Ansichtssache.
      Mir erscheinen beide Varianten möglich -- und die mit der Trennung würde eben die Möglichkeit eröffnen, dass wir Ganon in SS wieder sehen.
      Aber vielleicht ja auch nur eine Wiedergeburt oder oder oder.
      Wenn Nintendo Ganon(dorf) will, wird er auch eingebaut werden. xD
    • Für mich war (und ist, ich bin schließlich immer noch der Meinung xD) ganz klar, dass Ganondorf in OoT das Triforce als "Ass im Ärmel" benutzt, als er mit normalen Mitteln nicht gegen Link besiegen kann. Er benutzt die Kraft des Triforce willentlich (!), um sich in einen Dämon zu verwandeln, um stärker (= Fragment der Kraft...) zu werden und Link so besiegen zu können. Dass das nicht permanent ist, ist für mich insofern bewiesen, als dass er als Ganondorf auch wieder verbannt wird, als Mensch. Für mich kann ganondorf diese Verwandlung also steuern, wenn du so willst.

      Okay, es gab Spiele, da tauchte er nur als Ganon auf, in den Oracle-Teilen zu Beispiel. Aber wenn er als ganon auftrat, war er oft nur, wie soll ich sagen, "Ersatz", dann war er selber für die Story nicht wichtig. Wenn er als Gegenspieler wichtig war, war er immer Ganondorf (OoT, TWW, TP), und nur, wenn man noch eine Henchman des Bösen brauchte, war er Ganon (FS, OoA/S).
      Næhmachinery
      Premonitions in the rising wind; tonight the stars will fall.
      The world in a cyclone, pouring out.
      No escape, but hey, who cares? Just go with the flow.
    • Ja, wie gesagt, Ansichtssache. Logisch isses allemal, ja. ^^

      Trotzdem stößt eben mir immer der Fakt auf, dass Ganon, wie du auch schon erwähnst, auch alleine in Erscheinung tritt.
      Und vielleicht wird dieses Prinzip, dass er nicht für die Story wichtig ist, ja geändert? Man weiß es nicht, aber ich bin echt gespannt, ob, und wenn ja wie, Ganon uns wieder begegnen wird.
      Das Ding ist ja, dass er bisher einfach in jedem Konsolenzelda außer MM vorkam. Ob das jetzt ein Indiz dafür ist, dass er wiederkommen muss, darüber kann man streiten, aber es ist auf jeden Fall möglich, sollte Nintendo den Gedanken mit der Trennung der beiden Figuren canon machen.

      Wünschen würde ich mir zwar, dass sie es wie in MM schaffen, einen Gegenspieler zu entwickeln, der neben seiner Neuheit völlig glaubwürdig und fesselnd ist.
      Aber dann bezweifle ich einfach mal wieder, dass das Triforce eine Rolle spielen wird. Triforce ohne die drei Fragmentträger? Sollte es vorkommen, dann wohl eher so, dass man es suchen muss; das hätte dann mit Ganon auch nichts mehr zu tun. Oder dann erst recht.
      Argh. xD;