Eure Besten Momente!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eure Besten Momente!

      Ich würde gerne mal erfahren, welche Momente in einem Zelda-Spiel für euch am Besten waren! Dabei gehts darum zu erklären:
      Welches Spiel, Welcher Ort und Art des Gefühls in dem Moment.

      Also bei mir war es damals in OoT als ich endlich ALLES am Grund des Brunnens erforscht habe. Das war so erleichternd als ich endlich wieder Licht gesehen habe. Ich freu mich schon, wenn ich in OoT3D da wieder durch darf! °_°'
      Diese Signatur ist in ihrem Land leider nicht verfügbar.

      Das tut uns leid.
    • Der schönste Moment in Zelda ist doch wohl der Moment in dem man zum erstenmal aus dem Kokiriwals in OoT kommt und die Hyrulische Steppe erleben darf. JA mir ist bekannt das man erstmal das Gelapper der Eule erleben muß. Und JA mir ist Bekannt das man nicht wirklich weit kommen kann, aber das Gefühl das das Spiel jetzt sich richtig entfaltet war trotzdem sehr gewaltig dar.
      Beispiel 2: Als man in WW endlich den Segel bekommen hat.
      Beispiel 3: LA nach der Möglichkeit schwere Steine zu heben.
      Eigentlich ist es bei Zelda immer so. Man baut was frei, man baut was frei, und wenn man überall mal war ist das Spiel auch schon vorbei... Aber man braucht trotzdem diese ewig erwarteten "Freiräumer".
      Und obwohl ich ein Vertreter bin das TP garnicht mal so schlecht war, diese endlich weiter feeling kamen doch leider nur durch das erreichen der Lichttropfen zustande.
      ... achja, guten Morgen.
    • Mein schönster Moment ist immer dann wenn ich Ganondorf besiegt habe und den meist sehr langen Abspann genießen kann. :) Endlich hat man alles durch. Man hat alles geschafft. Und nun ist man Sorgenfrei und kann zuschauen was die Personen noch so tun und sagen und die schöne Musik genießen.

      Der mit Abstand beste Abpsann ist in TP. Midna ist doch nicht tot und ist nun endlich erlöst von ihren Flüchen. Man sieht Midnas wahres Gesicht. Die schönste Überraschung des Spiel welche für mich auch nach dem 20ten durchzocken immer wieder wundervoll ist. :)

      Der Abspann von OoT ist auch sehr schön. Zelda bringt Link zurück in seine Zeit... die Party auf der Farm (und das Lied der verlorenden Wälder wird vom ganzen Orchester gespielt)... der Abschied von Navi... und die Anspielung auf MM.

      Jedes Spielende von zelda fand ich bisher toll und einzigartig. Vor allem wenn man es zum ersten mal sieht. Allerdings ist es nur toll wenn man vorher von Anfang an gestartet hat.

      Und was macht man wenn das Spiel aus ist?

      Na?
      Richtig! Von vorn anfangen! xD
    • Original von Das Model
      Der mit Abstand beste Abpsann ist in TP. Midna ist doch nicht tot und ist nun endlich erlöst von ihren Flüchen. Man sieht Midnas wahres Gesicht. Die schönste Überraschung des Spiel [/SPOILER]


      Spoiler :/

      Zurück zum Thema, Also mein bester Moment war es als ich im Schloß Hyrule von Wind Waker drin war und das Master Schwert zog...da ging pure Nostalgie durch mich durch :ugly:
    • In MM als ich das erste mal Oni Link war. OMG was bekam ich für eine Gänsehaut. Es ist einfach so ein Feeling wenn du dann als Imba-Link rumläufst und die Gegner einfach plättest.

      Oder auch in MM als ich das erste mal die Giganten gerufen habe. Es ist einfach so genial wie die alten Riesen noch versuchen alles zu retten, was schon als verloren gilt.
      James

      Team Rocket - so schnell wie das Licht,
      gebt lieber auf und bekämpft uns nicht!

      join #teamrocket @iz-smart.net
    • Der Anfang von A Link to the Past. Man erwacht aus einem Traum, in dem man Prinzessin Zeldas Stimme hörte, und wird auch sogleich in das Abenteuer gezogen, als man seinem Onkel folgt.
      Durch den Regen zu laufen war ein unbeschreibliches Gefühl, ich habe mich irgendwie verloren, aber freudig-aufgekratzt gefühlt, die Blitze erhellten hier und da die Gegend, das Rauschen des Regens... das fand ich einfach so schön ;_;

      Dann noch das Ziehen des Masterschwerts in ALttP. Die Musik, wenn die drei Amulette um einen herum schweben war einfach so toll. Dieser schicksalsträchtige Moment... <3

      Phantom Hourglass - erste Begegnung mit Linebeck. Entweder man hasst ihn sofort oder man liebt ihn, etwas dazwischen gibt es nicht! xD

      Überhaupt gibt es viel zu viele Momente, die ich in Zelda toll fand, ich kann mich gerade nicht einmal an einen Bruchteil davon erinnern, aber die drei hier sind so die, die mir als erste einfielen.
      Das erste Mal die Steppe in OoT zu betreten war allerdings auch sehr atmosphärisch.
      Do you fear death, pup?
    • Original von Hylia
      Phantom Hourglass - erste Begegnung mit Linebeck. Entweder man hasst ihn sofort oder man liebt ihn, etwas dazwischen gibt es nicht! xD

      Schatz, du vergisst eine ganz wichtige Reaktion auf Linebeck: betretenes Schweigen, gefolgt von lautem Lachen. Das Treffen auf Linebeck ist eben… anders. Aber ich kann nicht sagen, dass ich ihn liebe oder hasse, demnach steht das wohl auch noch daneben. xD


      Ich habe aber noch einen Moment, der mir immer im Gedächtnis bleiben wird. Und zwar in TP: Nachdem man dem Big Bulblin das erste Mal den Hintern versohlt und Colin gerettet hat, bringt Link seine absolut epische Pose auf Epona. Sonnenuntergang, das Pferd bäumt sich auf, darauf der Held mit dem Schwert hoch erhoben in Siegerpose. Herrlich. Totales Klischee, aber ich liebe diese Szene.

      Oh und der wichtigste Augenblick in meiner Zelda-Geschichte ist der, als ich in OoT das Masterschwert aus dem Stein zog und später auf einmal der erwachsene Link zu sehen war. Ich habe ungelogen und wortwörtlich Luftsprünge gemacht. Und ich erinnere mich noch ganz genau, wie meine Eltern vom Einkaufen kamen und ich es gar nicht erwarten konnte, ihnen zu erzählen – hab' direkt in den Flur gebrüllt: "Ich bin erwachsen!"
      Bester Moment, den ich jemals hatte.
    • Original von Stan
      In MM als ich das erste mal Oni Link war. OMG was bekam ich für eine Gänsehaut. Es ist einfach so ein Feeling wenn du dann als Imba-Link rumläufst und die Gegner einfach plättest.


      Original von Hylia
      Dann noch das Ziehen des Masterschwerts in ALttP. Die Musik, wenn die drei Amulette um einen herum schweben war einfach so toll. Dieser schicksalsträchtige Moment... <3


      /sign

      mehr fällt mir grad nich ein.
    • RE: Eure Besten Momente!

      Original von robin
      Ich fand es erleichternt,als ich in Zanto´s Schloss endlich diese PIEP hände loss war,die waren so DOOF. :argh:


      Dem stimm ich nur zu. :D
      Als ich TP nochmal durchgespielt habe, hatte ich keine Lust mehr auf diese Hände. Ich hatte selbst total Panik bekommen, hahaha, ich hasse diese Hände einfach. Man musste sich so beeilen :D

      Ein anderer Glücksmoment für mich war, als ich in WW ENDLICH alle Triforce Stücke im Meer gefunden hatte.
      Das war eine Sucherrei.
      The real Loosers will never try it.
    • OoT hatte großartige Momente, z.B. beim Beginn, als man aus dem Haus ging oder oben auf dem Todesberg. Und natürlich Ganon, dieser Koloss in den Schlossruinen. Bei MM war ich begeistert von Ikana mit seinen wuchtigen Bauten und der ganzen Untoten.
      - 19x Ocarina of Time (N64)
      - 7x Majoras Mask
      - 4x Links Awakening
      - 4x Wind Waker
      - 3x Twilight Princess
      - 2x Phantom Hourglass
      - 1x Ocarina of Time (3ds; in Arbeit)


      N64 und 3ds nur wegen OoT, genau wie irgendwann eine Wii nur wegen SS. Fanatisch! Süchtig! Legend of Zelda!
    • War gerade bei Twilight Princess in den Wolken, als dieser grosse Drache vorbeifliegt, war sehr beeindruckend.
      Später dann im Tempel noch ganz am Anfang, von einer Brücke aus konnte ich ganz weit nach oben sehen und da oben sah ich den grossen Drachen umherfliegen.
      So ein Moment find ich einfach grandios, man sieht den Drachen, er scheint so nah und doch ist er noch so weit entfernt und man weiss genau, dass man da hoch muss und das so schnell wie möglich.
      Und das ist sehr motivierend, ich kann diesen Moment einfach gar nicht beschreiben, das ist genial!
    • Ich fand bei OoT den Moment am besten wenn man vor dem Zeitportal die Hymne der Zeit spielt woraufhin sich das Zeitenportal öffnet und man zum ersten Mal das Master Schwert sieht. Diese Musik dazu die die Szene unterstreicht hat mir damals ne richtige Gänsehaut beschert.

      Kurz darauf war dann auch der nächste Moment der für immer in Erinnerung bleibt. Als man zum ersten Mal als Erwachsener auf den Marktplatz geht und da statt Bewohner nur noch Ruinen und Zombies antrifft. Und gleich darauf Ganons Schloss über der Lavagrube - Wahnsinn!


      Bei MM fand ich den Part am schönsten, wenn man das Lied der Erlösung in der Musicbox anwenden kann und Vater und Tochter sich wieder in die Arme schließen können.

      Bei Twilight Princess muss ich immer sofort an das Vergessene Dorf denken. Diese Musik wenn man das Dorf zum ersten mal betritt und dann quasi das Duell gegen die 20 Gegner. Wie in einem Western :D Und wirklich perfekt inszeniert.
      Hartnäckiger Verweigerer der neuesten Windows-Versionen ;)
    • @Link003
      Ich fand das mit dem Adlerauge dazu noch so toll. so richtig schön snipern xD.
      Eigentlich hatte s gar nicht in die Story gepasst, aber das war einer der Hauptgründe, weshalb ich TP zweimal durchgezockt hatte. Ein anderer war die Stelle, wenn man gerade den Wassertempel schafft und es dann regnet, dazu die traurige Musik, und man kehrt an die alten Orte wieder zurück.
    • Ich hatte meine besten Momente:
      in TMC: am Schluss wenn Ezelo wieder in die Welt der Minish zurückkehrt, da war so eine traurige Abschiedsstimmiung, ich hätte am liebsten geheult ^^
      in TP gabs viele: Auf der Brücke nach dem Bulbin Kampf mit der Heldenpose auf Epona, dann wenn man in Kakariko das erste mal auf Ilya und die anderen als Geister trifft, wenn Midna erzählt, wie sie von Zanto verflucht worden ist (das Gesicht, wie sie den Schattenkristall so anschaut... gänsehaut...), und im Vergessenen Dorf natürlich, dann im Schloss wenn sich Midna "opfert"

      so jetz mal weiter im Text:
      in OoT: wenn man erwachsen wird ^^, der Anblick vom Schloss über der Lava, und wenn Epona endlich mir gehört^^ und sie zum ersten mal über die Gerudo-Schlucht springt

      so ich hab noch mehr aber die könnt ich jetz net alle aufzählen :D
      ________________________________
      Denn es liegt wohl im Trend, dass jeder der das Wort kennt
      nicht mehr ganz genau weiß, was Rock eigentlich heißt
      ________________________________
    • In Oot nachdem man das Masterschwert gezogen hat. Man läuft auf den Marktplatz und denkt: ''Wow! Was ist denn hier los?'' Dann spornte es mich dazu an, einfach nochmals die ganze Welt zu durchlaufen, und alles ein zweites Mal zu entdecken, weil ganz sicher die ganze Welt auf dem Kopf steht!:D
      Do not press me!


      zfb usr?
    • Der schönste Moment aus Oot war für mich wie ich endlich Epona hatte und Ganondorf besiegt hab. Und in TP fand ich es am coolsten als ich erfahren hab, das nicht Zanto, sondern Ganondorf der wahre Bösewicht ist. Die verlorene Stadt war auch faszinierend mit diesem Kampf auf Westernart.
      !Operation Moonfall! :thumbs_up: