Das Gesicht der Grimmigen Gottheit

    • MM

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Gesicht der Grimmigen Gottheit

      Durch die ganze "Im Zeldaforum ist ja eh nichts mehr los"-Diskussion angeregt, dachte ich, ich versuche hier mal ein paar Fragen, die ich zu meinem Lieblingszelda habe.

      Eine der Aspekte, die ich an Majora's Mask so mag, ist diese Geheimnistuerei. Es wird einem nicht swirklich erklärt, vieles muss man sich selber denken. So ist es auch mit der stärksten Maske des Spiels -- dem Gesicht der Grimmigen Gottheit. Man bekommt sie nur, wenn man alle anderen Masken hat, und damit verwandelt ist Majora, einer der stärksten Endbosse der Zeldareihe, möchte ich behaupten, ein Klacks.
      Es wird aber überhaupt nicht geklärt. wer diese Gottheit ist, deren Gesicht man sich leiht. Warum ist sie stärker als Majora? Warum ist sie ebenfalls in eine Maske verbannt? Warum hat das Kind auf dem Mond die Maske, und nicht, zum Beispiel, der Maskenhändler?

      Fragen über Fragen und nicht eine Antwort. Ich habe selbt keine kluge Idee, so spontan, was das alles bedeuten soll. Daher würde ich mich freuen, hier ein paar spannende Theorien zu hören! Haut in die Tasten! xD
      Næhmachinery
      Premonitions in the rising wind; tonight the stars will fall.
      The world in a cyclone, pouring out.
      No escape, but hey, who cares? Just go with the flow.
    • Ich hab mir immer gedacht, dass die 4 Giganten in der Maske stecken.
      Wär meiner Meinung nach auch logisch, deswegen kann man es nur gegen Endgegner einsetzen.
      James
      [IMG:http://dl.dropbox.com/u/24753690/stuff/forenlinks/rocketsign.png]
      Team Rocket - so schnell wie das Licht,
      gebt lieber auf und bekämpft uns nicht!

      join #teamrocket @iz-smart.net
    • RE: Das Gesicht der Grimmigen Gottheit

      Ich dachte immer an einen ominösen fünften Gigant oder einen anderweitigen Widersacher Majoras, der ebenfalls in eine Maske verbannt wurde, um ihm keinen Ärger mehr machen zu können.
      Ich mag außerdem die Idee, dass die grimmige Gottheit gar nicht unbedingt auf Links Seite ist, sondern ihm nur seine Macht leiht, um Majora zu vernichten, aber da lasse ich meiner Fantasie glaube ich zu viel freien Lauf.
    • RE: Das Gesicht der Grimmigen Gottheit

      Original von Crowbar
      Ich mag außerdem die Idee, dass die grimmige Gottheit gar nicht unbedingt auf Links Seite ist, sondern ihm nur seine Macht leiht, um Majora zu vernichten, aber da lasse ich meiner Fantasie glaube ich zu viel freien Lauf.

      Quatsch, gar nicht -- nur dass ich die Theorie beim Master Sword immer hatte. Für mich war das Schwert immer schon so 'ne "The One Ring"-Sache. Ein Objekt mit einer Art Wille. Ich meine, das Ding kann schließlich bestimmen, wer es aus dem Sockel zieht.
      Warum sollte es nicht mit der maske ähnlich sein? Im Zweifelsfall hat die wohl mehr Eigenwillen als die meisten anderen Gegenstände in Zelda. Man sehe sich nur Majoras Maske an. Vielleicht kann die Fierce Deity's Mask nur einfach nicht reden. xD
      Næhmachinery
      Premonitions in the rising wind; tonight the stars will fall.
      The world in a cyclone, pouring out.
      No escape, but hey, who cares? Just go with the flow.
    • Die Maske soll laut Majora selbst (und der Textbox im Spiel) böser sein als Majora...
      Majora sagt ja, er möchte Räuber und Gendarme Spielen und die Grimmige Gottheit soll das Böse sein.
      Ich würde das so interpretieren, dass Majora sich als das "Gute" sieht und die Grimmige Gottheit als das Böse.
      Nur war die Maske halt nicht stark genug, sich ewig an Link zu binden, da er sie ja am Ende wieder abgenommen hat.
      (Im Manga auch wenn der nicht kanon ist, ist das nochmal verdeutlicht.)
      Aber weiß Gott, warum Majora Link die Maske wirklich gegeben hat.
      Nebenbei erinnert mich Oni-Link an die Eindringlinge des Heiligen Reiches aus TP, die in dieser einen Vision waren.
      Die wurden ja bekanntlich zu den Twili, also könnte es ja sein das Grimmige Gottheit eben der Gott dieser Eidnringlinge war und da diese bekanntlich besiegt wurden, wurde auch er bestraft.
      Er wurde dann halt in diese Maske gebannt.
    • Also ich persönlich hab auch das Geüfhl, dass das Master Sowrd eine Art Seele hat, aber dennoch irgendwie immer mit Link verbunden ist und sich quasi immer dennen Inkarnationen als Meister sucht, um gegen das Böse zu kämpfen.


      Das Gesicht der grimmigen Gottheit ist für mich sowas ähnliches. Termina ist ja, zumindest für mich, eine Paralellwelt zu Hyrule wo zumindest aus meiner Sicht alles ein wenig... bedrohlicher ist. Düsterer. Das Gesicht der grimmigen Gottheit ist in meiner Sicht des Spiels ein Geist, genau wie Majora, der in eine Maske gebannt wurde. Vielleicht sogar eine Gottheit. Eine grimmige Gottheit die von den Menschen oder von anderen Göttern (den 4 Giganten maybe?) aufgrund irhes Verhaltens (grimmig=zerstörerisch) in eine Maske gesperrt wurde.
      Dass sie Link geholfen hat, kann viele Gründe haben. Entweder weil sie ihn als würdig empfunden hat (immerhin hat er alle Masken di es gibt gesammelt und sich somit unter Beweis gestellt. Aber was ich auch interessant fände wäre es, wenn sie einfach nur aus SPaß ihre Macht kurz an Link ausgeliehen hat - ein Wesen mit solcher Macht wie das, welches in der Maske ist, macht sich wahrschienlich nichts aus einer Welt wie Termina und sieht in sowas nur ein großes, heiteres Spiel. Es kann natürlich auch sien, dass die grimmige Gottheit in Majora eine Art Nemesis gesehen hat, aber dafür war Majora mit geschätzten 3 Schlägen zu schnell tot
    • Naja, ich gehe davon aus, dass die Grimmige Gottheit, ähnlich wie Majora selbst, auch ein Dämon ist, der in eine Maske versiegelt worden und den Kräften Majoras ebenbürtig ist, wenn nicht sogar stärker. Dass Majora einem diese Maske aushändigt, ist entweder ein Zeichen ihrer Selbstüberschätzung oder zeigt schlicht und einfach ihre Willkür und ihre Unberechenbarkeit - ich glaube, die These fiel mal im Termina-Thread, dass für Majora die Zerstörung Terminas nichts weiter als eine Art Spiel ist.

      Mir kommt spontan ein Gedanke, da ich vor ein paar Tagen mal wieder Wind Waker durchgespielt habe: Kurz vor dem finalen Kampf erwähnt Ganondorf, dass Link als Träger des Mut-Fragmentes sein einziger ebenbürtiger Widersacher sei und er deswegen schon lange auf diesen Kampf gewartet habe. Könnte doch sein, dass es sich mit Majora und der Maske der Grimmigen Gottheit ähnlich verhält? Da es sich bei Majoras Maske, genauso wie bei den Triforce-Fragmenten, um ein antikes Artefakt mit göttlichen Kräften handelt, könnte es doch auch sein, dass dies auf die Maske der Grimmigen Gottheit zutrifft? Meine Theorie wäre, dass es sein könnte, dass es in Termina womöglich mehrere solche Masken gibt, die (beziehungsweise deren Träger) - ähnlich wie die Triforcefragmente von Hyrule - in Korelation zueinander stehen. Majora übergäbe Link also die Maske im vollem Bewusstsein, dass es sich bei der Grimmigen Gottheit um den einzigen ernstzunehmenden Gegner in ganz Termina handelt - einfach aus seiner Kampflust heraus und weil der Untergang Terminas als solches keine Herausforderung darstellte.

      Die Frage, wie Majora in den Besitz der Maske der Grimmigen Gottheit gekommen ist, ließe sich damit beantworten, dass Majora in Gestalt von Horror Kid in ganz Termina Aufruhr gestiftet hat und dabei auf den Schrein mit der Maske der Grimmigen Gottheit gestoßen sein könnte (oder sogar bewusst danach gesucht hat)- sicher bleibt das aber Spekulationssache. Ebenfalls könnte man spekulieren, ob es neben den beiden Masken noch eine dritte, im Spiel nicht erwähnte Maske existiert, und die drei Masken zusammen tatsächlich eine Art Äquivalent zum Triforce bilden. Spontan muss ich aber sagen, dass mir die Theorie durchaus gefällt. :P

      Let's get out of here while there's still time to walk. Running for your life is SO geeky.
      [IMG:http://img851.imageshack.us/img851/9964/bannerfashionclub.png]
      LiveJournal // Gästebuch // last.fm
    • Um jetzt nicht alles zu wiederholen, dem ich mich nur anschließen würde: Könnte man nicht den Maskenhändler als die letzte Instanz ansehen, wenn man deiner Theorie folgt, Senf?
      Immerhin scheint er über der Macht der Masken zu stehen. Er weiß um die Ereignisse in Termina, folgt Link, kann ihm zu jeder magischen Maske Informationen liefern… Dazu hat er ähnliche Stimmungsschwankungen wie Majora. xD;
      Wenn ich an das Ende denke, in dem Majora erst belustigt reagiert und Horrorkid fallen lässt, um dann wütend in den Himmel/Mond zu fahren, drängt sich mir da doch eine Verbindung auf, weiß auch nicht. ^^;

      Und mich hat immer gewundert, dass der Typ nach der Errettung Terminas einfach verschwindet, als hätte es ihn nie gegeben.
      Diese Dreiecks-Theorie gefällt mir auch recht gut, muss ich sagen.

      Demnach wäre die Grimmige Gottheit eine Gottheit des Mutes, Majora die der Kraft und der Händler stünde für die Weisheit? Zwar nur im allegorischen Sinne, da der Kerl in meinen Augen nicht wie ein Gott wirkt, aber einigermaßen logisch scheint es doch zu sein. -- Nach dieser Theorie.
    • Naja, ich bin mir immer nicht sicher, was ich vom Maskenhändler halten soll. Er ist für mich jemand, der mehr weiß, als er zugibt und dessen (womöglich niederen?) Beweggründe im Dunkeln liegen.
      Er sucht bewusst nach Majoras Maske. Er weiß, dass ER nicht ihrer Kräfte habhaft werden kann und dass etwas Schlimmes passiert, wenn sie benutzt wird. Er bringt sie trotzdem in seinen Besitz. Er vernichtet sie allerdings nicht. Die Frage ist - warum?

      Ein weiterer Aspekt ist, dass er einem das Lied beibringt, mit denen man Geister in Form von Masken manifestieren kann, das Lied der Befreiung. Auf diese Weise bindet man im Spiel Mikau, Darmani und den Dekujungen an eine Maske - warum sollten Majoras Maske und die Maske der Grimmigen Gottheit nicht auf diesselbe Art entstanden sein? Da der Maskenhändler über diese Magie Bescheid weiß, könnte es sein, dass er ein Nachfahre der Völker ist, die einst Majoras Maske erschaffen haben?

      Oder er ist halt wirklich einfach nur ein normaler Maskensammler, der einfach, äh, sehr viele Bücher liest oder so, weil er sich für das Thema interessiert. xD Aber ihm den Stellenwert einer Gottheit einzuräumen fände ich doch hochgegriffen, zumal er selbst ja nur passiv in das Geschehen von Termina eingreift.

      Let's get out of here while there's still time to walk. Running for your life is SO geeky.
      [IMG:http://img851.imageshack.us/img851/9964/bannerfashionclub.png]
      LiveJournal // Gästebuch // last.fm
    • Original von Senfsamen
      Aber ihm den Stellenwert einer Gottheit einzuräumen fände ich doch hochgegriffen, zumal er selbst ja nur passiv in das Geschehen von Termina eingreift.


      Ich habe MM nie soweit gespielt und möchte hier deshalb nichts Falsches von mir geben, aber deine Aussage stört mich insofern etwas, dass ja nicht immer alle Götter irgendwie aktiv sein müssen, oder?
      Es dürfte auch in der realen Mythologie genug Beispiele geben, in denen Götter eher passiv das Weltgeschehen gelenkt haben.
      Insofern finde ich die Idee eigentlich ganz reizvoll.
      Do you fear death, pup?
    • Die Frage im allgemeinen zu den hier gestellten Theorien ist: Kann man Majora überhaupt mit der grimmigen Gottheit gleichsetzen?

      Die Maske beinhaltet einen Geist einer Person, sowie die Deku-Zora- und Goron-Maske.
      Hier dürfte es eiegntlich klar sein, dass es sich um den Geist der grimmigen Gottheit handelt und man kann allein vom Namen her ausgehen, dass es sich dabei wirklich um einen Gott handelt.

      Nun ich bezweifle trotzdem das man Majora mit Ihr gleichsetzen bzw. Gegenüberstellen kann, weil ich glaube das Majora nich an die Stärke eines Gottes herankommt.
      Der Punkt warum ich aber nicht voll und ganz von meinem letzten Punkt überzeugt bin ist, dass die Maske schlicht und einfach "Majoras Mask heißt"!
      Majora kann ja immerhin auch ein Gott sein!
      Also in Deutsch die Maske von Majora, also ist ,wie es eigentlich schon klar ist, Majora in ihr versiegelt oder zumindest gehörte ihr die Maske o.Ä.

      Ich bezweifle auch das Majoras Magier die Vollendung ihrer Stärke war, da ihre Energie bis zum Schluss von der Maske ausging (siehe Transformationen) und diese höchstwahrscheinlich ihre wahren Kräfte unterdrückte.
      Am Ende von MM ist das "Böse" von der Maske gewichen.

      Eine Möglichkeit, Majoras Geist ist der Makse entwichen und sucht einen neuen Wirt oder ist frei, wie auch immer :ugly:

      Die zweite Möglichkeit, die beim ersten Betrachten als offentsichtlichste erscheint ist, dass Majora vernichtet wurde.
      Das galueb ich aber nciht, da ich nicht glaube das der HMS dann noch Interesse an ihr hätte. Er sammelt ja nur "ganz besondere Masken".
      Laut seiner Aussage ist das Böse in ihr entwichen, nicht vernichtet ?

      Okay das war dann doch mehr zu Majora als zur grimigen Gottheit, aber ich finde, dass hat doch dazu gepasst :D
    • Ich würde hier gerne fragen, was euch alle (oder die meisten) zu der Annahme verleitet, dass Majora in der Maske gefangen ist. Das meine ich völlig ernst, ich weiß ja nichts von MM; wurde das irgendwo näher erläutert?
      Denn im MM Manga wird die Geschichte der Maske ja erzählt (und es ist, afaik, nicht Majora, der da drin ist), daher frage ich :>
      Do you fear death, pup?
    • Original von Hylia
      Ich würde hier gerne fragen, was euch alle (oder die meisten) zu der Annahme verleitet, dass Majora in der Maske gefangen ist. Das meine ich völlig ernst, ich weiß ja nichts von MM; wurde das irgendwo näher erläutert?
      Denn im MM Manga wird die Geschichte der Maske ja erzählt (und es ist, afaik, nicht Majora, der da drin ist), daher frage ich :>


      Ich würd nciht auf den Manga vertrauen, der ist nicht von Nintendo selbst!
    • Original von Neo-link
      Ich würd nciht auf den Manga vertrauen, der ist nicht von Nintendo selbst!


      Gut, dann ist das wenigstens vom Tisch. Aber meine andere Frage besteht noch: irgendwelche, egal wie kleinen und unscheinbaren, Anhaltspunkte im Spiel selbst?
      Ich zumindest bin hier für die "verbannte Gottheit" Theorie (ich kann zwar nicht viel zu MM sagen, aber das klingt für mich am plausibelsten, anhand all dessen, was hier bereits so gesagt wurde.)
      Do you fear death, pup?
    • Original von Hylia
      Original von Neo-link
      Ich würd nciht auf den Manga vertrauen, der ist nicht von Nintendo selbst!


      Gut, dann ist das wenigstens vom Tisch. Aber meine andere Frage besteht noch: irgendwelche, egal wie kleinen und unscheinbaren, Anhaltspunkte im Spiel selbst?
      Ich zumindest bin hier für die "verbannte Gottheit" Theorie (ich kann zwar nicht viel zu MM sagen, aber das klingt für mich am plausibelsten, anhand all dessen, was hier bereits so gesagt wurde.)


      Der Moment an dem ich das erste Mal glaubte, dass Majora eine Person etc. ist war, als die Maske Persönlichkeit bekam xD
      Sie interargierte ohne Wirt und deshalb meine Überzeugung, dass da die Macht von "Majora" eingesperrt ist.
    • Zum Manga kurz: Die Autoren des Manag schreibend darin selber dass die Entstehungsgeschichte der Maske eine Geschichte ist die sie sich selber ausgedacht haben als sie sich mit der Umsetzung des Spiels vertraut machten, zu dem Zeitpunkt war das Spiel gerade erst rausgekommen und sie hatten nur ne grobe Beschreibung der Handlung, es ist also auf keinen Fall eine offizielle Erklärung, aber dennoch eine sehr schöne interessante Handlung.

      Ich denk mal ich werd das Spiel erstmal durchspielen bevor ich mir weitere Gedanken dazu mache.

      Zum Thema versiegelte Seelen in den Masken hab ich gestern noch was gelesen:
      Die Theorie besagt dass dieser komische Baum ganz am Anfang vermutlich der verschwundene Sohn von dem Dekubutler(in den ending credits sieht man ihn trauernd neben dem Baum) ist und es seine Seele ist die in der Dekumaske ist. Also als Link in Deku verwandelt wurde, wurde quasi der Sohn des Dekubutlers getötet vllt. auch vorher. Was ja auch Sinn ergibt da die anderen beiden Masken auch die Seelen Verstorbener quasi innehaben.

      Kurz zusammengefasst: In dieser Bonusstory wurde die Maske
      aus dem Panzer einer Kreatur gefertigt welche wohl sehr gefährlich zu sein scheint aber die ganze Zeit alleine ist und jeden tötet, der zu ihr kommt da alle nur die Kreatur töten wollen. Ihr Panzer ist angeblich unzerstörbar.
      Ein jnger Held(ich nenn ihn mal) so kommt vorbei und hat erstmal eine recht interessante Unterhaltung mit der Kreatur, die ja doch recht einsam ist, danach spielt er etwas auf einer Trommel und die Kreatur tanzt bis zur Erschöpfung bis sie stirbt und er fertigt aus dem Panzer die Maske in der quasi die Kraft des Monsters versiegelt ist.
      Es hatte irgendwas mit Zeit zu tun... ich müsste das am Wochenende mal nachlesen hab's gerade nicht zur Hand.
      Im Grunde könnte diese Handlung durchaus mit der des Spieles funktionieren, müsste die aber wirklich erst nochmal nachlesen.

      "It's just porn, and you take it serious. Why do you take porn so serious?"
    • Original von Hylia
      Gut, dann ist das wenigstens vom Tisch. Aber meine andere Frage besteht noch: irgendwelche, egal wie kleinen und unscheinbaren, Anhaltspunkte im Spiel selbst?
      Ich zumindest bin hier für die "verbannte Gottheit" Theorie (ich kann zwar nicht viel zu MM sagen, aber das klingt für mich am plausibelsten, anhand all dessen, was hier bereits so gesagt wurde.)

      Wenn ich mich nicht vollkommen vertue, ist es so, dass Majora einem Hexenklam entstammte (beim Geschlecht bin ich mir aber nicht mehr sicher), der wegen Majoras Kraft unterging und Majora wurde versiegelt.
      ... das klingt sehr verkehrt. Anyone? xD;


      Mir gefällt Senfs Theorie. Und Fierce Deity = Mut/ Majora = Kraft/ HMS = Weiheit klingt für mich sehr plausiebel. Wenn wir die Parallelen in Hyrule betrachten, wo Zelda Trägerin der Weisheit ist: Sie ist auch der passivste Teil des ganzen geschehens, weiß aber immer den ganzen Hintergrund, kennt alle Sagen und legenden und magischen Artefakte, hilft Link mit Gegenständen und Liedern, ohne selbst aktiv ins Geschehen einzuwirken, wenn man von dem, äh, wenig überzeugenden bannstrahl im Endkampf mal absieht.
      Da Talmina nichts anderes als ein Paralleluniversum ist, scheint mir das schon ziemlich logisch.
      Warum der HMS deswegen am Ende des Spiels verschwindet, werden wir aber nie erfahren. :ugly:
      Næhmachinery
      Premonitions in the rising wind; tonight the stars will fall.
      The world in a cyclone, pouring out.
      No escape, but hey, who cares? Just go with the flow.
    • ...und eine weitere Gemeinsamkeit zwischen OoT-Zelda und den Happy Mask Salesman:
      Beide sind durch ihre eigentlich gute Absicht an der Katastrophe Schuld - der Maskenhändler dadurch, dass er die Maske ausfindig macht und sich dann überwältigen lässt, wodurch Majora einen Wirt findet und die Ereignisse in Termina ausgelöst werden; Zelda hingegen dadurch, dass sie mit Link das Zeitportal öffnet (wofür sie als Einzige den Schlüssel, die Okarina, hatte) und Ganondorf somit Zugriff zum Heiligen Reich bekommt.

      Yo, Majoras Maske war das Werkzeug eines Hexenclans, das erklärt der Maskenhändler im Spiel. Auf die Frage, ob die Grimmige Gottheit (im Gegensatz zu Majora?) ein richtiger Gott ist: Wenn wir uns das Design des Felsenturm-Tempels ansehen, dann ist meiner Meinung nach ziemlich offensichtlich, dass Majora dort als eine Art Gottheit verehrt wurde oder eben Götzendienst an ihr betrieben wurde (siehe Turm v. Babel-Theorie) - immerhin ist in der Eingangshalle eine große Statue in der Form von Majoras Inkarnation angebracht.
      Der Name Grimmige Gottheit legt für mich eigentlich nahe, dass es sich auch hier um eine Gottheit handelt, die mit dunklen Riten in Verbindung steht. Man könnte das Ganze aber auch so deuten, dass die Grimmige Gottheit eine Art Rachegott oder richtender (bzw. gerechter) Gott darstellt (das Schwert wäre hierfür ein ganz klassisches mythologisches Symbol), während Majora eine zerstörende Gottheit ist, und dass beide quasi die zwei Prinzipien Ordnung und Chaos verkörpern.
      Um auf auf das Dreiecksprinzip zurückzukommen (und mich nebenbei heimlich an der Mythologie der Gothic-Reihe zu bedienen xD): Das dritte Element/ Weisheit könnte die Verhältnismäßigkeit zwischen beidem bewahren und Chaos und Ordnung in der Waagschale halten.

      Let's get out of here while there's still time to walk. Running for your life is SO geeky.
      [IMG:http://img851.imageshack.us/img851/9964/bannerfashionclub.png]
      LiveJournal // Gästebuch // last.fm
    • Original von Neo-link
      Eine Möglichkeit, Majoras Geist ist der Makse entwichen und sucht einen neuen Wirt oder ist frei, wie auch immer :ugly:

      Mal ganz OT: Da haben wir unsere Möglichkeit, wie man Majora in einem künftigen Spiel erneut zu sehen bekommen könnte. xD


      Und Senf, ich sehe Götter ohnehin IMMER als passive Wesen an. xD
      Die hocken wo auch immer in der Gegen herum und sehen zum, wie ihre Schöpfung sich mit dem abrackert, was theoretisch auch derselben Schöpfung entsprungen sein muss -- das Böse --, da Götter ja allmächtig sind. Das kommt alles von denen und die haben ihren Spaß dran, so und nicht anders. xD;;;
      Daher passt mir der HMS da sehr gut ins Schema -- dieses diabolische Grinsen im Gesicht macht mich heute noch misstrauisch.