Piercings

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Konnte mich noch nie davon begeistern lassen.
      In ganz seltenen Fällen finde ich, dass es jemandem steht, und der Gedanke, selbst welche zu bekommen, stößt auf starke Abneigung.
      Ich find auch Ohrringe in vielen Fällen net schön, wenige Ausnahmen gibt es, nachvollziehen kann ich es dennoch nicht.
      Ich mein, warum soll ein Stück Metall im Gesicht (oder sonst wo) schön sein? Also man kann auch anders etwas aus sich machen, und so ein metalliges etwas am Körper wirkt auf mich einfach nur negativ unnatürlich.
      Und wie man dafür noch die Schmerzen am Anfang in Kauf nehmen kann, ist mir ebenfalls ein Rätsel.
      Naja, die Leute, denen sowas gefällt, könnens ja machen und außerhalb des Gesichts kann eh jeder machen, was er will. Aber ich machs nicht.
    • seh ich in etwa genauso. Ich habe noch nie gefallen an Piercings gefunden. in den Ohren sieht es in so manchem Fall noch gut aus aber sonst....
      ich selber habe gar keine Piercings wie man sich sicher denken kann, und werde mir wohl auch nie welche machen lassen und ich weiß auch nicht wie sie das Anfühlt sich an diversen Stellen Löcher Stechen zu lassen.
      vorallem in diversen Bereichen. z.B. Zunge oder Intimbereich. das muss doch unglaublich stören. Ich weiß es nicht, habe keine Erfahrung damit, aber ein weiß ich, dass ich es nicht schön finde.
      Natürlich kann man Piercings auch mit anderen dingen vergleichen, die man so mit dem Körper anstellen kann. z.B. Tattoos. In diesem fall hätte man den Vorteil, dass nicht irgendwo am Körper irgendwelche Gegenstände herumhängen und man hat ebenfalls viele Auswahlmöglichkeiten, wie und wo man es haben möchte, wobei ich das im großem und ganzem attraktiver finde, als Piercings. aber das ist hier schließlich nicht das Thema.
      Piercings. Das ist allerdings eine Sache, den man den Menschen nicht verbieten sollte(außer man würde z.B. feststellen, dass dadurch irgendwelche gesundheitliche risiken bzw. schäden Auftreten können, welche sich unter umständen auf andere Leute auswirken könnten).
      das sind alles formen von Meinungsfreiheit, Mode, Kunst, oder was auch immer. wobei dies, was man nichtg nur an meinem Beitrag sieht, auch im Auge des Betrachters liegt. es ist verständlich, dass nicht jeder, das gleiche mögen kann. das zählt aber auch sonst zu anderen Dingen wie z.B. Kleidung, Frisur,oder vlt auch das Parfum oder After Shave. Wobei Piercings da schon in neine gewagtere Richtung geht.
      Nur da es heute ohnehin so viele machen, eigentglich auch schon nicht mehr. wie gesagt ich finds unschön. muss nicht sein. aber Meinungsfreiheit muss sein, solange man damit keine anderen Leute terrorisiert.
    • RE: Piercings

      Original von Sanctu
      Wichtig ist wie gesagt, dass man es richtig und steril macht.


      Steril? Naja, ob Du das hinkriegst... :(
      Steril arbeiten benötigt einiges an Vorbereitung, & evtl. Gerätschaften.

      OK, nun zum Thema:
      Ich hab rechts an der Unterlippe ein Piercing. 25 Euro hatte der Spaß gekostet, weil in dem Piercingladen die "Lippenwoche" war... Lippenpiercings stechen lassen war günstiger! Dieses Piercing hatte ich mir im Urlaub im Osten stechen lassen.
      Fazit: der Piercer war laut meiner Cousine (sie selbst übt diese Tätigkeit aus) ein "Hinz-und-Kunz-Piercer." Zwar war alles dort sauber, aber das Material war billig und die Beratung schlecht. Außerdem hatte er es zu tief (also zu weit vom Lippenrot entfernt) gestochen. Jetzt muss ich bei jedem Kauf von offenen Ringen und Spiralen mir den Schmuck zurechtbiegen lassen, da eigentlich nichts auf Anhieb passt. Ringe kann ich total knicken.

      Jetzt trag ich mein Piercing eigentlich kaum noch. Ich hab das Talent ständig Kugeln und Spitzen zu verlieren... Das wird mir auf Dauer zu teuer!
      Ich zieh es eigentlich nur noch zum Wochenende an wenn ich abends weggehe. Es ist eigentlich nur noch selbst auf die Nerven gegangen, als ich beim Nachdenken oder aus Langeweile an dem Ding rumgespielt hatte.

      Um die Fragen zu beantworten:

      Wie steht ihr zu Piercings (vor allem unter dem Vorwurf "Verstümmelung") generell?
      Ja, Piercings sind halt ganz einfach Schmuck. Wer ihn mag soll ihn tragen, wer ihn nicht mag soll es eben sein lassen :tongue:
      Verstümmelung? Hat mir nie jemand vorgeworfen ^^

      Nervt euch diese Mode und die Tatsache, dass an jeder Ecke Wannabe-Emos rumstehen mit Lippenpiercings, die ihnen überhaupt nicht stehen?
      Nein das nervt mich nicht. Ich find Lippenpiercings sexy ^^

      Welche besonderen Arten von Piercings findet ihr schön bzw hässlich?
      Schön: Fast alle, außer wenn es zu viele sind.
      Hässlich: Earplugs, Industrials.
    • Also ich hab ein Helixpiercing (quasi "oben" am Ohr) und muss sagen das mich der Spaß ein Jahr Entzündung gekostet hat....nichtsdestotrotz find ich es immer noch gut anzusehen. Weiterhing bin ich auch zwei mal tattoowiert und hatte das Gefühl das die Schmerzen beim inken lange nicht so intensiv waren wie beim piercen. Aber das is mit hoher Wahrscheinlichkeit sehr personenabhängig.
    • Piercings sind für mich Körperschmuck und Kunst, ich selbst trage seit meinem 19. Lebensjahr ein Septum, also einen Ring in der unteren Nasenscheidewand mit einer Kugel. Habe damals viel Gegenwind aus der Familie bekommen, "Pfingstochse" wurde zu mir gesagt, es hat gedauert, bis der Ring akzeptiert wurde und keine Kommentare mehr dazu kamen. War schon eine nervige Zeit aber ich habe mich nicht beirren lassen, habe mir seit ich 16 bin ein solches Piercing gewünscht und von meinem Ersparten dann machen lassen.

      Ich finde Piercings schön, wenn sie zu der Person passen und das Gesicht betonen, das ist aber wie so Vieles Geschmackssache. Als Selbstverstümmelung würde ich es nicht bezeichnen, das träfe doch dann auch auf Ohrringe zu oder? Sind ja auch Löcher im Körper.

      Nicht so schön finde ich Lipwindow-Piercings, ist aber meine persönliche Ansicht und ich verurteile auch niemanden, der eines hat, nur ich für mich würde es bei mir nicht machen lassen.

      Generell bin ich nicht so der Fan von Modetrends, also ich würde mich nicht piercen lassen, nur weil es gerade "in" ist oder jemand anderes in meinem Umfeld ein Piercing hat, wenn mache ich es nur für mich selbst und weil es mir gefällt. Grundsätzlich wäge ich gerne Dinge ab, also entscheide sowas nicht von jetzt auf gleich und ich wollte sichergehen, dass es sich nicht bloß um ein Strohfeuer handelt.
      Daher fand ich es bei mir nicht verkehrt, dass ich quasi drei Jahre noch als "Bedenkzeit" genutzt habe und mich erst dann dazu entschlossen habe. Bereut habe ich es bisher nicht. Neue Piercings sind aber keine mehr hinzu gekommen. Bisher.

      Hatte auch keine Probleme mit Entzündungen gehabt, würde mich eher als schmerzunempfindlich bezeichnen, daher fand ich auch das Stechen selbst nicht so schlimm, ging ja recht schnell und bevor sich der Schmerz entfalten konnte, war es dann auch schon wieder vorbei.