Was habt ihr zuletzt gespielt & gekauft?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hab mir heute Oblivion: Game of the Year Edition für die XBOX 360 und Metal Gear Solid (NGC) geholt.
      Zweiteres hab ich zwar schon mal gezockt, aber ich wollte es unbedingt noch haben. Hab dann auch gleich schon mal angefangen Oblivion zu zocken, obwohl ich eigentlich noch Blue Dragon weiterspielen müsste.
      Gefällt mir wirklich gut, bin mal gespannt was mich da noch erwarten wird. Kann man weiterempfehlen.
    • Nachdem vorgestern neben SOF3 und Prey (versehentlich gekauft - wollte FEAR xD) auch Bioshock ankam, habe ich es eben bis zur ersten Tauchkugel gespielt.

      Nach dem Start hat es mich positiv überrascht, dass die UK-Version über deutsche Menüs und Sprachausgabe verfügt.
      Die Synchro ist sehr gut gelungen und die Atmosphäre richtig gruselig.
      Hab mich schon lange nicht mehr so intensiv und gut bei einem Spiel gegruselt.

      Das Spiel konnte mich bereits bei der Demo überzeugen und für den Preis von 10 Pfund MUSSTE ich einfach zuschlagen.
      Ich bin wirklich begeistert von dem Spiel!
      Und bis auf den extremen Munitionsverschleiß bei den "Big Daddys" komm ich ganz gut voran. :D
      Dafür entlohnen mich die "Little Sisters" danach auch gut, wenn ich sie gerettet habe.

      Die Plasmide und Körperupdates verleihen dem Spiel eine gewisse Individualität.
      So kann jeder Spieler seine Figur an sein eigenes Spielverhalten anpassen und das Spiel anders erleben.
      Diese Freiräume find ich klasse.

      Bin gespannt, wie es weitergeht!
      Kann es kaum abwarten. :D
      Aber für heute hab ich erstmal genug Grusel. xD
      ...
    • Ich habe eben Little Big Planet gekauft bzw damit angefangen - und was soll ich sagen. Ein Spiel, das mich gleich zu Beginn in ein "d'aawwww" ausbrechen lässt, kann nur gut sein. :D Ernsthaft, das Spiel is so knuffig wie 'n Stapel Plüschtiere. xD

      Im Prinzip is das Spiel ein 2D-Jump'n'Run a la Mario oder vll. eher Donkey Kong. Man hat da seinen Sackboy (oder ein Sackgirl) und muss durch einen Haufen Levels hüpfen und kleinere Rätsel lösen. Das allein is ja ganz nett (vor allem wegen des geilen Spielzeug-Designs), aber was das Spiel erst so richtig genial macht, ist die Tatsache, dass man seine eigenen Level bauen kann, und zwar wirklich genauso, wie man will (sofern man die Bauteile und Geduld hat)
      Die meisten Teile schaltet man im "Story"-Modus frei, was heißt, dass ich selbst noch nichts gebaut habe (das nimmt auch ziemlich Zeit in Anspruch, wenn man was Gutes haben will), aber ich hab mit schon so einige Level von anderen Spielern heruntergeladen, es sind ein paar echt geile Exemplare dabei. Ein nachgebautes ICO-Level, ein Mirror's Edge-Parkour, ein Flucht-aus-Alcatraz-Level etc.

      Das einzige, das mich etwas stört, ist die Sprungfunktion. Sackboy springt zwar schön weit, aber nicht sehr hoch, was einige der Jump'n'Run-Einlagen etwas gewöhnungsbedürftig macht. Aber gut, ich war in Jumpern nie sonderlich gut, kann auch an mir liegen. xD


      Jedenfalls ein sehr kreatives Spiel, das aussieht wie'n Kinderspiel, aber keins ist. :D Eigentlich die Art Spiel, wie man sie normalerweise auf 'ner Nintendo-Konsole findet, aber hey, ich beschwer mich mal nicht.


      Und was an dem Spiel wirklich fetzt, ist der Soundtrack. Ich will den auf CD. oOb
    • Original von Ulyaoth
      Ich habe eben Little Big Planet gekauft bzw damit angefangen - und was soll ich sagen. Ein Spiel, das mich gleich zu Beginn in ein "d'aawwww" ausbrechen lässt, kann nur gut sein. :D Ernsthaft, das Spiel is so knuffig wie 'n Stapel Plüschtiere. xD

      Im Prinzip is das Spiel ein 2D-Jump'n'Run a la Mario oder vll. eher Donkey Kong. Man hat da seinen Sackboy (oder ein Sackgirl) und muss durch einen Haufen Levels hüpfen und kleinere Rätsel lösen. Das allein is ja ganz nett (vor allem wegen des geilen Spielzeug-Designs), aber was das Spiel erst so richtig genial macht, ist die Tatsache, dass man seine eigenen Level bauen kann, und zwar wirklich genauso, wie man will (sofern man die Bauteile und Geduld hat)
      Die meisten Teile schaltet man im "Story"-Modus frei, was heißt, dass ich selbst noch nichts gebaut habe (das nimmt auch ziemlich Zeit in Anspruch, wenn man was Gutes haben will), aber ich hab mit schon so einige Level von anderen Spielern heruntergeladen, es sind ein paar echt geile Exemplare dabei. Ein nachgebautes ICO-Level, ein Mirror's Edge-Parkour, ein Flucht-aus-Alcatraz-Level etc.

      Das einzige, das mich etwas stört, ist die Sprungfunktion. Sackboy springt zwar schön weit, aber nicht sehr hoch, was einige der Jump'n'Run-Einlagen etwas gewöhnungsbedürftig macht. Aber gut, ich war in Jumpern nie sonderlich gut, kann auch an mir liegen. xD


      Jedenfalls ein sehr kreatives Spiel, das aussieht wie'n Kinderspiel, aber keins ist. :D Eigentlich die Art Spiel, wie man sie normalerweise auf 'ner Nintendo-Konsole findet, aber hey, ich beschwer mich mal nicht.


      Und was an dem Spiel wirklich fetzt, ist der Soundtrack. Ich will den auf CD. oOb

      Ich habs vor ein paar Tagen durchgespielt, ich finds super :D
      Vom schwierigkeits grad wars eigentlich nicht so schlimm, nur die letzte Welt wird heftig, da hats ein paar versuche gebraucht :)
      Und ich hab zwar schon ein paar von den zweispieler Sachen gemacht ( in den lvls kommen zwischendurch aufgaben die man nur zu zweit lösen kann ) aber gegen ende kommen dann auch vier spieler aufgaben... jetzt muss ich mir irgendwen suchen der mir 2 controller borgt ^^
      Editior ist auch cool, aber es dauert wirklich ziemlich lang ein level zu bauen.

      @topic:
      hab auch grad wieder little big planet gespielt, und ärgere mich immer noch das meine ps3 irgendwie nicht updaten kann oO
      deshalb kann ich in little big planet nicht online gehn ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dark-linky ()

    • Ich hab jetzt keinen Bock nen eignen Thread dafür aufzumachen, also..

      Ich hab als letztes Gears Of War 2 durchgezockt.
      "Bigger, better, more badass" wurde versprochen, kurze Checkliste:
      Bigger? Neue Waffen, neue Feinde, eine längere Kampagne. Done.
      Better? Überarbeitetes Coversystem, aufgemotzte Grafik in abwechslungsreicheren Leveln mit mehr Farbtönen als verschiedenen Graustufen, fetterer Score. Done.
      More badass? Man kann die Kettensäge von unten schwingen. Done!

      Das Spiel is halt einfach der Hammer geworden, den man sich erwartet hat. Die Kampagne hat uns im Koop gute 10+ Stunden beschäftigt (reiner Schätzwert, am ersten Tag saßen wir jedenfalls bis 4 Uhr morgens) und im Gegensatz zum ersten Teil wurde die Story mal um ein paar Punkte erweitert, die das ganze emotionaler und persönlicher machen sollen. Hat so irgendwie geklappt, manche Stellen wirkten einfach zu kitschig, zu aufgesetzt oder waren halt einfach zu erwarten. Dennoch haben sies geschafft in das "Menschheit kämpft ums Überleben gegen einen übermächtigen Feind, man ist die letzte Hoffnung"-Grundgerüst der Story ein paar unerwartete Wendungen einzubauen.
      Die Kampagne selbst führt einen nicht mehr nur durch zerstörte Städte und Höhlensysteme der Locust sondern man bewegt sich auch durch Wälder, Eislandschaften und.. ich verrat jetzt mal nicht zuviel, aber gegen Ende von Kapitel 2 sieht man ziemlich abgefahrenes Zeug. Bosse wurden auch hinzugefügt und auch wenn sie teils ein bisschen gezwungen und deplatziert wirken machen sie doch Spass. Auch wenn es im Endeffekt nichts anderes ist als "Taktik herausfinden und den ganzen Vorgang dann noch 2 mal wiederholen".
      Grafisch und optisch ist das Game über jeden Zweifel erhaben.
      Einzig über den Multiplayer kann ich (noch) nichts sagen.

      Jedenfalls kurzum sicherlich eines der intensivsten Spiele 2008 (ohne MGS4 gespielt zu haben..), die Kampagne bringt gut ein "Ende der Welt - letzte Hoffnung"-Feeling rüber und in den 12 Stunden die man für das Spiel brauchen kann glaubt man wirklich fast, die Welt gerettet zu haben...
      Top 4™ Siegfried

      established 2007

      Ich bin wirklich viel, aber nicht euer Freund.
    • Fallout 3.

      Bin fast durch. Bin gerade in der Vault, in der man auch einen Begleiter (Fawkes) findet. Hab irgendwie gerade keine Lust weiterzuspielen, denn: Supermutanten sucken. >.> Und die Domina-"Herr der Supermutanten" erst recht.

      Und das gesamte Spiel auch (teils). Würde euch raten, euch lieber nicht hypen zu lassen. Anfangs ist das Spiel wirklich ziemlich unterhaltsam, später entdeckt man aber die typischen Bethesda-Klischees. Und das sagt jemand, der die alten Teile noch nicht durchhat. :P (Hab ich aber vor)

      Lege vor der Begegnung mit Fawkes lieber einen Save an. Könnte ja sein, dass ich direkt gegen die Enklave kämpfen muss (Ende soll btw auch wirklich das Ende sein - d.h.: Spielwelt ist danach nicht mehr begehbar wie's damals bspw. bei Oblivion nach dem Erfüllen der Hauptquest war)

      The flowers that bloom in the warmth of the sun are there to be loved by everyone.
    • Original von Mugen
      Spielwelt ist danach nicht mehr begehbar wie's damals bspw. bei Oblivion nach dem Erfüllen der Hauptquest war

      Jap.

      Zum Thema:
      Bin momentan total im Portal-Fieber und versuche mich nach und nach an den Challenges für Gold. Das Hauptspiel war schnell durch, und die "Advanced Chambers" hielten mich ebenfalls nicht lange auf. Brauch mehr. D:

      Dazu spiel ich Oblivion. Dank der Installationsfunktion der NXE lädt das Spiel zwischen den Abschnitten richtig schnell, und stört so den Spielfluss nicht mehr. Da macht das Spielen gleich doppelt so viel Sapß. :D
      ...
    • Heute Castlevania: Order of Ecclesia gekauft und direkt losgezockt. Jo, bin durch. Ging aber auch nur so schnell weil ichs schon kannte. Joa, isn Traum, und wer mehr über das Spiel wissen will kann ja in den dazugehörigen Thread schauen.

      ε=ε=┌(๑ʘ∀ʘ)┘ ~zelda speedrun strats OP~ ヽ( ̄д ̄; )ノ=3=3
    • Ich hab mir heute Sonic Unleashed gekauft und muss sagen, dass es klasse ist. Die Sonic Levels sind superschnell und auch superspaßig und die Werehog Levels sind entgegen aller Previews und Reviews auch gut gelungen. Allerdings stört es mich ein wenig, dass die HD Varianten so viel mehr Features haben. Aber auch nur ein wenig.
      Ich hoffe, dass sich das Gute auch in den Wertungen wiederspiegeln wird.
      Wii-Code: 3705 3056 1235 6110
      MKW-FC: 3824-0537-0812
      Brawl-FC: 1676-5700-3492
    • Dirge of Ceberus.

      Eher durchschnitt. Die erste Cutscene ist gerendert und sieht einfach nur... gut aus?
      Dann der Wechsel zum Ingame. Schock.
      Auch die Steuerung ist ein wenig... unpräzise?
      Entwederman braucht jahre, um das visier zu wenden (bei dem man die hälfte seines Lebens verbraucht...) oder man ist beim zielen sofort daneben (Snipen? puh, schwierig)
      Gut, dafür zielen die Gegner auch wie bei Nacht.
      Ich blick ehrlich gesagt immer noch nicht ganz durch.
      Mission start, ich verstehe die mission (zerschieße alles!) manchmal nicht (verteidige den wagen, wer weiß schon, dass der Wagen meine Lebensleiste mitnutzt) und sterbe einmal. Danach wird munter weitergefeuert.
      Irgendwie fehlt mir, ausser in der fehlenden "Beschleunigung" des Zielvisiers, kaum eine schwierigkeit.
    • Original von Shadow mirror
      Dirge of Ceberus.

      Eher durchschnitt. Die erste Cutscene ist gerendert und sieht einfach nur... gut aus?
      Dann der Wechsel zum Ingame. Schock.
      Auch die Steuerung ist ein wenig... unpräzise?
      Entwederman braucht jahre, um das visier zu wenden (bei dem man die hälfte seines Lebens verbraucht...) oder man ist beim zielen sofort daneben (Snipen? puh, schwierig)
      Gut, dafür zielen die Gegner auch wie bei Nacht.
      Ich blick ehrlich gesagt immer noch nicht ganz durch.
      Mission start, ich verstehe die mission (zerschieße alles!) manchmal nicht (verteidige den wagen, wer weiß schon, dass der Wagen meine Lebensleiste mitnutzt) und sterbe einmal. Danach wird munter weitergefeuert.
      Irgendwie fehlt mir, ausser in der fehlenden "Beschleunigung" des Zielvisiers, kaum eine schwierigkeit.


      Das stimmt allerdings, die Spielmechanik ist ziemlich unausgereift. Und ziemlich steif. Man merkt halt total, dass Square von Actionspielen im Grunde keine Ahnung hat. xD Zumindest im direkten Vergleich mit Genregrößen wie z.B. Devil May Cry...
      Ich würd's aber trotzdem durchspielen, es sind durchaus ein paar nette Momente dabei, das muss man den Entwicklern lassen. Und sei es nur wegen der Zwischensequenzen.



      Joah, ich habe seit gestern Resistance 2. Teil 1 war okay, aber nicht überragend, Teil 2 is auf jeden Fall um Welten besser. Viel dynamischer, abwechslungsreicher und vor allem bunter. :ugly: Die neuen Waffen sind saugeil, die alten Waffen wurden verbessert und der Multiplayermodus is sicher einer der Besten, den man auf Konsole im Moment finden kann. Irgendwo in der Top 10 auf jeden Fall. (Wobei das natürlich auch Geschmackssache ist, schon klar) Ich mein, der Koop-Modus is ja mal NUR genial. Schade nur, dass ich kaum jemanden mit einer PS3 kenne, ich will nicht immer nur mit random Mitspielern zocken. xDp
      Perfekt is das Spiel aber auch nicht. Ich vermisse die Funktion aus Teil 1, jede gefundene Waffe behalten zu dürfen - in Teil 2 hat man immer nur 2 gleichzeitig. ;( Oh, und wer von den Entwicklern der Meinung war, unsichtbare Gegner, die einen mit einem einzigen Treffer umbringen, wären eine gute Idee gewesen, der darf sich von mir einen Tritt in den Arsch abholen... :/
    • Ich hab gestern Mirror's Edge durchgezockt. Ein verdammt geiles Spiel. Gab n paar Frustmomente wenn man z.B. wusste wie mans machen muss aber im Sprung abgeschossen wurde oder eine Sekunde zu früh oder zu spät abgesprungen ist. Oder auch nur einen Schritt zu weit links oder rechts.
      Äusserst frustrierend wars auch, wenn man per Guide Button gezeigt bekommt, wo man hin muss aber man findet einfach keinen Weg hoch. Oder runter.
      Naja. Aber das Gameplay hat das wieder entschuldigt. Es macht einfach verdammt viel Spass, über die Häuserdächer in dieser sterilen Welt zu laufen. Oder auch durch Bürokomplexe o.ä. Abwechslung gab es jedenfalls schon genug um den Spieler bei der Stange zu halten.
      Das einzige was mir so'n bisschen gefehlt hat war ne Art Freier Modus.
      Also wirklich nach Belieben rumlaufen können, neue Arten finden, Häuser zu erklimmen usw. usf. Vll. im zweiten Teil dann (der ja wohl hoffentlich kommt).
      Und im weiteren Spielverlauf wars mir dann doch etwas zuviel mit den Shootouts. Ich meine sicher, man kann so gut wie jeden Konflikt im Game auch ohne den direkten Einsatz von Waffen lösen aber ich bin ganz ehrlich selbst mit Waffeneinsatz oft genug gestorben, da Faith um die 3 Schüsse aushält. Bei mehreren Gegnern mit MGs ist das eher suboptimal.
      Top 4™ Siegfried

      established 2007

      Ich bin wirklich viel, aber nicht euer Freund.