Zuletzt gekaufte CDs

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dachte eigentlich schon bei Genuss von 16[485], dass es unmöglich sein würde dieses Album zu toppen.
      Mit dem Release von Aetas Cineris bin ich mir aber nicht mehr wirklich sicher, ob dem tatsächlich so ist...
      Ist jetzt auch seit 2 Wochen ein ständiger Wegbegleiter und der erste Verdacht hat sich bestätigt: Wie auch bei den Vorgängern wird das Material mit jedem Mal besser.
      Mein einziger Kritikpunkt wäre der Fade-Out bei Dezember und Kosmos. Nimmt Ersterem einfach so ziemlich jede Kraft. Und Kosmos steht einfach so isoliert und deplatziert da. Nach dem minutenlangen Build-Up hätte man zumindest einen fließenden Übergang zu Gnōsis schaffen können anstatt dass der Song wieder ins Nichts verläuft.
      Ist aber definitiv Jammern auf hohem Niveau.
      Top 4™ Siegfried

      established 2007

      Ich bin wirklich viel, aber nicht euer Freund.
    • Finntroll - Blodsvept
      Horna - Ääniä Yössä
      Karkadan - Eternal Black Reflections


      Bin mit allen sehr zufrieden, insbesondere mit der von Karkadan, auch wenn sie mich einen ganzen Euro gekostet hat. Bei Blodsvept war ich zunächst skeptisch, weil mir das Hauptlied im Vorfeld etwas uninspiriert vorkam, aber das Album ist sehr solide, wenn auch nicht ganz auf dem Niveau der Vorgänger. Ääniä Yössä hört sich bis jetzt auch sehr überzeugend an, aber von Horna scheint mir sowieso alles zu gefallen (bis auf das neueste Album, das ist irgendwie Schrott).
    • Zuletzt gekaufte CDs LPs, April.
      Ich hatte ein bisschen Geld übrig... :'D
      [size=7]Wobei, ich glaub die ein oder andere CD hab ich diesen Monat auch gekauft...)[/size]
      Und grad heute hat mein Lieblingsmailorder wieder n (natürlich streng limitiertes) Must-Have reinbekommen. Bestellung ging bereits raus. Zero fucks, etc.
      Und wenn sie dann noch da ist, wird beim nächsten Gehalt die FOE6LP Box bestellt. Einfach weil.
      Top 4™ Siegfried

      established 2007

      Ich bin wirklich viel, aber nicht euer Freund.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Infinite ()

    • hab mir kürzlich die neue Single von den Ärzten gekauft waldspaziergang mit Folgen und Beat the devils tattoo von B.R.MC die Ärzte single hab ich mir standardmäßig als Ärztefan geholt :D und beat the devils tattoo ja genau wegen dem Lied ;) habs nämlich in einem Film gehört und wollst dann unbedingt haben
      die welt wird immer beschissener X(
    • So, ich schreib zwar in diesem Thread scheinbar immer nur über die gleichen Bands und kann ja so was wie Rezensionen eigentlich gar nicht wirklich schreiben, aber um meine Liebe zu dieser Band zu zeigen, soll mein letzter CD-Kauf auch im ZFB nicht unerwähnt bleiben.

      Seit gut etwa einem Monat liegt nun Haken's "The Mountain" bei mir im CD-Spieler.
      Ich war ja nach den 2 Vorab-Auskopplungen Atlas Stone und Pareidoliasehr euphorisch und skeptisch zugleich, was das neue Album betreffen sollte.
      Beide Songs gefallen mir zwar sehr gut und machten mir Spaß, allerdings war es… nichts „Neues“, nichts, was ich von der Band nicht schon bereits kannte.
      Neben den 2 meines Erachtens ziemlich guten Vorgängeralben hatte ich schon ein wenig die Befürchtung, dass auch Haken im „Prog- Metal-Sumpf“ versinken.
      Aber nö, ich ließ ich mir meine Vorfreude nicht nehmen und wurde auch nicht enttäuscht.
      „The Mountain“ ist das dritte Konzeptalbum der sechs Londoner und überzeugt mich in jeder Hinsicht mit einem guten Mix aus ihrem gewohntem Sound und neuen Einflüssen und frischen Ideen.
      Im Vergleich zum Rest des Albums sind die oben genannten „Auskopplungen“ eher der Schlonz des Albums.
      Am meisten angetan bin ich wohl von "Cockroach King". Wahrscheinlich einer der besten Songs, die ich seit langem gehört habe. Gentle Giant lässt grüßen – und das nicht nur bei dem Song. Generell finde ich, Sänger Ross Jennings weist ja leichte Ähnlichkeiten zu Kerry Minnear auf… aber vielleicht empfinde nicht nur ich das so.

      Generell sind Haken für mich die Vorzeigeband im Progressive Metal geworden, die endlich auch mal wieder mit einer gewissen „Spielfreude“ und nicht nur „Gefrickel“ überzeugen kann.
      Ich bin wirklich gespannt, wie es zukünftig mit ihnen weitergeht.

      Werde sie nächste Woche endlich in Rüsselsheim live sehen und freue mich riesig. Das will ich nämlich schon seit 2 Jahren und nie hat es geklappt. D:<

      Zu viele Wörter für einen inhaltslosen Text... Sorry dafür.
      Aber falls es jemanden wirklich interessieren sollte, kann man sich ja immer noch die verlinkten Songs anhören.

      Fish and plankton and sea greens and protein from the sea.
      GraphicGuestbook

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Floyd ()

    • Die CD, die ich mir zuletzt gekauft habe, war "Hinter dem Horizont" von L'Ame Immortelle.
      Bevor das Album veröffentlicht wurde, habe ich im Interview und einer Rezension gelesen, welches Thema darin behandelt wird und war neugierig geworden. Zudem erinnert mich der Titel an den Namen eines Filmes, den ich vor Ewigkeiten mal gesehen habe und ich kann mich noch ein wenig daran erinnern, dass es dort auch um das Sterben ging bzw. darum, was einen nach dem Tod erwartet.
    • Auries schrieb:

      Eisbrecher
      Diese Band habe ich einmal auf einem Festival gesehen.

      Zum Thema: Als ich mit einer Freundin unterwegs war, habe ich mir relativ günstig "The Plague Within" von Paradise Lost gekauft. Ich habe mich mit dieser CD noch nicht auseinandergesetzt und kann dementsprechend noch nichts dazu sagen. Durch eine Zeitschrift, welcher CDs beiliegen, habe ich die Band für mich entdeckt und wollte einfach mal ein Album von ihnen.
    • War heute Nachmittag sehr überrascht als Eminem sein 10. Album "Kamikaze" unangekündigt veröffentlicht hatte, vor allem so kurz nach seinem letzten Album "Revival". Das neue Album steht total im Kontrast zu "Revival", welches von den Kritikern ja regelrecht zerrissen wurde. Eminem legt einen sehr wütenden Stil an den Tag und erinnert stark an seine älteren Werke. Hab mir das Album sofort auf Amazon bestellt und kann gar nicht mehr aufhören es rauf und runter zu spielen. Und eins ist klar: Eminem ist sauer!
      / Captain Rex // is back